Die öffentliche Frau

Eine Rückschau

Erika Pluhar

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die öffentliche Frau".

Kommentar verfassen
Die etwas andere Autobiografie: Zwischen Fiktion und Realität erinnert sich Erika Pluhar in diesem autobiografischen Roman an ihr Leben. Berührend, fesselnd und sehr persönlich erzählt sie von ihren zwei Ehen, ihren Theatererfahrungen, ihrem Weg zur Schriftstellerin und den Menschen, die sie maßgeblich prägten.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Die öffentliche Frau
    12.99 €

Buch21.90 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5254987

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Die öffentliche Frau"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Maria Monica, 17.10.2014

    Nachdem ich am Fernsehen eine Dokmentation über Erika Pluhar gesehen hatte, wollte ich unbedingt das neue Buch lesen.Ich bin schon seit Jahren eine Pluhar- Verehrerin und hatte bis anhin alle verfügbaren Bücher von dieser Autorin gelesen. In diesem letzten Buch erfährt der Leser sehr viel über die private Frau Pluhar. Der Text setzt sich aus täglichen Interwievs eines Journaisten mit der Autorin zusammen. Bei jedem Kapitel hat man das Gefühl, diese faszinierende Frau ein wenig besser zu kennnen. Sie ist ehrlich und uneitel und ihre Art gibt dem Leser Einblick in ein interessantes, kompliziertes, erfülltes Leben.
    Dank des klaren Schreibstils liest es sich leicht und man ist immer wieder gespannt, wie es am nächsten Tag weiter geht. Mir hat Pluhars Eigenständigkeit und Vielseitigkeit am meisten beeindruckt. Nach der Lektüre hoffte ich, sie möge bald wieder neue Texte veröffentlichen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die öffentliche Frau “