10% Rabatt auf fast alles¹

10% Rabatt auf fast alles¹

Die Meisterin der verbotenen Künste und die Meuchelmörder / Die Esslingen-Saga

Roman
Esslingen im Jahr 1449: Seit Monaten wartet der junge Weinhändler Lukas darauf, dass der Rat der Stadt endlich für Gerechtigkeit sorgt. Lukas’ Liebste, die junge Katharina, soll von dem falschen Verdacht freigesprochen werden, am Aussatz zu...

Bestellnummer: 137672416

Bisher 5.99 €*
Weltbild Ausgabe -17% 4.99
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb

*Preisbindung aufgehoben

  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Die Meisterin der verbotenen Künste und die Meuchelmörder / Die Esslingen-Saga"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    23 von 37 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Daniela W., 04.01.2023

    Als Buch bewertet

    Lukas wartet immer noch darauf, dass der Rat einer erneuten Lepraschau für Katharina zustimmt. Immer wieder spricht er beim Rat vor und immer wieder wird er abgewiesen. Es gibt mächtige Menschen, die erfolgreich verhindern, dass Katharina wieder rein gesprochen wird. Menschen, die alles dafür tun würden, Katharina endlich ganz loszuwerden. Und auch Lukas ist ihnen ein Dorn im Auge.
    Katharina, die mittlerweile als „Meisterin der verbotenen Künste“ bekannt ist, bleibt nichts anderes übrig als weiterhin mit dem fahrenden durch die Lande zu ziehen. Doch auch hier ist es nicht sicher, immer wieder gerät sie in gefährliche Situationen. Als sie in Nürnberg von den Ratsherren zurate gezogen wird, scheint sich das Blatt für sie zu wenden.

    Auch der zweite Teil der Esslinger-Sage hat mich komplett in seinen Bann gezogen. Die Autorin schafft es mir Bilder vor den Augen entstehen zu lassen. Die Charaktere haben eine unglaubliche Tiefe und sind sehr facettenreich. Was Katharina und Lukas durchmachen müssen, ist fast nicht zu ertragen, doch nichts kann es schaffen ihre Liebe zueinander zu zerstören.
    Durch geschickte Wendungen schafft Silvia Stolzenburg es, die Spannung konstant hochzuhalten. Ich bin von diesem zweiten Teil absolut begeistert und freue mich jetzt auf Teil 3.

    Von mir gibt es 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    52 von 102 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gudrun K., 26.04.2022

    Als Buch bewertet

    Auch der zweite Band der Esslingen Saga war unterhaltsam und spannend bis zum Ende!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    13 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Michael L., 20.06.2022

    Verifizierter Kommentar
    Als Buch bewertet

    alles i.O.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    27 von 59 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    trautel t., 12.05.2022

    Verifizierter Kommentar
    Als eBook bewertet

    Der zweite Teil ist bis jetzt genauso spannend wie der erste Teil.Ich habe das Buch noch nicht ganz durchgelesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    6 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ingrid D., 05.07.2022

    Verifizierter Kommentar
    Als Buch bewertet

    Das Buch ist gut zu lesen und spannend geschrieben!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •