Der Algorithmus des Meeres

Frank Hebben

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der Algorithmus des Meeres".

Kommentar verfassen
Und, was steht drin?, fragt Maro schließlich. Eine der zwei Geschichten, erklärt die alte Lina: Ein Mann geht auf Reisen oder ein Fremder kommt in die Stadt. Ihr Stövchen, ein Teelicht; die Kanne dampft. Draußen rauscht die...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Der Algorithmus des Meeres
    3.99 €

Buch18.40 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 69191319

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Der Algorithmus des Meeres"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    anke3006 a., 14.10.2015

    Mario lebt in einem alten, heruntergekommen Hotel. Früher war es mal ein Spitzen-Hotel, jetzt regiert hier Dreck, Müll und giftige Flüssigkeiten. Die Mitbewohner sind sehr für sich. Einige haben Kontakt, aber sehr eingeschränkt. Nur die alte Lina ist anders, sie weiß noch viel von früher, kann auch heilen. Frank Hebben hat hier ein Buch über eine mögliche Zukunft geschrieben, das düster und voller Gefahren und Zweifel ist. Der Schreibstil ist knapp und auf das Wichtigste beschränkt. Das lässt dem Leser Raum selbst zu interpretieren und beim Lesen eigene Erfahrungen zu sammeln. Ich habe das Buch gemeinsam mit meiner 10jährigen Tochter gelesen. Ihr hat es gefallen, das sie sich die Geschichte gedanklich erarbeiten konnte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Der Algorithmus des Meeres “