Bob, der Streuner

Die Katze, die mein Leben veränderte. Erfahrungen

James Bowen

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
238 Kommentare
Kommentare lesen (238)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Bob, der Streuner".

Kommentar verfassen
In seinem Buch „Bob, der Streuner“, erzählt der ehemalige Londoner Straßenmusiker James Bowen von seiner innigen Freundschaft mit einem Kater. Die anrührende Geschichte von James und Bob wurde ein...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch10.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5532460

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Bob, der Streuner"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    180 von 231 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Brigitte N., 02.04.2013

    Ein wunderbares Buch, das nahe geht . James der Straßenmusiker und Obdachlosenzeitungsverkäufer beschreibt nicht nur die tiefe Freundschaft, die er mit dem roten Straßenkater Bob erlebt. Er gewährt auch in seinem autobiographischen Buch einen Einblick in das Leben auf der Straße, wie ihn ein Außenstehender nie haben kann. Das Buch ist fesselnd und rührt mitten ins Herz. James Bowen berichtet vollkommen kitschfrei und ohne zu übertreiben aus drei Jahren seines Lebens auf der Straße, seiner langsamen Befreiung aus der Drogenabhängigkeit und seiner tiefen Liebe zu Bob. Wer das Buch gelesen hat, geht danach vielleicht anders an dem nächsten Straßenmusiker vorbei, als bisher. Außerdem ist dieses Buch eine große Empfehlung für jede/n Katzenfreund/in!

    Ich danke James Bowen für diesen Einblick in sein Leben!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    131 von 178 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Martina G.-L., 12.01.2013

    Diese Geschichte ist faszinierend, vor allem, da sie wahr ist. Sie ist ein modernes, >wahres< Märchen. James Bowen beschreibt in klarer,beeindruckender Weise ohne Rührseligkeiten sein Leben vor und nach dem Zusammentreffen mit Bob, dem roten Kater und wie sich für sie beide das Leben ab diesem Zeitpunkt ändert und verbessert.
    Ich konnte das Buch nicht mehr weglegen. Für jeden, der von der Bedeutung von ( Haus- ) Tieren im Leben der Menschen überzeugt ist und gern eine aufmunternde, wahre Geschichte liest, ein sehr zu empfehlendes Buch!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    106 von 153 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jana S., 12.04.2013

    James Bowen der selbst nicht viel zum Leben hat , fühlt sich für ein verletztes Tier welches in dem Fall ein Kater ist, verantwortlich.
    Er nimmt ihn bei sich auf ,bezahlt mit seinem letzten Geld die Tierarztkosten.
    Seit dem sind die beiden " das Team ".
    Eine tolle, wahre Geschichte,im Internet gibt es noch viel zu lesen und sehen über die beiden Freunde.
    Ein Buch das ich zu einhundert Prozent empfehle.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    103 von 155 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Marco B., 25.06.2013

    Die besten Geschichten schreibt das Leben. Durch einen Akt der Nächstenliebe nimmt sich James Bowen eines verletzten Katers an und wird hierfür mit einer unabdingbaren Freundschaft zwischen Mensch und Tier belohnt. Bob, der Streuner holt den Autor ins Lebens zurück. Absolut Lesenwert! Ein Buch, welches den Leser von der ersten Seite an in seinen Bann zieht und bis zum Ende nicht mehr los läßt. Eine Lektüre, die zum Nachdenken anregt. Kurzum: Ein gelungenes Buch, das die volle Anzahl von Sternen verdient.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    93 von 143 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bärbel L., 30.05.2013

    Ein wundervolles Buch, das man nicht aus der Hand legen kann... Es macht einerseits traurig, betroffen und gibt andererseits dennoch so viel Hoffnung, Mut und Optimismus.
    Bob und sein Herrchen James sind unglaublich authentisch. Es sind Geschichten, die das Leben schreibt ! Man kann sich nur wünschen, dass ein jeder Mensch "seinen Bob" finden und lange bei sich haben kann !

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    87 von 132 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Katrin, 13.06.2013

    Hab mich gleich voll reinversetzen können mit einem Leben mit einem kleinen Kater.
    Da ich nämlich auch gerade so einen kleinen treuen "Kumpel" bekommen habe, war ich immer voll dabei und das Buch hat mich gleich in der Mangel gehabt.Es hat nur 2 Tage gedauert und leider war ich schon fertig.....
    Also toll zum lesen und ein Katzenliebhaber ist Feuer und Flamme bei diesem Buch!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    78 von 122 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Brigitte Nanga, 02.04.2013

    Ein wunderbares Buch, das nahe geht . James der Strassenmusiker und Obdachlosenzeitungsverkäufer beschreibt nicht nur die tiefe Freundschaft, die er mit dem roten Strassenkater Bob erlebt. Er gewährt auch in seinem autobiographischen Buch einen Einblick in das Leben auf der Strasse, wie ihn ein Aussenstehender nie haben kann. Das Buch ist fesselnd und rührt mitten ins Herz. James Bowen berichtet vollkommen kitschfrei und ohne zu übertreiben aus drei Jahren seines Lebens auf der Strasse, seiner langsamen Befreiung aus der Drogenabhängigkeit und seiner tiefen Liebe zu Bob. Wer das Buch gelesen hat, geht danach vielleicht anders an dem nächsten Strassenmusiker vorbei, als bisher. Ausserdem ist dieses Buch eine grosse Empfehlung für jede/n Katzenfreund/in!

    Ich danke James Bowen für diesen Einblick in sein Leben!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    36 von 46 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heike, 14.08.2013

    Eines der schönsten Bücher, die ich jemals gelesen habe. Ehrlich und normal geschrieben, aus dem Leben zweier toller Persönlichkeiten.
    Unbedingt zu empfehlen !!!!!
    Man hat Bob und James sofort ins Herz geschlossen, bewundert den oft harten Lebensweg und wünscht Ihnen nur Glück für immer !
    Wahnsinnig schön !!!! UNBEDINT LESEN !!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    27 von 32 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elisabeth S., 22.06.2013

    Ein Buch, dass nur für eine Nacht aus der Hand gelegt wurde. Kein tränenrühriges oder Mitleid heischendes Buch, sondern einfach gut und flüssig zu lesen, einmal sogar richtig spannend.
    Dieses Buch ist einfach gut weiter zu empfehlen!!
    Viel Spaß beim Lesen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    22 von 30 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Walter Hege, 27.08.2013

    Hier haben sich zwei Seelenverwandte gefunden. Zwei geschundene Kreaturen die sowohl physisch wie auch seelisch arg verwundet und geschunden sind, die eher ausserhalb der sozialen Norm ihr Dasein fristen müssen, begegnen sich und geben sich gegenseitig alle Unterstützung die nötig und möglich ist. Obwohl James alles daran setzt, dass der Kater seine Freiheit wieder erlangen kann, bleibt Bob bei seinem Auserwählten. Was James nun auf der Gasse alles durch seine Katze erlebt, beschreibt er auf eine sehr persönliche Art. ohne zu übertreiben oder sich positiv zu vermarkten. Obwohl die Erwerbsarbeit auf der Strasse von viel Neid und Missgunst geprägt ist, lässt sich James nicht unterkriegen. Gegenseitig geben sie sich Halt und Mut. Sogar im akuten Entzug fühlt er sich von Bob unterstützt. Haben sich hier eventuell zwei verwandte Seelen aus einem vergangenen Leben gefunden? Beste Wünsche

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden