After Band 1: After passion

Roman. Deutsche Erstausgabe

Anna Todd

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
67 Kommentare
Kommentare lesen (67)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "After Band 1: After passion".

Kommentar verfassen
Noch heute bestellen: „After passion" - der Auftakt zur im Internet bereits super-erfolgreichen Buchreihe von Anna Todd: sexy, leidenschaftlich, heftig ... Die Liebe von Tessa und Hardin nimmt ihren Anfang!
...

Buch13.40 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5761856

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "After Band 1: After passion"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    236 von 288 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Linda, 16.02.2015

    Ich habe die 700 Seiten innerhalb von fünf Tagen gelesen und bin gerade fertig geworden. Die ganze Zeit könnte ich an nichts anderes denken, als daran, wie die Geschichte zwischen Tessa, Hardin und auch Noah weiter geht. Ich war völlig gefesselt und das letzte Kapitel hat mir ziemlich den Rest gegeben. Mehrfach musste ich das Buch weglegen, durchatmen, meine Gedanken ordnen, versuchen, das ganze nicht zu sehr an mich ran zu lassen. Vergeblich! Das Buch ist so gut geschrieben, dass ich ständig mitgefühlt und ebenfalls versucht habe, hinter Hardins Fassade zu blicken. Leider muss ich jetzt auf die Veröffentlichung des nächsten Bandes warten. In der Zwischenzeit werde ich das Buch einfach nochmal lesen. Diesmal mit dem Wissen, wie dieser Band enden wird. Sicherlich wird es dann noch aufreibender sein als beim ersten Mal!

    Das Buch ist absolut empfehlenswert! Ich würde sagen, es ist ein Muss!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    96 von 148 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Favola, 19.03.2015

    "After Passion" beginnt wie so viele Bücher in diesem Genre: Theresa, die eher bieder gekleidet und etwas prüde ist, kommt neu ans College und trifft auf den Bad Boy schlechthin. Der tätowierte und gepiercte Hardin flösst ihr auf der einen Seite Angst ein, auf der anderen Seite ist sie jedoch regelrecht fasziniert von ihm.

    Da er ein sehr guter Freund ihrer Mitbewohnerin ist, treffen die beiden regelmässig aufeinander und das eskaliert dann meistens in einem Streit, denn unterschiedlicher könnten die beiden nicht sein. Nicht nur ihr Äusseres sondern auch ihre Ansichten und Erwartungen ans Leben sind grundverschieden.
    Tessa wird von Steph auf Partys mitgeschleppt, auf denen sie sich dann betrinkt, bis sie nicht mehr ansprechbar ist. Und so kommt es zu zwei Dingen: Erstens muss Tessa gegen ihren Willen im Verbindungshaus übernachten und zweitens küsst sie Hardin. Doch da ist doch noch ihr Freund Noah, der zuhause auf sie wartet und so perfekt zu ihr passt ...

    Tessa hat bisher die Ziele ihrer Mutter verfolgt, sehr lange Röcke getragen und war die fleissige Musterschülerin. Sie ist naiv, schüchtern, unerfahren in Sache Sex, das typische Mauerblümchen. Doch eines muss ich ihr zu Gute halten: Sie bleibt standhaft und setzt sich auch oft durch, kippt manchmal aber etwas ins Hysterische.
    Hardin ist der typische Bad Boy: arrogant, tätowiert, gepierct, hat einen hohen Frauenverschleiss, will keine Beziehung und schlägt um sich, sobald ihm etwas/jemand zu nahe kommt.
    Und obwohl ich zu beiden Protagonisten viele Attribute aufzählen kann, hatte ich bei der Lektüre kein Bild von ihnen vor mir.

    Erst wollte ich mir diese 700 Seiten für sonst einmal aufsparen, denn so dicke Wälzer schiebe ich ganz gerne etwas vor mir her. Doch dann konnte ich trotzdem nicht mehr widerstehen. Und ich muss sagen, dass ich es kaum glauben kann, wie schnell ich das Buch ausgelesen hatte. Die Story um Tessa und Hardin macht regelrecht süchtig, so dass ich einfach immer weiterlesen musste. Und wie auch sonst bei Drogen, übersieht man im Rausch dann oft die negativen Dinge ...

    .... und je mehr ich über "After Passion" nachdenke, desto mehr Kritikpunkte fallen mir ein.
    Dass sich Anna Todd eigentlich in allen Klischeeschubladen bedient und nicht wirklich viel Neues zu Papier gebracht hat, hat mich nicht einmal gross gestört. Die Handlung wiederholt sich jeodch eigentlich immer wieder und lässt sich in wenigen Worten beschreiben: Streit - Liebesbekundung - Sex - Streit - Liebesbekundung - Sex - Streit ....
    Aber irgendwie muss ich bei diesem Buch wohl Lesespass und objektive Kritik trennen, was jedoch eine Bewertung sehr schwer macht.

    Der Schreibstil von Anna Todd ist einfach gehalten und lässt sich sehr flüssig lesen, so dass sich das Buch zu einem richtigen Pageturner entwickelt.
    Geschildert wird die Geschichte im Präsens und aus der ich-Perspektive von Tessa.
    Und am Ende entlässt uns die Autorin etwas abrupt und mit einem derart fiesen Cliffhanger, dass man Band 2 einfach lesen muss.

    Fazit:
    Ja, "After Passion" bedient eigentlich alle gängigen Klischees in diesem Genre und ja, ich hätte die Protagonisten ganz gerne ab und zu heftig durchgeschüttelt. Trotzdem entwickelte die Geschichte rund um Tessa und Hardin eine derartige Sogwirkung, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte und die 700 Seiten in null Komma nichts ausgelesen hatte.
    (3.5 Sterne)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    47 von 73 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Brandt, 07.03.2015

    Ich habe das Buch innerhalb von 12 Stunden gelesen,konnte es nicht aus der Hand legen. Freue mich schon auf die anderen drei Bände,denn man will ja wissen wie es weiter geht. Das Buch kann ich jedem nur empfehlen zu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    31 von 48 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lejla, 20.03.2015

    Als ich fertig mit dem Buch war, konnte ich die ganze Nacht nicht schlafen. Anna Todd ich würde dir sehr gerne persönlich sagen, das dieses Buch, das beste ich was ich je gelesen habe. Es hat mich mitgerissen, ich könnte mir Tess Situation sehr gut vorstellen und es hat mir das Herz gebrochen wie es geendet hat. Ich dachte immer, in Filmen und Büchern endet es mit einem guten Ausgang. Dieses Buch gibt mir eine neue Denkweise über naive Frauen, denen das auch im realen Leben passiert ist...
    Dieses Buch sollten alle junge Mädchen lesen, um zu wissen, wie dir Realität wirklich ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors