Abgefackelt

True-Crime-Thriller
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Echte Fälle, authentische Ermittlungen:

True Crime von Deutschlands bekanntestem Rechtsmediziner Michael Tsokos

Rechtsmediziner Paul Herzfeld steckt sein letzter Fall noch in den Knochen, weshalb er vorübergehend von Kiel nach Itzehoe auf eine...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6102645

Buch15.50
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6102645

Buch15.50
In den Warenkorb
Echte Fälle, authentische Ermittlungen:

True Crime von Deutschlands bekanntestem Rechtsmediziner Michael Tsokos

Rechtsmediziner Paul Herzfeld steckt sein letzter Fall noch in den Knochen, weshalb er vorübergehend von Kiel nach Itzehoe auf eine...

Kommentare zu "Abgefackelt"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    7 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jasmin H., 31.01.2020

    Brilliant!!!
    Voller Vorfreude musste ich nach Ankunft von "Abgefackelt,ein Paul Herzfeld-Thriller "von Michael Tsokos und dem Verlag Knaur sofort anfangen zu lesen,denn die Vorgänger waren alle schon sehr gut.
    Auch diesmal ist dem Autor und Rechtsmediziner,der seit 2007 das Institut für Rechtsmedizin der Charité und das Landesinstitut für gerichtliche und soziale Medizin in Berlin leitet, ein brillantes Werk gelungen,die Fortsetzung von "Abgeschlagen"hat mir wieder Spannung ohne Ende und viele interessante Eindrücke aus der Arbeit eines Rechtsmediziners gegeben,die so real waren,sodass ich die Leichen auf dem Sektionstisch richtig vor Augen hatte.
    Diese detaillierten Informationen gepaart mit dem spannenden,flüssigen und leicht zu lesendem Schreibstil hat "Abgefackelt "zu einem richtig guten True -Crime-Thriller gemacht.
    Auch die Protagonisten wurden alle gut vorgestellt,ich hatte einen guten Überblick und einige überraschende Wendungen haben mir wunderbare Lesestunden beschert.
    Die kurzen Kapitel finde ich ebenfalls sehr gut,genau wie den kompletten Aufbau.
    Der Hautprotagonist,Paul Herzfeld wird am Anfang optisch vorgestellt,sodass man ihn die ganze Zeit vor Augen hat.
    Er ist ein leidenschaftlicher Rechtsmediziner ,der seinen Beruf über alles liebt.Oft leidet seine Familie darunter.
    Er ist Assistenzarzt am Kieler Institut für Rechtsmedizin der Universität,ist verlobt und hat eine kleine Tochter,die er viel zu selten sieht.
    Er ist 36 Jahre, hat dunkelbraune Haare und braune Augen .
    Herzfeld ermittelt extrem gründlich,deswegen ist er auch schon in einige brenzlige Situationen gekommen.
    Der Anfang geht schon heiss her,denn nach ein paar Sätzen wusste ich schon,warum der Titel Abgefackelt heisst.
    Rasant und brutal von Anfang bis Ende.
    Hier wird Herzfeld von Kiel nach Itzehoe in die Pathologie versetzt,da er es nach seinem letzten Fall etwas ruhiger angehen muss.
    Der Vorgänger der Itzehoer Pathologie kam angeblich durch Selbstmord ums Leben,da er sich abgefackelt haben soll.
    Herzfeld merkt schnell,dass dort einiges nicht stimmt und er beginnt zu ermitteln.
    Schnell gerät sein Leben wieder in Gefahr,denn seine Nachforschungen sind dabei,einen schlimmen Skandal aufzudecken.
    Eine Killerin ist ihm mit einer Drohne auf der Spur,und das Ende war extrem nervenaufreibend,da ich mit Herzfeld mitgefiebert habe.
    Absolut verdiente 5 von 5 Sterne

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    AmaraSummer, 14.02.2020

    Die perfekt gelungene Fortsetzung!

    - ACHTUNG! - FORTSETZUNG! - ACHTUNG! -

    Wer „Abgeschlagen“ noch nicht gelesen hat, der sollte diese Rezension aus SPOILER-GRÜNDEN nicht weiterlesen. Fangt die Reihe unbedingt mit „Abgeschlagen“ an, denn alles andere würde euch massiv SPOILERN und euch so einen Großteil der Spannung nehmen. All die Leser die „Abgeschlagen“ bereits gelesen haben heiße ich an dieser Stelle herzlich Willkommen und wünsche euch informatives weiterlesen.

    Meine Meinung

    „Abgefackelt“ ist der zweite Teil einer Reihe, in deren Mittelpunkt der Rechtsmediziner Paul Herzfeld steht. Herzfeld ist dem ein oder anderen Thriller Fan vielleicht schon aus "Abgeschnitten" bekannt. In diesem Thriller, der von "Sebastian Fitzek" und "Michael Tsokos" gemeinsam geschrieben wurde, stand Herzfeld bereits im Mittelpunkt und kämpfet als Rechtsmediziner gegen das Böse. In „Abgefackelt“ wird nun die Vorgeschichte von Herzfeld fortgesetzt.

    Die Handlung von „Abgefackelt“ schließt sich fast nahtlos an die Handlung von "Abgeschlagen" an. Paul Herzfeld lebt zwar immer noch in Kiel, wird aber von seinem Vorgesetzten vorübergehend nach Itzehoe versetzt, wo er an einem angeblich ruhigeren Klinikum die Stelle eines kürzlich verstorbenen Pathologen übernehmen soll. Herzfeld muss jedoch sehr schnell feststellen das sein neuer Arbeitsplatz alles andere als ruhig ist und die Todesursache seines Vorgängers nicht ansatzweise so unscheinbar ist, wie seine Kollegen im weismachen wollen. Pauls Neugierde ist natürlich sofort geweckt und so stellt der Rechtsmediziner auf eigene Faust Nachforschungen an. Nur leider bleiben seine Recherchen nicht lange unentdeckt und plötzlich schwebt Herzfeld erneut in akuter Lebensgefahr.

    Nachdem mich der erste Band mit einem wirklich fiesen Cliffhanger zurückgelassen hatte, konnte ich das Erscheinen der Fortsetzung natürlich kaum noch erwarten. Ich freue mich also riesig, dass ich den zweiten Band vorablesen dürfte und Himmel! Er ist noch besser als der erste Band. Innerhalb von zwei Tagen habe ich „Abgefackelt“ verschlungen und ich bin immer noch ein bisschen traurig, dass es so schnell vorbei war. Jetzt warte ich sehnsuchtsvoll auf den nächsten Band, weil mich auch „Abgefackelt“ mit einem wirklich heftigen Cliffhanger zurückgelassen hat.

    Herzfeld war mir auch in diesem Band von der ersten Seite an sympathisch und ich habe jede Sekunde mit ihm genossen. Herr Tsokos schickt seine Leser auf eine wirklich atemberaubende Achterbahnfahrt der Spannung, die bei mir eine ordentliche Portion Nervenkitzel hervorrufen konnte. In etlichen Situationen habe ich buchstäblich die Luft angehalten, weil ich gar nicht so schnell lesen könnte wie mich die Spannung gepackt hat und ich daher unbedingt wissen wollte was als nächstes passiert. An dieser Stelle gebe ich jedem Leser den Tipp sich Zeit zunehmen, denn wen es dir so geht wie mir, dann kannst du das Buch wahrscheinlich keine Sekunde mehr aus der Hand legen.

    Was mir auch im zweiten Band sehr gut gefallen hat war die verständliche Erklärung medizinischer Abläufe. Mal abgesehen vom kriminalistischen Teil der Handlung bekommt der Leser auch in diesem Buch einen intensiven Einblick in der Arbeit eines Rechtsmediziners. Zwar benutzt der Autor bei seinen detaillierten Beschreibungen eine große Menge an Fachbegriffen, erklärt diese aber im nächsten Satz so, dass sie auch für einen Leihen ohne medizinische Ausbildung problemlos nachvollziehbar sind.

    Das Buch wird aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt, was die Spannung intensiviert und die Geschichte für mich noch lebendiger gemacht hat. Unterstützt wurde das Ganze durch einen flüssigen Schreibstil und kurze Kapitel. Jedes dieser Kapitel beginnt mit einer Ortsangabe, einem Datum und einer Uhrzeit, was mir die Orientierung innerhalb der Handlung erleichtert hat.

    Fazit

    „Abgefackelt“ ist für mich die perfekte Fortsetzung einer spannenden True-Crime Reihe, von der ich einfach nicht genug kriegen kann und die ich jedem weiterempfehle der ein Fan von diesem Subgenre ist. Ich hoffe daher sehr, dass wir uns 2021 auf den nächsten Band freuen dürfen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Michael Tsokos

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung