Der Fluch des Mont-Saint-Michel, Frédéric Lenoir, Violette Cabesos

Der Fluch des Mont-Saint-Michel

Historischer Thriller. Ausgezeichnet mit dem Prix des Maisons de la Presse 2004

Frédéric Lenoir , Violette Cabesos

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der Fluch des Mont-Saint-Michel".

Kommentar verfassen
Archäologin Jeanne wird von Albträumen geplagt. Welches dunkle Geheimnis ist in der Abtei Mont-Saint-Michel verborgen?

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch12.40 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 035614

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Der Fluch des Mont-Saint-Michel"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Samira V., 08.05.2016

    Als ehemalige Studentin der Archäologie finde ich Archäologie-Romane/-Krimis natürlich besonders spannend, gibt es sie doch nur allzu selten.
    Die Geschichte ist sehr spannend aufgebaut, immer abwechselnd ein Kapitel in der Vergangenheit, also die Gegenwart des Mönches Roman, und eines in der Gegenwart der Archäologin Jeanne. Weil man dann immer wissen will, wie die andere Geschichte weitergeht, liest man einfach noch ein Kapitel und noch eins und noch eins...bis das Buch vollends verschlungen ist.
    Gegen Ende der Geschichte gibt es zwar eine etwas klischeehafte Wendung ganz nach Indiana-Jones-Manier, aber das tut der Spannung keinen Abbruch.
    Grundsätzlich geht es um die Mönche und geisterhafte Zufälle und Erscheinungen, die Geschichte spielt aber auf einer spirituellen Ebene, die nichts oder wenig mit der christlichen Religion zu tun hat. Viele der Protagonisten der Gegenwartsgeschichte werden denn auch als Atheisten oder Agnostiker bezeichnet.

    Ich habe die Geschichte jetzt schon mindestens 2x verschlungen und werde es auf jeden Fall wieder tun!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden