Das Bild, Stephen King

Das Bild

Roman

Stephen King

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das Bild".

Kommentar verfassen
Ein Leben mit der Angst im Nacken

Nach 14 Jahren Ehehölle bringt Rosie Daniels endlich die Kraft auf, vor der Gewalt ihres brutalen Mannes zu fliehen. Doch der ist ein rachelüsterner Cop und folgt ihr dicht auf den Fersen ...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch10.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 43054623

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das Bild"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    sandra m., 28.01.2017

    Wer Stephen King gern liest, kommt auch hier auf seine Kosten. Das Buch wurde in einwandfreiem Zustand und sehr schnell geliefert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    3 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Birgit B., 31.08.2015

    Nach Misery (Deutsch Sie) habe ich aufgehört regelmäßig Stephen King zu lesen. Und so war mir das Bild bisher entgangen.
    Auch Rosie liest gerne die Misery-Bücher, ist aber das Gegenteil von Annie. Regelmäßig wird sie von ihrem Mann Norman brutal verprügelt, vergewaltigt und gebissen.
    Nach 14 Jahren flieht sie spontan in eine andere Stadt und kommt vorerst bei den "Daughters and Sisters" unter, einem Frauenhaus.
    Eines Tages kauft sie ein Bild, springt hinein wie dereinst Mary Poppins und trifft ihr alter Ego Rose Madder.
    Derweil macht sich Norman auf die Suche nach ihr und geht dabei über Leichen.
    Ich fand, die Teile aus Normans Sicht hatten einige Längen und die vulgäre Ausdrucksweise hat genervt. Ansonsten war es nicht unbedingt der bete King, aber durchaus spannend.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden