Detective Robert Hunter Band 2: Der Vollstrecker

Thriller. Deutsche Erstausgabe

Chris Carter

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
50 Kommentare
Kommentare lesen (50)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Detective Robert Hunter Band 2: Der Vollstrecker".

Kommentar verfassen
Er kennt die schlimmsten Albträume seiner Opfer - und er lässt sie wahr werden: Eine Frau verbrennt in einem verlassenen Haus, ein Priester wird geköpft, die Leiche schauerlich geschändet.
Detective Robert Hunter und sein Kollege Garcia jagen einen sadistischen Killer

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch11.40 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5197859

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Detective Robert Hunter Band 2: Der Vollstrecker"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    21 von 27 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nicole K., 19.07.2011

    Als Buch bewertet

    Anschnallen und festhalten - das ist hier die Devise!
    Das Buch ist derartig spannend und fesselnd, dass man wirklich die ganze Nacht durchlesen will (auch wenn einem dabei echt mulmig wird). Bereits ab der ersten Seite wird man in den Sog des Buches gezogen, so rasant beginnt es. Einige Szenen sind so brutal, dass einem fast schlecht wird. Ich weiß nicht, woher Chris Carter die Fantasie nimmt - echt erschreckend! Das Buch ist rundherum gelungen: Gute Dialoge, absolute Spannung, authentische Ermittler! Volle Punktzahl für dieses Buch! Unbedingt lesen!
    P.S. Und wer "Der Kruzifix-Killer" noch nicht kennt: Gleich mitbestellen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    16 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Silke G., 27.05.2012

    Als eBook bewertet

    Chris Carter besticht auch in seinem neuen Werk wieder durch herzrasende Spannung und eine detaillierte Beschreibung, die einem den Magen hebt. Er wirft seine Leser sofort mit Kraft in die Geschichte und lässt kaum Zeit zum Luftholen. Eine Action geladene Szene jagd die nächste. Der Autor beschreibt die Morde perfekt. Auf der einen Seite sehr detailliert, dass man sich ein Bild machen kann und doch lässt er Spielraum für die Phantasie, die alles noch viel deutlicher ausschmückt. Brutal, kraftvoll, spannend. Das waren die ersten Worte, die mir sofort in den Kopf schossen und mich auch das ganze Buch über begleiteten. Es ist verblüffend, dass ein Thriller, der schon so stark beginnt, tatsächlich noch zu einer Steigerung fähig ist!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    11 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Conny, 27.07.2011

    Als Buch bewertet

    Kurz vor Weihnachten werden (die aus „Kruzifix-Killer“ bekannten) Detective Hunter und sein Kollege jüngerer Garcia zu einem Tatort gerufen. Ein Priester wurde grausam hingerichtet. Kurz darauf wird die zweite Leiche gefunden und die Spekulation um einen Serienmörder ist groß. Oder gibt es gar einen zweiten Mörder? Bald scheint das Motiv bekannt, er spielt mit den Ängsten der Opfer. So geht es spannend weiter auf die Suche. Wie auch schon im 1. Teil dieser Serie steigt Carter gleich voll ein ins Geschehen und man ist sofort von der Spannung gefesselt. Durch kurze, flüssig geschriebene Kapitel bleibt man leicht dran und möchte immer nach dem nächsten aufhören, aber es geht immer noch eins. Für zart besaitete würde ich diesen Autor trotzdem nicht unbedingt empfehlen, da mit blutrünstigen Beschreibungen nicht gespart wird. Wem dies nichts macht, für den ist er unbedingt geeignet.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    18 von 29 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bellexr, 19.07.2011

    Als Buch bewertet

    Ch. Carter hält sich mal wieder nicht mit viel Vorgeplänkel auf und steigt sofort mit einer Folterszene in seinen Thriller ein, die es wahrlich in sich hat.Danach nimmt der Autor die Spannung etwas heraus und berichtet ausführlich über die Ermittlungen. Zwischendurch wechselt er die Handlungsstränge und stellt einem das nächste Opfer vor, wie auch dessen Treffen mit dem Mörder. Der Schreibstil ist wieder extrem fesselnd. Mühelos gelingt es ihm eine Spannung aufzubauen, die sich fast durchweg über den gesamten Thriller hält. Etwas abflauen tut sie anfangs noch ein wenig, bis Hunter hinter das Motiv des Serienmörders kommt. Dann zieht die Spannung extrem an und es ist fast unmöglich das Buch dann noch aus der Hand zu legen. Fazit: Ein fast durchweg sehr spannender Thriller mit einer ziemlich brutalen Story und zwei Ermittlern, die überaus sympathisch und menschlich dargestellt werden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    8 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Thomas Ebert, 28.10.2014

    Als eBook bewertet

    Einen kurzen Einblick in die Handlung gibt die Information hier auf der Weltbildseite. Ich will dem nichts hinzufügen - besser selber lesen...!

    Die 488 Seiten des Buches sind in immerhin 143 knackige Kapitel unterteilt. Der Autor kann in diesem Band den Spannungsbogen durchgehend aufrecht erhalten. Auch die Protagonisten kommen mir nicht mehr gar so hölzern vor, sondern haben etwas Tiefe gewonnen. Da gibt es aber noch Potential nach oben...!

    Das Buch spart nicht mit ziemlich aufwühlenden Einzelheiten bei den diversen Morden; zarte Gemüter sollten daher vorsichtig sein und sich gut überlegen, ob sie dieses Buch wirklich lesen wollen. Immerhin wird hier mit einigen Urängsten gespielt und es könnte durchaus sein, dass der eine oder andere davon auch betroffen ist. Dass die Handlung in Teilaspekten auch etwas in´s Übernatürliche abdriftet und mit Visionen eines Mediums gespielt wird, ist Geschmacksache. Es hat dem Buch jedenfalls aus meiner Sicht nicht geschadet.

    Insgesamt ein guter, harter Thriller und eine gute Fortsetzung der Reihe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ivonne W., 19.05.2012

    Als Buch bewertet

    Der 2. Teil knüpft übergangslos an die Spannung des Vorgängers an. Es werden zwei bestialisch getötete Menschen aufgefunden. Wie viele werden noch folgen? Detective Hunter und Garcia laufen mal wieder zur Höchstform auf, auch wenn sie wieder bis zum Ende im Dunkeln tappen.

    Auch im Nachfolger geizt der Autor nicht mit detailierten Charakter- und Ortsbeschreibungen. Man fühlt sich als Leser umfassend informiert (auch wenn man selbst trotz der Informationsflucht im Dunkeln tappt) und mitten in das Geschehen hineinversetzt. Auch sind wieder alle Ermittlungsschritte nachvollziehbar und dennoch spannend erläutert.

    Auch der 2. Teil ist ein äußerst gelungener Thriller, der bis zum Ende atemlose Spannung verursacht. Alle Personen und deren Vergangenheit sowie psychologische Hintergründe sind sehr gut konstruiert. Da fragt man sich wann die Thriller von Chris Carter endlich verfilmt werden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Detective Robert Hunter Band 2: Der Vollstrecker “

Ähnliche Artikel finden