Chroniken der Unterwelt - City of Ashes

Chroniken der Unterwelt 2
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Clary glaubte, sie wäre ein ganz normale junge Frau - bis sie unter dramatischen Umständen erfuhr, dass sie eine Schättenjägerin ist, Teil einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Vampire, Werwölfe, Hexenmeister: Clary würde ihrem...
lieferbar

Bestellnummer: 99220991

Buch10.30
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 99220991

Buch10.30
In den Warenkorb
Clary glaubte, sie wäre ein ganz normale junge Frau - bis sie unter dramatischen Umständen erfuhr, dass sie eine Schättenjägerin ist, Teil einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Vampire, Werwölfe, Hexenmeister: Clary würde ihrem...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Chroniken der Unterwelt - City of Ashes"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Magnolia - Time 4 Books and more, 25.09.2019

    „City of Ashes“ ist der zweite Band der „Chroniken der Unterwelt“ und konnte mich mit seinem Schreibstil begeistern. Der Einstieg fiel mir sehr leicht und die Geschichte konnte mich schnell packen.
    Auch wenn ich die Chroniken als Serie bereits kenne konnte ich mir die Szenen hier sehr gut vorstellen. Die Beschreibungen sind gelungen und sehr gut nachvollziehbar. Die Spannung baut sich gut auf und hält sich auch über Längen. Ich mag ebenso die Atmosphäre und besonders die Szenen in denen es etwas mehr zur Sache geht finde ich sehr gelungen.
    Mir fiel das Lesen sehr leicht und ich habe die Zeit sehr genossen. Nun bin ich aber auch sehr gespannt wie es mit dem dritten Band weiter geht.

    Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen, vor allem Clary finde ich sehr sympathisch aber auch bei Jace ist eine Entwicklung gut auszumachen, er wirkt nicht mehr ganz so arrogant wie zu Beginn. Insgesamt finde ich die Gruppe um Clary sehr abwechslungsreich und authentisch.

    Das Cover ist sehr passend gestaltet und ich mag die Darstellung auf dem Buchrücken sehr, die ergänzt und passt sehr gut zu dem ersten Band. Ebenso der Klappentext ist ansprechend und macht neugierig, wer aber schon bei Band eins, „City of Bones“ kannte und liebte wird sich von dem Klappentext eh nicht beeindrucken lassen.


    Fazit:
    „City of Ashes“ ist ein gelungener zweiter Band der „Chroniken der Unterwelt“ und überzeugt mit dem gelungenen Schreibstil und einer Geschichte die ich sehr stimmig und spannend finde. Wer Band eins schon mochte wird an „City of Ashes“ nicht vorbei kommen. Ich kann „City of Ashes“ absolut empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    4 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nicole Katharina, 05.05.2019

    Meine Meinung zum zweiten Teil der Reihe:

    City of Ashes

    Chroniken der Unterwelt


    Inhalt in meinen Worten:

    Clary und Jace werden vor neue Herausforderungen gestellt, nicht nur das jetzt Jace dauernd flieht und Unsinn anstellt, nein die Oberste von den Schattenjägern hat es nun noch auf Jace abgesehen und möchte ihn am liebsten eintauschen, doch warum tut sie das? Nicht nur das Jace Probleme bekommt, auch Clary und ihr bester Freundin Simon haben gerade eine heftige Zeit, denn manche Veränderungen kann man nicht so schnell herunterschlucken und hinnehmen, wie es gefordert ist.

    Wie sich das Abenteuer weiter entwickelt, na am besten selbst lesen.


    Wie ich das Gelesene empfand:

    Zu erst einmal finde ich nach wie vor, dass die Autorin wirklich eine tolle Welt geschaffen hat, wo Dämonen, Vampire, Werwölfe und andere Wesen ihr Untreiben leben dürfen. Doch nicht nur das, sie jagt mich gerne hin und her mit den Charakteren und der Handlung. Hat man den einen etwas erwischt und denkt, cool schon entwischt er wieder und es kommen neue Handlungen und Verwicklungen hinzu, wo klar ist, so einfach zu lösen geht es eben nicht.


    Charaktere:

    Clary entdeckt das sie besondere Kräfte hat, die sie auch nutzen möchte und muss, um das Abenteuer heil oder eben nicht so heil zu überstehen, dazu muss sie sich immer wieder entscheiden, wer die Wahrheit spricht und wem sie vertrauen möchte, gar nicht so einfach, wenn man in das Eiskalte Wasser geworfen wird, wenn die eigene Mutter gerade im Koma ihre Zeit verbringt.

    Jace dagegen lernt seine Stärken und Schwächen immer besser kennen, nicht so einfach, wenn man auch noch eine unbändige Wut in sich trägt, doch er wäre nicht der Jace der er ist, wenn er nicht wüsste was er tun will und muss. Er ist rau und kantig und doch liebenswert.

    Am meisten litt ich dieses Mal mit Simon mit, auf den die größte Veränderung zukommt, nicht nur das sein Herz verrückt spielt, nein er muss sich auch völlig neu kennenlernen und verblüfft damit gleich einmal alle.

    Charakteristisch ist es also sehr hoch angemessen in diesem Teil.


    Spannung:

    Auch wenn ich weiß wie die Geschichte ausgeht – es ist ja ein Re-Read – bin ich immer wieder erstaunt wie toll die Geschichte mich überraschen und auch fesseln kann, weswegen klar ist, das auch dieser Punkt für mich perfekt ist.



    Gefühle:

    Es ist nicht leicht als Jugendliche gewisse Veränderungen zu erleben, dann aber auch noch das Herz das eben nicht immer das will, was der Kopf will plus die Tatsache dass das halbe Leben eine Lüge war, kann schon ganz schön einen aus dem Takt bringen, doch Clary geht besonnen damit um, manchmal etwas zu souverän und doch kann sie gut darstellen, was sie ist, ein Kind das eigentlich gerne lieben und geliebt werden möchte und zugleich noch andere versucht zu retten. Wobei Clary kein Kind mehr ist, sondern in der Tat eine junge Frau die weiß was sie zumindest teilweise möchte, stark und authentisch tritt sie auf, kein Wunder dass sie manchmal dann auch nicht ganz so stark ist, wie sie gerne wäre.

    Denn Gefühle machen manchmal etwas, womit man selbst nicht rechnet.



    Empfehlung:

    Ich schätze die Geschichte sehr, denn es ist eine Welt in der alles vorhanden ist, und doch irgendwie noch etwas dazu kommt, womit man vielleicht so erst einmal nicht rechnet. Für mich deswegen auch so toll, weil vieles einen neuen Bezug nimmt.

    Sei es das Bibelzitate zitiert werden, wo ich automatisch umdenken darf, oder weil auch ein Junge der Jude ist eine wichtige Rolle einnimmt, das finde ich toll.

    Aber warum ihr vor allem die Geschichte lesen solltet. Wenn ihr Fantasie und auch ein bisschen Magie mögt, dann seid ihr hier wirklich am richtigen Platz. Jedoch ein bisschen zog sich der Mittelteil und manchmal hätte die Autorin mehr zum Punkt kommen dürfen, aber das ist eben ihre Art und die mag ich an sich schon gerne.



    Bewertung:

    Ich gebe dem zweiten Teil der Geschichte vier Sterne, die nahe an den fünf ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Cassandra Clare

Weitere Empfehlungen zu „Chroniken der Unterwelt - City of Ashes “

Weitere Artikel zum Thema
Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung