Die schönen Dinge siehst du nur, wenn du langsam gehst, Haemin Sunim

Die schönen Dinge siehst du nur, wenn du langsam gehst

Haemin Sunim

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die schönen Dinge siehst du nur, wenn du langsam gehst".

Kommentar verfassen
Haemin Sunims Buch ist ein Geschenk an die Menschheit. Schlicht und mit ungeahnter Tiefe zeigt der buddhistische Mönch, wie man dauerhaftes Glück findet in einer Welt, die sich immer rascher verändert. Ob in der Liebe, im Beruf, in unseren...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch18.50 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6050793

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die schönen Dinge siehst du nur, wenn du langsam gehst"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    33 von 37 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ghostreader, 21.09.2017

    Mein Eindruck

    Betrachtet man das schlichte aber doch beeindruckende Cover des Titels „Die schönen Dinge siehst du nur, wenn Du langsam gehst“, fällt mir auf wie winzig doch wir Menschen im unendlichen Universum sind. Und doch glauben wir alles im natürlichen Ablauf ändern zu müssen. Alte Weisheiten hat man im westlichen Raum zur Seite geschoben und kaum akzeptiert, doch heute in unserem Chaos werden sie aktuell wie selten zuvor. Nicht umsonst wurde dieses Exemplar vom Scorpio Verlag weltweit drei Millionen Mal verkauft. Was den Autor, den südkoreanischen Mönch besonders auszeichnet ist, dass er ein Filmstudium in den USA begann und nun in der Heimat seinen spirituellen Weg geht. Er kennt sehr wohl den Einfluss des 21. Jahrhunderts in der digitalen Welt und spürt sehr genau wann man sich zur Meditation, zur Ruhe zurückziehen muss. Die kleinen Bildchen im 266 Seiten starken Ratgeber ziehen bereits gewisse Achtsamkeit auf sich und ergänzen natürlich zu jedem der 8 Kapitel. Mit seinen eigenen und intensiven Lebenserfahrungen als Zen-Mönch und als ehemaliger Professor des Liberal -Arts- College in Massachusetts kann er gute Ratschläge und Weisheiten an uns richten und weitergeben. Am Ende jeden Kapitels folgt nochmals eine Kurzgeschichte mit Leitgedanken zu einer möglichen Meditation. Es ist auch nicht sinnvoll das Buch komplett zu lesen, ohne dass man innehält, denn es ist nicht wie ein Roman zu behandeln. Hier wird mir sehr deutlich bewusst, wie wir stetig durchs Leben hetzen. Für viele Dinge nimmt man sich Zeit, doch kaum für Wesentliches, was unser Leben ausmacht. Inhaltlich geht es intensiv um Achtsamkeit, Leidenschaft, Beziehungen, Liebe, Leben, Innehalten, Zukunft und Spiritualität. Wenn ich rastlos bin, ist das nur meine Geisteshaltung /-verfassung, in der ich mich befinde, und so erscheint mir dann auch die gesamte Welt. Sehr anregende Beispiele, die ich noch nie zuvor so gelesen habe, wie ich in verschiedenen Situationen reagieren kann und sollte, zeigt der Autor mit großer Liebe und Gelassenheit auf. Der Epilog zum Schluss des Buches ist so stark und kraftvoll, als würde endlich eine friedvolle Welt geboren werden. In diesem Sinne möchte ich dieses großartige Werk, auch Menschen die weniger spirituell sind ans Herz legen und empfehlen, denn nur so kehrt Frieden in uns ein.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    16 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabine H., 24.10.2017

    Wer kennt das nicht, Termin, Termine, alles dreht sich nur nach der Zeit. Wann besinnt sich der Mensch ? Wer eine Auszeit sucht, sich wieder auf das Wesentliche besinnen möchte, sich auch wieder an kleinen Dingen erfreuen möchte, dem sei dieses Buch zum Lesen empfohlen. Man hält inne und findet wieder, was im Laufe der Jahre verloren gegangen war. Es kehrt eine innere Ruhe ein, sehr schön zum Lesen und Verstehen, sich wiederfinden in der heutigen Zeit, dieses Buch kann einem dabei helfen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    11 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ghostreader, 20.09.2017

    Mein Eindruck
    Betrachtet man das schlichte aber doch beeindruckende Cover des Titels „Die schönen Dinge siehst du nur, wenn Du langsam gehst“, fällt mir auf, wie winzig doch wir Menschen im unendlichen Universum sind. Und doch glauben wir alles im natürlichen Ablauf ändern zu müssen. Alte Weisheiten hat man im westlichen Raum beiseite geschoben und kaum akzeptiert. Doch heute in unserem Chaos werden sie aktuell wie selten zuvor. Nicht umsonst wurde dieses Exemplar vom Scorpio Verlag weltweit drei Millionen mal verkauft. Was den Autor, den südkoreanischen Mönch besonders auszeichnet ist, das er ein Filmstudium in den USA begann und nun in der Heimat seinen spirituellen Weg geht. Er kennt sehr wohl den Einfluss des 21. Jahrhunderts in der digitalen Welt und spürt sehr genau wann man sich zur Meditation, zur Ruhe zurückziehen muss. Die kleinen Bildchen im 266 Seiten starken Ratgeber lenken bereits gewisse Achtsamkeit auf sich und ergänzen natürlich die wundervollen Essays zu jedem der 8 Kapitel. Mit seinen eigenen und intensiven Lebenserfahrungen als Zen-Mönch und als ehemaliger Professor des Liberal-Arts-College in Massachusetts kann er gute Ratschläge und Weisheiten an uns richten und weitergeben. Am Ende jeden Kapitels folgt nochmals eine Kurzgeschichte mit Leitgedanken zu einer möglichen Meditation. Es ist auch nicht sinnvoll das Buch komplett zu lesen, ohne das man innehält, denn es ist nicht wie ein Roman zu behandeln. Hier kommt sofort zum Tragen und es wird mir sehr deutlich bewusst, wie wir stetig durchs Leben hetzen. Für viele Dinge nimmt man sich Zeit, doch für Wesentliches, was Leben ausmacht kaum. Inhaltlich geht es intensiv um Achtsamkeit, Leidenschaft, Beziehungen, Liebe, Leben, Innehalten, die Zukunft und Spiritualität. Und exzellente Erfahrung ist, wenn ich rastlos bin, ist das nur meine Geistesverfassung in der ich mich befinde und so erscheint mir dann auch die gesamte Welt. Sehr anregende Beispiele, wie ich in verschiedenen Situationen reagieren kann und sollte, zeigt der Autor mit großer Liebe und Gelassenheit auf, die ich noch nie zuvor so gelesen habe. Der Epilog zum Schluss des Buches ist so stark und kraftvoll, als würde endlich eine friedvolle Welt geboren werden. In diesem Sinne möchte ich dieses großartige Werk, auch Menschen die weniger spirituell sind ans Herz legen und empfehlen, denn nur so kehrt Frieden in uns ein.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die schönen Dinge siehst du nur, wenn du langsam gehst “