Die Duftapotheke - Das Rätsel der schwarzen Blume

Anna Ruhe

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentar
Kommentar lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Duftapotheke - Das Rätsel der schwarzen Blume".

Kommentar verfassen
Luzie Alvenstein hat ein Geheimnis: Tief unter ihrem Haus gibt es ein verstecktes Zimmer - die Duftapotheke! Doch eines Tages ist ausgerechnet das Meteorpulver, die wichtigste Zutat für die magischen Düfte, verschwunden. Dabei wollte Mats doch...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch14.40 €

Jetzt vorbestellen

Voraussichtlich lieferbar ab 22.03.2019

Bestellnummer: 6081284

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Die Duftapotheke - Das Rätsel der schwarzen Blume"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    3 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nicole Katharina, 25.11.2018

    Meine Meinung zum Jugendbuch:

    Die Duftapotheke

    Das Rätsel der schwarzen Blume



    Aufmerksamkeit:
    Diesen Punkt findet ihr auf dem Blog von mir.

    Inhalt in meinen Worten:

    Luzie ist schon viel vertrauter mit der Duftapotheke und liebt diese. Als sie mit ihren Freunden eine Nachforschung begeht und dabei klar ist, sie müssen nach Holland steht fest, das wird kein Abenteuer wie sie es sonst kennt, sondern wirklich intensiv, denn sie muss sich gegen eine Gruppe von Menschen entgegen stellen, die nicht wirklich gut gesinnt sind, denn sie wollen nur eines, ewig Leben. Doch ist ewiges Leben unter dem Preis der gezahlt werden muss wirklich gewollt?

    Das muss Luzie herausfinden und findet dabei ein riesiges Geheimnis heraus und hat dadurch Mitleid mit dem alten Gärtner aus ihrem Haus, denn das warum er in der Hand der gewissen Dame ist, ist klar das er so reagiert, wie er es tut.

    Wie Luzie dieses Rätsel löst und warum ihr eine Blume dabei helfen kann, das erfahrt ihr, wenn ihr das Buch lest.


    Wie ich das Gelesene empfand:

    Anfangs tat ich mir etwas schwer wieder in die Geschichte von der Duftapotheke anzukommen, doch das ging dann doch schneller als gedacht und die Geschichte nahm sehr schnell an rasanter Fahrt auf.

    Für mich war dieses mal sogar ein echt tolles Gimmick das ich mich in der Niederlande wiederfand, und für mich ist die Niederlande einfach ein echt tolles Land.

    Dort muss ich mit Luzie zu den Ewigen und herausfinden warum der Gärtner in ihrer Hand ist, doch das erfährt sie nur, weil sie Risiken eingeht.



    Spannung:

    Die Spannung baut sich langsam auf, wird dann aber umso intensiver. Am Ende flaut sie dezent ab, aber genau das ist das richtige für dieses Buch und ich bin gespannt wie es im dritten Teil weiter gehen wird.



    Charaktere:

    Für mich ist Luzie ein sehr ausdrucksstarker Charakter. Sie meint zwar, sie ist eher schüchtern und will nicht so im Rampenlicht stehen,was sie ja dennoch tut, aber das ist nicht tragisch. Sie ist mutig wie eine Tigerin und wach wie eine Eule.

    Ihre Freund und ihr kleiner Bruder sowie die andere Hüterin fahren ja gemeinsam nach Niederlande und die Reise ist sehr schön dargestellt, und auch hier lerne ich die Charaktere noch etwas besser kennen.

    Die Entwicklung vom echten und ersten Duftapotheker hat mir richtig gut gefallen, weil er nämlich im zweiten Teil echt auch eine andere Medaille zeigt.

    Somit finde ich die Charaktere gut miteinander abgestimmt und ich denke das Luzie im dritten Teil ihre Stärke und ihre Gabe noch viel mehr verstehen und erkennen lernt und jetzt ist sie ja auch nicht mehr alleine.



    Empfehlung:

    Wenn ihr auf tolle Jugendgeschichten steht, mit starken Charakteren, wo ihr gleichzeitig noch ganz viel neues lernen und kennenlernen möchtet, dann lernt die Duftapotheke kennen. Wenn ihr es mögt, das Geschichten sich wandeln können und nicht in die Richtung laufen, wo ihr es gerne hättet, dann empfehle ich euch die Duftapotheke denn ihr werdet überrascht werden, wie viele Wandlungen in der Geschichte steckt.

    Aber vor allem finde ich die Gestaltung des Buches auch wahnsinnig schön und die Ideen die in der Geschichte stecken. Ich finde sogar den zweiten Teil ein bisschen ausgereifter und viel schöner.


    Bewertung:

    Ich fand es toll mich dann doch am Ende der Geschichte zu finden und zu wissen, was Luzie erlebte. Ich gebe deswegen auch die fünf Sterne, weil mich die Geschichte noch richtig überraschte und begeisterte, ich das Gefühl hatte die Autorin fing Niederlande auf eine angenehme Art ein und am besten fand ich, dass gerade der eine Charakter eine zweite Seite der Medaille zeigte und deswegen auch noch einmal zusätzlich überraschte und dadurch Symphatiepunkte sammeln konnte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Duftapotheke - Das Rätsel der schwarzen Blume “

Ähnliche Artikel finden