Die englische Fürstin

Zwischen Glanz und Rebellion. Roman

Sabine Weigand

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die englische Fürstin".

Kommentar verfassen
Debütantin, Fürstin, Kämpferin - der dramatische Roman über den Weg einer starken Frau am Anfang des 20. Jahrhunderts
Sie ist die schönste Debütantin Londons, ihr Heirat führt sie 1891 ins deutsche Kaiserreich. Doch in der kalten Pracht von...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch15.50 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6103295

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die englische Fürstin"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Inge H., 28.08.2019

    Daisy von Pless
    Die englische Fürstin ist ein neuer Roman von der Autorin Sabine Weigand, der um 1900 beginnt. Die historischen Romane der Autorin habe ich schon immer gerne gelesen. Dieser beschreibt die Zeit in England und Deutschland.
    Daisys Familie ist in Geldnöten. In London wird sie als Debütantin angeboten. Sie träumt von der Lieb, aber sie wird mit dem deutschen Fürsten Hans von Pless vermählt und ihre neue Heimat ist in Schlesien.
    Sabine Weigand lässt Daisy zu einer starken Kämpferin werden. Sie versucht der armen Bevölkerung , nachdem sie deres starke Elend sieht, helfen.
    Sie bekommt 3 Söhne, die sie tief liebt. Für die sie ihr eigenes Glück zurück stellt.
    Die Autorin schreibt die Geschichte besonders lebensecht. Ihre Recherchen für dieses Buch kann man im Nachwort gut nachvollziehen.
    Ich bin froh, das ich den Roman gelesen habe, es hat mich gut unterhalten. Ein wahres Highlight.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Claudia J., 04.09.2019

    Die Geschichte der Mary Theresa Olivia Cornwallis-West, die Fürstin Daisy von Pless wurde.
    Das Buch beginnt 1883, wo Daisy in England kurz vor ihrem Debüt steht und auf den Fürsten Hans von Pless trifft. Ein perfekter Ehemann für ihre verarmte Familie. Und sie ist das perfekte, hübsche Aushängeschild für Hans. Mit der steifen Etikette in Deutschland hat Daisy so ihre Schwierigkeiten und auch mit der Lieblosigkeit ihres Ehemannes, obwohl sie sich sehr bemüht.
    Doch Daisy entwickelt sich weiter, erkennt die Missstände der armen Bevölkerung und ver-sucht diese zu ändern. Dann kommt der Krieg und verändert alles, wo sie sich doch so bemühte diesen zu verhindern. Denn im Gegensatz zu den Regierenden sieht sie nichts Gutes voraus.
    Daisy von Pless war mir bisher als historische Person gänzlich unbekannt, obwohl sie zu ihrer Zeit in der Gesellschaft unheimlich bekannt und viel erwähnt war. Das hat sich durch dieses Buch geändert und hat zudem noch weitere geschichtliche Hintergründe vermittelt.

    Ein sehr gut zu lesender Schreibstil. Es wird aus der Sicht Daisys erzählt, dazu Eintragungen aus ihrem Tagebuch, Zeitungsmeldungen und Briefe die sie bekam, oder verschickt hat.
    Neben Daisy sind auch noch andere Charaktere wichtige Figuren in diesem gut zu lesenden Buch. Wie Joschi, aus ganz armen Verhältnissen, den die Liebe zu Pferde an den Plessschen Hof bringt. Daisy findet Menschlichkeit auch eher bei einer älteren Angestellten, bei ihrer Zofe.
    Auf jeden Fall ist die gesamte Geschichte sehr gelungen und Daisys Schicksal ist schon berüh-rend. Ihre Geschichte ist aufgrund eines Besuches der Autorin in Polen entstanden und wirklich intensiv und gut recherchiert. Der Aufbau in Daisys Lebensabschnitte gefällt mir, ebenso emp-fand ich das Nachwort der Autorin als wichtig und sehr informativ.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Diana B., 04.09.2019

    Dieses Buch habe ich innerhalb von 3 Tagen regelrecht verschlungen. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich Biografien über englische Persönlichkeiten liebe ! ?

    Die junge Daisy ist verliebt, darf ihn aber nicht heiraten. Ihre Eltern stehen kurz vor dem Bankrott und somit muß Daisy einen reichen mann heiraten, der ihre Familie dann finanziell unterstützt. Daisy ist das hübscheste junge Mädchen in der ganzen englischen Grafschaft derzeit und wird von allen umschwärmt. Doch muß sie den älteren, aber dafür sehr reichen Deutschen Hans heiraten. Daisy muß fortan in Deutschland leben, dass ihr sehr schwer fällt. Hand behandelt Daisy wie ein kleines Kind- nichts kann sie ihm recht machen. Doch nach und nach , es dauert viele Jahre , wird aus ihr eine starke Persönlichkeit !
    Ein ganz, ganz tolles Buch, das ich jedem nur empfehlen kann !

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors