Deutschland verdummt

Wie das Bildungssystem die Zukunft unserer Kinder verbaut

Michael Winterhoff

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne0
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 6 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Deutschland verdummt".

Kommentar verfassen
Bildung in Deutschland: eine Katastrophe. Kinder und Gesellschaft nehmen Schaden! Michael Winterhoff redet Klartext, zeigt anhand vieler Beispiele aus seiner langjährigen Praxis als Kinder- und Jugendpsychiater, aber auch aus zahlreichen...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Deutschland verdummt
    14.99 €

Buch20.60 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6124932

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Deutschland verdummt"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    9 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Agapanthus, 23.06.2019

    Dieses Buch ist überfällig, wird aber leider an der gesellschaftlichen Entwicklung nichts ändern - und wenn sich Lehrer und Erzieher noch so sehr bemühen. Denn wer seinen Beruf ernst nimmt und nicht dem Zeitgeist folgt, wird ausgebremst, gemobbt oder sogar einfach versetzt. Die erlauchte Elternschaft ist häufig für Lehrer und Erzieher kein Gesprächspartner, da ihr auf Grund der eigenen psycho-sozialen Entwicklung das Verständnis für die Möglichkeiten und Grenzen von Kindergarten und Schule fehlt. Dagegen müssen sich Fachkräfte bodenlose Kritik von Laien gefallen lassen. Michael Winterhoff hat alle Bereiche und Einflüsse, die maßgebend für die Entwicklung eines Kindes sind, fundiert erforscht und in deutlicher Sprache zu Papier gebracht. Ein lesenswertes, teils unterhaltsames Buch, das Balsam für die Seele von Lehrern und Erziehern sein dürfte, weil sie endlich mal von jemanden verstanden werden. Diejenigen, die es eigentlich betrifft und die daraus lernen könnten, würden es wahrscheinlich auf Grund mangelnder Lesekompetenz nicht verstehen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    HSL, 30.07.2019

    Mein Eindruck
    Für mich ist der Bestseller von Michael Winterhoff, der vom Gütersloher Verlag veröffentlicht wurde, eine wahrhafte Darstellung über unser Bildungssystem. Wenn wir wirklich nicht wollen das unsere Kinder zu Tyrannen werden, dann sollten Eltern, Erzieher, Lehrer, Politiker usw. dieses Buch richtig studieren. Unser Staat unterstützt eine Bildungspolitik, in der die Abschaffung der Kindheit nicht mehr zu übersehen ist. Kinder fühlen sich allein gelassen wie viele Umfragen und Studien bestätigen. Aus diesem Grund stellte sich Dr. Michael Winterhoff, der Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie Psychotherapie diesem seit langem wichtigen Thema und schrieb ein weiteres Buch mit dem Titel „Deutschland Verdummt“. Er wertet darin die gesellschaftlichen Entwicklungen aus und warnt vor dem großen zukünftigen Problem, dass uns noch bevorsteht. Die Folgen von veränderten Eltern-Kind-Beziehungen häufen sich stetig, Diese missliche Lage beleuchtet Herrn Winterhoff anhand seiner langjährigen Praxiserfahrung und in seinen Therapien. Selbst Lehrern, denen teilweise ein Gedankengut von Idealisten und Bildungspolitikern übergestülpt wird, sehen sich ratlos. Seit ca 20 Jahren wird am Bildungssystem herumgebastelt und das Funktionierende über Bord geworfen. Mit dem Ergebnis dass keiner mehr Verantwortung übernehmen will und jeder sich selbst überlassen bleibt. Kinder brauchen ein klares, erwachsenes Gegenüber damit die Entwicklung der kindlichen Psyche gefühlsmäßig und kontaktfreudig Einschlag nehmen kann. Im Elternhaus, in den Kindergärten und in den Schulen läuft so ziemlich alles falsch, was die Orientierung, Bindung und Beziehung zu unseren Kindern angeht. Es muss eine Umkehr statt finden damit Heranwachsende nicht auf dem Entwicklungsstand von Kleinkindern bleiben. Bildung in Deutschland ist zu einer absoluten Katastrophe geworden. Der politische Wille fehlt etwas zu verändern in diesem schon länger zwangsverordneten Unterricht. Über Generationen haben angewandte Lernmethoden funktioniert und hatte Deutschland zu dem gemacht was es einmal war. Unsere heute sich selbsternannten Experten verbreiten einen Unsinn, dass Schüler grottenschlechte Leistungen fabrizieren und per tu will man an diesem miserablen Konzept festhalten. Fast 2 Jahrzehnte werden in der Politik Laien ins Amt gehoben ohne jegliche Praxiserfahrung und ohne das die Wirksamkeit dieser Methoden je geprüft wurden. Allein gelassen im Klassenzimmer, krank gemacht und betrogen um die Zukunft darüber berichten Lehrer mit vielen Berufsjahren in Wechselgesprächen mit dem Autor. Man Schraubt an Symptomen herum, Kinder werden immer auffälliger und niemand hält sie mehr an. Die notwendige Zuwendung und Anleitung ist der aufrüttelnde Appell des geschätzten Kinder- und Jugendpsychiaters, der natürlich auch konkrete Lösungsvorschläge bringt und mit Argumenten und Tatsachen die ablaufen nicht hinter dem Berg hält. Kinder waren früher nun mal aufnahmefähiger und leistungsstärker und da müssen wir wieder hin, um nicht die Marionetten von Lobbyisten und Politikern zu werden. Ein Buch das absolut meine Empfehlung erhält.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jennifer H., 16.07.2019

    Dem Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie Michael Winterhoff liegt das Wohl unserer Kinder und Jugendlichen am Herzen. Letzteres sieht er seit Jahren durch die gravierenden Änderungen im Bildungssystem gefährdet. "Offener Unterricht" und "autonomes Lernen" in Kindergärten und Grundschulen seien seiner Meinung nach die Wurzeln allen Übels. Wenn es keine Lehrer-Schüler-Beziehung mehr gibt und nur noch gemacht wird, was Spaß macht und bloß nicht anstrengt, dann sind die Auswirkungen auf die psychische Entwicklung der Kinder immens. Emotionale Intelligenz war gestern, heute herrschen Wirtschaftlichkeit und Ellenbogenmentalität in Schulen vor. Die Tendenz, dass Eltern zunehmend nicht mehr in der Lage sind, empathisch auf den Nachwuchs einzuwirken, diesen gar als persönliche Projektionsfläche und damit als Erwachsenen ansehen, halte ich für äußerst bedenklich. Die Schule kann die mangelnde Schulreife vieler Kinder häufig nicht beheben, ist durch ständig wechselnde Konzepte und schülerzentrierte Lehrmethoden gar oftmals außen vor. Die Folge sind unzureichend gebildete Auszubildende und Studenten. Als Schulabgänger richtig schreiben, lesen und rechnen zu können, ist nicht mehr die Norm.

    Das Schreckensszenario, welches Winterhoff in seinem Bestseller "Deutschland verdummt" zeichnet, ist keine Vision, sondern längst in der Gegenwart angekommen. Das bezeugen nicht nur die angeführten Interviews mit Lehrern, Eltern und Hausmeistern, sondern auch zahlreiche Zeitungsartikel wie Erlebnisse aus Winterhoffs psychotherapeutischen Praxisalltag. Wenn selbst Erstsemesterstudenten der Germanistik Rechtschreibung und Grammatik nicht mehr beherrschen und Auszubildende bei einfachsten Umgangsformen versagen, dann sieht's wirklich düster aus. Mehr noch, Theoretiker entscheiden über Lehrpläne und -inhalte (wie z. B. "Lesen durch Schreiben"). Lehrer versetzen wiederum schlechte Schüler aus Angst vor beruflichen Konsequenzen und bürokratischen Folgen in die nächste Klassenstufe. Sitzenbleiben soll am liebsten nicht mehr vorkommen.

    Das Besondere an diesem Buch ist, dass endlich mal jemand in einer Zeit des "großen Schweigens" die deutsche Bildungsmisere und ihre Folgen offen und ungeschönt, unter Bezugnahme vieler Quellen, diskutiert. Winterhoff äußert seine Kritik mit Witz und Verstand und liefert zudem Lösungsansätze.

    FAZIT
    Eine Streitschrift, die viele Wahrheiten offen und ehrlich transportiert und zeigt, Bildung geht uns alle an. Eltern, Lehrer und Bildungspolitiker müssen ihre Rollen überdenken.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors