Annika Bengtzon Band 6: Nobels Testament, Liza Marklund

Annika Bengtzon Band 6: Nobels Testament

Ein Fall für Annika Bengtzon

Liza Marklund

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Annika Bengtzon Band 6: Nobels Testament".

Kommentar verfassen
"Schwedens Krimi-Autorin Nummer eins." (Petra)

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch10.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 022304

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen:
Buch oder eBook mitbestellen!
Mehr Informationen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Annika Bengtzon Band 6: Nobels Testament"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    7 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alena, 22.12.2008

    Wieder ein Super-Krimi der schwedischen Spitzen-Autorin. Ich liebe es, wie sie die spannende Krimihandlung mit der Lebensgeschichte der Journalistin Annika B. verwebt und konnte das Buch kaum aus der Hand legen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ulrike, 02.02.2009

    Ich kann mich Alenas Kommentar nur anschließen. Man kann das Buch erst aus der Hand legen, wenn einem die Augen schon zufallen. Vom Feinsten!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden