Das Reich der sieben Höfe - Frost und Mondlicht

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Feyre und Rhys haben gemeinsam ihr großes Glück gefunden, doch der Frieden in Prythian gerät erneut ins Wanken und die prickelnde Spannung zwischen den unfreiwilligen Seelengefährten spitzt sich weiter zu ...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 108658394

Buch18.50
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 108658394

Buch18.50
In den Warenkorb
Feyre und Rhys haben gemeinsam ihr großes Glück gefunden, doch der Frieden in Prythian gerät erneut ins Wanken und die prickelnde Spannung zwischen den unfreiwilligen Seelengefährten spitzt sich weiter zu ...

Kommentare zu "Das Reich der sieben Höfe - Frost und Mondlicht"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    13 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Danny SZ, 26.03.2019

    Endlich geht es weiter

    Die Wintersonnenwende steht an. Und dieses wird in Velaris und auch in anderen Höfen groß gefeiert. Außerdem wird Feyre an diesem Tag 21. Wie geht es allen nach der großen Schlacht. Es ist mittlerweile ein bisschen Zeit vergangen.

    Diese Geschichte ist ein Zwischenband innerhalb der ersten und nächsten Trilogie. Die Kapitel werden aus verschiedenen Sichten erzählt, nicht nur von Rhysand und Feyre, sondern auch von den anderen Protagonisten.

    Wie auch zuvor war ich begeistert von der Geschichte. Allerdings war sie so schnell zu Ende. Aber am Ende erfährt man mit wem es weitergeht.
    Die Geschichte ist noch lange nicht zu Ende erzählt.

    Fazit:
    Lange gewartet und schon zu Ende. Ich hoffe es geht ganz schnell weiter im Reich der sieben Höfe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    13 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tonia J., 02.04.2019

    Die ersten Bände fand ich super spannend. Doch dieser hat irgendwie keine Handlung & wird erst gegen Schluss etwas spannend. Hoffe der nächste Band ist besser.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alexa M., 22.08.2019

    Das Cover wie auch bei den vorherigen drei Bänden der "Reich der Sieben Höfe"-Reihe wunderschön. Der Schreibstil von Sarah J. Maas war auch in diesem Buch fließend, farbenfroh und bildhaft. Schnell habe ich gemerkt, dass man mit den richtigen Erwartungen an diesen Teil der Reihe herangehen muss. Sollte man mit der Annahme ans Lesen gehen, hier handle es sich um einen vierten Band, der wird rasch enttäuscht sein. Geht man jedoch mit dem Wissen heran, dass es sich hier lediglich um eine Art "Spinn-Off" handelt, kommt man als Fan trotzdem auf seine Kosten. Denn dieses Buch bietet keinen spannenden Kampf oder ähnliches, wie man es von einem Folgeband erwarten würde. Vielmehr zeigt er die verschiedenen Gedanken und Gefühle der liebgewonnen Charaktere Feyre, Rhys, Cassian und Morrigan. Man folgt Ihnen auf dem Weg in den Frieden, denn nach der Schlacht ist noch lange nicht alles im Lot. Die Geschichte fließt vor sich hin, ohne große Wellen zu schlagen. Und ich muss zugeben, dass ich mir ein klitzekleines bisschen mehr Spannung gewünscht hätte. Ein wenig hat dann doch der Pfeffer gefehlt. Nichtsdestotrotz war es spannend die unterschiedlichen Perspektiven der Charaktere beleuchtet zu bekommen. Besonders Mor habe ich direkt ins Herz geschlossen. Ich kann verstehen, dass viele von diesem Buch enttäuscht waren, denn man erwartet im ersten Moment mehr. Jedoch war es für mich ein warmes Wiedersehen mit den Protagonisten. Sarah J. Maas lässt den Leser wieder in die wundervolle Welt eintauchen, die ich persönlich, nach den letzten Büchern, sehr vermisst hatte. Trotz kleiner Längen, ein wunderbares Werk über den Hof der Nacht und seiner Bewohner

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Francoise P., 19.11.2019

    Nach den Bänden 1 - 3 war der 4. Teil eine grosse Enttäuschung! Die Handlung und der gesamte Ablauf wirken verstückelt, unausgereift und nicht wirklich sinnvoll. Es entsteht der Eindruck, dass schnell ein 4. Band her musste, eine Überbrückung sozusagen, um das Interesse der Leserschaft hinzuhalten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Toni G., 14.04.2019

    Die Schreibweise der Autorin ist wieder flüssig, leicht lesbar und sorgt für ein gutes und lockeres Gefühl beim Lesen.

    Erzählt wird diese kleine Zwischengeschichte aus verschiedenen Sichtweisen, sodass wir nicht nur Feyre und Rhysand, sondern auch ein paar andere liebgewonnene Nebencharaktere wie Cassian und Mor begleiten dürfen.

    Insgesamt muss ich sagen, dass das Buch tatsächlich nicht mehr als eine kleine Novelle ist. Es passiert eigentlich nicht wirklich etwas im Buch, sondern wir erleben unsere Charaktere ein bisschen dabei wie sie die vorangegangenen Ereignisse miteinander verarbeiten. Wir können bei vereinzelten Charakteren wie Mor auch etwas mehr Hintergrundinformationen erhalten und können erkennen wie manches miteinander zusammenhängt.

    Tatsächlich kann ich nicht wirklich viel zum Buch schreiben, da ich zum einen nicht so viel verraten will und zum anderen da nichts Weltbewegendes passiert ist. Die Geschichte „plätschert“ im wahrsten Sinne des Wortes vor sich hin. Auch wenn sie letztlich nur zum Übergang zur nächsten Reihe dienen soll, hat mir hier dennoch ein bisschen etwas gefehlt.

    Der Umgang mit einigen Charakteren, darunter durchaus auch Tamlin hat mich ehrlich gesagt etwas irritiert. Auch manche Sichtweisen gegenüber verschiedenen Konstellationen waren etwas verwirrend und ich bin unheimlich gespannt darauf, was wir hierbei in der neuen Reihe alles erleben werden. Ich hoffe darauf, dass sich noch einiges aufklärt und in die jeweilige Richtung entwickelt.

    Mein Gesamtfazit:

    Mit „Das Reich der sieben Höfe – Frost und Mondlicht“ hat Sarah J. Maas keinen bleibenden und actionreichen Band, sondern einen ruhigen und aufbauenden Zusatzband geschrieben. Sie sorgt mit ihrer Atmosphäre dafür, dass man sich wohlfühlt und gerne der Geschichte weiterfolgt. Dennoch muss man sich von Beginn an im Kopf halten, dass es eine Novelle ohne große Entwicklung ist und man hier wirklich nur auf die nächste Reihe ganz leise hingeführt wird.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Sarah J. Maas

Weitere Empfehlungen zu „Das Reich der sieben Höfe - Frost und Mondlicht “

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung