Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Die besten Rezepte vom berühmten Zuckerbäcker aus Bad Ischl

Josef Zauner

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch".

Kommentar verfassen
Weit über Österreichs Grenzen hinweg, sind Mehl- und Süßspeisen aus der Konditorei Zauner bekannt - nach 185 Jahren und fünf Generationen gibt es nun Einblicke in die Backstube.

...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch30.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5539887

Auf meinen Merkzettel
Low Carb (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    5 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Brigitte B., 07.10.2017

    meisterliche k.u.k. Leckereien, auch für Hobbybäcker perfekt erklärt und fotografiert

    Die Konditorei „Der Zauner“ in Bad Ischl feiert dieses Jahr den 175. Geburtstag; in diesem Buch wird ein wenig der Geschichte des Traditionshauses erzählt und die besten, eigenen Rezepte preisgegeben.

    Diese sind unterteilt in die Kapitel:
    - Kuchen, Strudel & Gebäck, z.B. Apfel-, Nußstrudel, Bienenstich, Mandel-Schokokuchen, Vanillebrezen, Brombeerdatschi mit Pistazienstreusel, Waldvierteler Apfel-Mohnkuchen

    - Schnitten & Rouladen, z.B. Bananenschnitten, Holländer-Cremschnitten, Kardinalschnitten

    - Torten, z.B. Cassistorte, Eierlikörtorte, Maroni-Oberstorte, Erdbeer-Baisertorte, Weincremetorte mit Himbeeren, Zauner-Trüffeltorte, glasierte Festtagstorte

    - Parfait & Gekühltes, z.B. Cappuccino-Parfait, geeister Kaiserschmarren mit Rhabarber-Himbeer-Ragout, Sisi-Parfait (Vanilleparfait mit Himbeeren)

    - Kleine Desserts, z.B. Schokokrapferl mit Schlag, Eclairs mit verschiedenen Füllungen, Millefeuille mit Nougatmasse und Kumquat, Original Ischler Törtchen, Nuss-Ischler

    - Warme Süßspeisen, z.B. Schokokoch mit Schlag, Schlosserbuben mit Karamellsauce, Mohn-Nuss-Nudeln, Kaiseromelette mit Weinsabayon, Salzburger Nockerln

    - Weihnachten, z.B. weihnachtlich garnierter Rotweingugelhupf, Adventsstrudel, Mandelspritzgebäck, Orangen-Mokka-Brezerl, Vanillekipferl, Schokolebkuchenbusserl

    - Grundrezepte, z.B. Brandteig, Strudelteig, leichte Bisquitmassen, Lebkuchenteig, Schokosauce, Pariser Creme, Mohnfülle

    Am Ende des Buches finden sich ein Rezept-Register sowie ein Glossar, in dem ein paar typisch östereichische Wörter ins Deutsche übersetzt werden.

    Die Rezepte sind alle sehr gut erklärt und ein schönes, ganzseitiges Foto zeigt die fertig zubereitete Leckerei. Es wurde großen Wert auf besonders hochwertige Zutaten gelegt und die Kalorien sinnvollerweise ganz außer Acht gelassen. Schon beim Durchblättern läuft einem das Wasser im Mund zusammen und ich bin froh, dass die guten Anleitungen ein Nacharbeiten leicht machen.
    Mich sprechen besonders der Bienenstich die Vanillebrezen, die Maroni-Oberstorte, die Weincremetorte mit Himbeeren und eigentlich alle warmen Süßspeisen an. Die Rezeptauswahl finde ich insgesamt sehr ansprechend und gelungen; man muß sich einfach von vorne nach hinten durchprobieren...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia S., 03.01.2018

    Josef Zauner verrät seine Rezepte

    Nach einer wunderbar geschriebenen Einführung („Eine süße Erfolgsgeschichte“) mit vielen tollen Schwarzweiß- und auch Farbfotos finden sich in den Rubriken Kuchen, Strudel & Gebäck; Schnitten & Rouladen; Torten; Parfaits & Gekühltes; Kleine Desserts; Warme Süßspeisen und Weihnachten Rezepte für jeden Geschmack. Die Schwierigkeitsstufen sind nicht angegeben, aber den Bildern meiner Meinung nach gut zu entnehmen. Die Bilder sind mir immer wichtig bei Rezepten, denn ich sehe gern schon vorher, wie das fertige Produkt aussehen soll. Das spornt an, auch wenn man weiß, dass heute Photoshop und Tricks bei den Food-Fotos eingesetzt werden.

    Die Rezepte sind unfassbar lecker – aber so kennt man das ja von den österreichischen Mehlspeisen und das ist ja auch der Grund, warum man sich solch ein Rezeptbuch zulegt! Hier ist sehr schön gemacht, dass gelistet ist, für welche Menge die Zutaten reichen, welche Zutaten man benötigt, welches Grundrezept (mit Seitenangabe) verwendet wird und wie die Mehlspeise zubereitet wird. Die einzelnen Schritte sind knapp, aber verständlich angegeben.

    Auch gefällt mir, dass die Rezepte modern und ansprechend sind, aber keinesfalls unpraktikabel. Aktuell sind so viele „Mode-Gerichte“ angesagt, dass diese Klassiker in frischer Aufmachung eine Wohltat sind. Mein Trend geht genau in diese Richtung: weniger Trendfood, mehr bodenständige Rezepte. Genau das bekomme ich hier!

    Die Grundrezepte sind ans Ende gestellt. Zutaten, Zeitaufwand und Zubereitung sind sehr gut gelistet und erklärt. Auch Tipps und Ratschläge gibt es hier zusätzlich zu denen bei den Rezepten selbst.

    Auch ein alphabetisches Register wurde angehängt.

    Ganz bezaubernd finde ich auch die Aufstellung am Ende des Buches „Das sagen die Österreicher/Das sagen die Deutschen“. Mit der Zeit kennt man zwar die landestypischen Ausdrücke, besonders wenn man die österreichische Küche und Backstube liebt, dennoch ist diese „Übersetzung“ sehr sinnvoll und hilfreich.

    Nicht nur Österreichs Küche, auch die Backstube bietet Köstlichkeiten, die auf der ganzen Welt beliebt sind. Dieses Buch versammelt kaiserlich und königlich leckere Beispiele der berühmten Mehlspeisen. Eine erstklassige Bindung und hochwertige Aufmachung runden das Buch ab. Hier wurde mit viel Liebe zum Detail gearbeitet. Das belohne ich mit den vollen fünf Sternen, auch wenn der Kampf mit der Waage mit diesen Rezepten nicht gerade leichter wird!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein