Der kleine Weihnachtsbuchladen am Meer

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Zauberhafte Inselweihnachten.

Frieke zählt die Tage bis Heiligabend, sie kann gar nicht mehr aufhören, das alte Kapitänshaus oder die Buchhandlung zu schmücken. Nur warum liegt jeden Adventstag ein Briefchen vor ihrer Haustür? Was hat dieser besondere...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 113307626

Buch10.30
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 113307626

Buch10.30
In den Warenkorb
Zauberhafte Inselweihnachten.

Frieke zählt die Tage bis Heiligabend, sie kann gar nicht mehr aufhören, das alte Kapitänshaus oder die Buchhandlung zu schmücken. Nur warum liegt jeden Adventstag ein Briefchen vor ihrer Haustür? Was hat dieser besondere...

Kommentare zu "Der kleine Weihnachtsbuchladen am Meer"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    leseratte1310, 20.11.2019

    Frieke ist voll im Weihnachtsmodus. Sie schmückt das alte Kapitänshaus und die Buchhandlung. Aber nicht nur die weihnachtlichen Gefühle haben Frieke voll im Griff, auch die Schwangerschaftshormone sorgen für Gefühlschaos. Außerdem verhält sich Bengt sehr merkwürdig, seit sie von Hochzeit gesprochen hat. Doch die Adventszeit bringt auch eine ganz besondere Überraschung: Täglich liegt ein Briefchen vor ihrer Tür. Wer ist dieser Adventsbote?
    „Der kleine Weihnachtsbuchladen am Meer“ von Julie Peters ist der dritte Roman aus der Buchladen-Reihe, allerdings habe ich Frieke und ihre Freunde erst jetzt kennengelernt.
    Dieses Buch lässt sich toll lesen und hat mich gut unterhalten.
    Die Charaktere sind lebendig dargestellt. Frieke ist total auf Weihnachten eingestellt und möchte ein richtig tolles Fest feiern. Das aber wird Bengt schon alles zu viel. Obwohl die beiden so unterschiedlich sind, finde ich beide sympathisch. Es ist gut, dass Frieke Freundinnen hat, die sie unterstützen.
    Advent- und Weihnachtszeit ist die Zeit der Überraschungen und davon gibt es einige. Aber es gibt auch einige Missverständnisse.
    Eine sehr emotionale und warmherzige Geschichte mit tollen Charakteren. Sie hat mir gut gefallen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Gaby2707, 07.12.2019

    Ein absolutes Wohlfühlbuch

    Frieke Wallgren ist schwanger. Und sie würde so gerne heiraten. Doch ihr Freund Bengt Gerjets hält davon gar nichts. Muss sie genau wie ihre Freunde Johanne und Oltmanns 50 Jahre warten, bis er ihr einen antrag macht?
    Friekes Hebamme Meike kann es immer noch nicht verschmerzen, dass sie keinen Kontakt zu ihrer kleinen schwester Marie mehr hat. Was ist vor 8 Monaten geschehen, was sie so zerstritten hat?


    Erst während dem Lesen bin ich drauf gekommen, dass dies ja schon das dritte Buch um Frieke und ihre kleine Buchhandlung auf Spiekeroog ist. Was mich beim Lesen aber absolut nicht gestört hat. Ich hatte nur ganz zum Schluss mal kurz den Eindruck, das ein oder andere nicht mitbekommen zu haben. Aber das wird sich ändern, sobald ich die beiden Vorgängerbände gelesen habe.

    Dieses Buch von Julie Peters ist ein richtige Wohlfühlbuch. Freundinnen, wie Sonja, Johanne, Meike und Conny hätte wohl jeder gerne. Genauso wie der Zusammenhalt auf der Insel einfach wunderbar ist. Von Johannes und Oltmanns Hochzeit war ich ganz begeistert. Ich kann mir dieses Lastenfahrrad als Hochzeitskutsche, geschmückt mit Schleierkraut, Sanddornzweigen und Rosen so gut vorstellen. Insgesamt scheint diese kleine Insel ohne Verkehr ihren ganz eigenen Flair zu haben, was hier richtig gut rüber gebracht wird.

    Ein tolles Buch für die winterlich-weihnachtliche Zeit um mit einer dampfenden Tasse Tee und in eine Decke eingemummelt einfach lesend vor sich hin zu träumen. Ich habe die beiden Tage auf der Insel sehr genossen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    peedee, 25.12.2019

    Nur aufgerundete 3 Sterne

    Friekes Buchladen, Band 3: Frieke ist schwanger – und dieser Zustand gefällt ihr so gar nicht. Sie freut sich wohl auf das Baby, aber diese Schwangerschaftshormone, die sie ein Auf und Ab der Gefühle erleben lassen, sind schwer auszuhalten. Nun ist bald Weihnachten und sie erhält von einem unbekannten Absender jeden Tag ein Adventsbriefchen. Was soll das? Und was ist mit Bengt los? Sie darf doch wohl mal ansprechen, dass sie gerne heiraten würde, oder?

    Erster Eindruck: Ein sehr schönes winterlich-weihnächtliches Cover – ich mag es sehr, wenn sich das Bild von der Vorder- zur Rückseite erstreckt.

    Dies ist Band 3 der Reihe um Friekes Buchladen; er lässt sich ohne Kenntnisse der Vorgängerbände lesen.

    Nebst der Liebe zueinander eint Frieke und Bengt noch etwas anderes: beide mögen keine Überraschungen. Frieke vermutet, dass ihre Freundinnen etwas aushecken und auch Bengt wohl etwas plant, wovon sie nichts wissen sollte. Das mag Frieke gar nicht, aber sie will auch nicht, dass ihre Vermutungen die Menschen in ihrem nächsten Umfeld verärgert.
    Bengt ist kein Mann der grossen Worte (ausser es geht um sein Fachgebiet – die Ornithologie) und er tut sich schwer, seine Gefühle auszudrücken. Frieke weiss das und eigentlich ist sie ja mit ihrem Leben zufrieden… eigentlich. Als sie vor kurzem auf einer Hochzeit war, ist bei ihr der Wunsch nach der eigenen Vermählung wieder hochgekommen. Es wäre so schön, noch vor der Geburt des Kindes zu heiraten. Aber leider ist das ein Reizthema für Bengt. Warum will er sie nicht heiraten?

    Die Geschichte auf der Insel Spiekeroog hat sich – wie die beiden Vorgängerbände – flüssig lesen lassen, doch die Buchhandlung nimmt nur eine kleine Nebenrolle ein. Die „Hauptprotagonisten“ sind auf jeden Fall die Schwangerschaftshormone, die Frieke völlig im Griff haben. Die Nebengeschichte um Meike, die eine Auszeit von ihrem Job als Hebamme nimmt, war schön, aber die Auflösung dann doch etwas zu glatt. Von mir gibt es für diesen Band leider nur weihnächtlich-gestimmte aufgerundete 3 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    petra w., 22.12.2019

    Nur Eintopf schmeckt aufgewärmt besser.
    Es ist der dritte Band der Buchladenserie und er wiederholt den Inhalt der beiden ersten. Neu war nur der Adventskalender aber ab dem zweiten Brief wusste ich von wem er stammt und was das Ziel war, Überraschung ist etwas anderes.
    Hinzu kamen einige hanebüchene Entwicklungen die allein vom gesunden Menschenverstand her unmöglich sind, als Frau empfinde ich sie als lebensgefährlich.
    Es ist zwar ein Friede, Freude, Eierkuchen Buch aber man kann es auch übertreiben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Julie Peters

Weitere Empfehlungen zu „Der kleine Weihnachtsbuchladen am Meer “

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung