Der lange Schatten der Täter

Nazi-Nachkommen stellen sich ihrer Familiengeschichte

Alexandra Senfft

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der lange Schatten der Täter".

Kommentar verfassen
Dieses Buch macht aus der Last der Vergangenheit eine Chance für unsere Gegenwart

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Der lange Schatten der Täter
    10.99 €

Früher 22.70 €*
Jetzt nur

Buch6.50 €

Sie sparen 71%

In den Warenkorb

* Frühere Preisbindung aufgehoben

lieferbar

Bestellnummer: 5957092

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = versandkostenfrei
Für versandkostenfreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Der lange Schatten der Täter"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Angelika C., 10.05.2019

    Ein sehr interessantes, unter die Haut gehendes Buch. Man spürt die Belastung der nachfolgenden Generationen, die erst in der Naziideologie erzogen wurden und nun mit dem Wissen, dass ihre Väter und zum Teil auch ihre Mütter Naziverbrecher waren. Das ganze Leben prägt danach die Kindheit und Jugend, sowie das belastete Erwachsenenalter. Von diesem Makel können sich die wenigsten trennen. Es wird viel verdrängt, aber nicht vergessen. Ein sehr gutes Buch, dass Einblick in die selten aufgezeigte Problematik der Täterkinder gibt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors