Amokspiel

Psychothriller. Originalausgabe
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Kriminalpsychologin Ira Samin wird zu einem Geiseldrama gerufen. In einem Radiosender hat sich ein Amokläufer verschanzt, der ein makabres Spiel treibt: Bei laufender Sendung entscheidet er mit wahllosen Telefonanrufen über Leben oder Tod. Seine Forderung:...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 177499

Buch11.30
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 177499

Buch11.30
In den Warenkorb
Kriminalpsychologin Ira Samin wird zu einem Geiseldrama gerufen. In einem Radiosender hat sich ein Amokläufer verschanzt, der ein makabres Spiel treibt: Bei laufender Sendung entscheidet er mit wahllosen Telefonanrufen über Leben oder Tod. Seine Forderung:...

Kommentare zu "Amokspiel"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    71 von 105 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Michael K., 14.09.2009

    Als Buch bewertet

    Amokspiel, ein Buch mit viel Spannung und Gefühl. Ira eine Polizeipsychologin die den Suizid ihrer Tochter nicht umgehen konnte, lebt nach dem Moto, gestern stand ich vor dem Abgrund meines Lebens, heute bin ich einen Schritt weiter. Ein böses Spiel ihrer zweiten Tochter, treibt Ira bis fast in den Wahnsinn. Ist der Feind in den eigenen Reihen..? Allein auf sich gestellt, findet Ira endlich ihren inneren Frieden. Dieses Buch spiegelt ein Thema in der Gesellschaft wieder, womit die meisten nicht umgehen können. Mich hat dieses Buch begeistert, und zum Nachdenken gebracht. Sebastian Fitzek hat in diesem Buch ein heikles Thema sachlich, kompetent,und nachsichtig behandelt. Aber nichts für schwache Nerven...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    48 von 81 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kevin C., 26.05.2008

    Als Buch bewertet

    Das Buch ist absolut spitze. Ich habe jedes einzelne Kapitel mit freude verschlungen. Ich fande es total spannend und faszinierend. Die Handlung, Figuren und die unfassbare Hintergrundgeschichte ist spektakulär und mitreißend. In Deutschland gibt es nicht annähernd so einen guten Buchautor wie Sebastian Fitzek . Ich finde er ist der Beste in diesem Land. Amokspiel ist das erste Buch, das ich von ihm gelesen habe. Einfach TOP!!!! Nur zu Empfehlen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    41 von 69 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lara B., 19.04.2009

    Als Buch bewertet

    Tolle Geschichte! Diesmal war es wirklich mal wieder super! An Spannung kaum zu übertreffen, es bleibt bis fast zur letzten Seite ein "Geheimnis" wer der Maulwurf ist, da hätte ich auch nie so mit gerechnet! Dann ist es verführerisch einfach geschrieben, so dass man es in wenigen Stunden/Tagen durchlesen kann und wegen der Spannung auch wird! Ich habe es in 2 Tagen gelesen....da kann man einfach nicht wieder aufhören!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    53 von 92 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alexandra K., 13.03.2011

    Als Buch bewertet

    Ein Psychothriller der Spitzenklasse - ein wahres Meisterwerk des Autors Sebastian Fitzek! Bereits der Einstieg in das Buch ist höchst interessant, der Spannungsaufbau großartig gelungen und sie wird auch bis zum explosiven Finale durchgehend gehalten. Ausgezeichnet auch die lebhaft gezeichneten Charaktere, die überaus vielschichtigen Protagonisten und der rote Faden, der sich durch das gesamte Buch zieht. Fitzek gelingt es auch, den Leser mit immer neuen Wendungen zu überraschen und auch das turbulente Ende birgt noch einige Überraschungen für den ans Buch gefesselten Leser. Erstklassig!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    41 von 71 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jane K., 19.01.2016

    Als eBook bewertet

    Als bekennender Fitzek-Fan war es klar, dass ich auch dieses Buch irgendwann lesen würde, aber ich möchte direkt sagen, dass ich schon Besseres von ihm kenne.
    Der Autor wählt hier eine Kulisse und vor allem ein Spiel, welches mir anfangs echt den Atem raubte. Nachdem der Prolog recht unspektakulär anfing und noch nichts von einem Psychothriller erahnen lies, wendete sich das Blatt ab dem 1. Kapitel schlagartig. Ein Radiosender. Eine Parole. Viele Geiseln. Es war klar, dass nicht alles reibungslos läuft.. Ich rechnete mit vielem, was auch passierte, und trotzdem war ich oft getroffen, als es dann tatsächlich geschah. (man hofft halt doch immer, dass es anders ausgeht)
    Sebastian Fitzek konzentriert seine Geschichte aber nicht nur auf Jan May und dessen aussichtsloses Spiel (so scheint es), sondern vor allem darauf, dass man immer die Augen offen halten soll, um zu erkennen, wer Freund und wer Feind ist; wer dir die Hand reicht, um dir zu helfen, und wer sie dir reicht, um dich zu manipulieren. Dieses Detail wurde für mich wirklich gut rausgearbeitet - und hat mich am Ende an der ein oder anderen Stelle auch noch überrascht.
    Wirklich berührt hat mich aber die Geschichte um Sara. Weniger, was Ira vor Millionen von Menschen über sie offenbart hat, sondern mehr das, was wir hinterher erfahren.. Ich war einfach so auf andere Sachen fixiert, dass ich diesen Aspekt völlig verdrängt, noch nicht mal einen Gedanken daran verschwendet habe.
    Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die vielleicht noch nichts von diesem Autor gelesen haben, denn ich denke, wer schon ein wirklich gutes Fitzek-Buch im Regal stehen hat, der wird vielleicht ein wenig enttäuscht sein. (nicht total enttäuscht) Trotzdem würde ich nicht sagen, dass es schlecht war, denn die Spannung war da, Überraschungen sind garantiert und der Schreibstil ist genauso angenehm wie in seinen anderen Büchern.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Sebastian Fitzek

Weitere Empfehlungen zu „Amokspiel “

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung