Ein Kätzchen sorgt für Wirbel

Sandra Binder

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

5 von 5 Sternen

5 Sterne4
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Ein Kätzchen sorgt für Wirbel".

Kommentar verfassen
Lies mit mir! Mitten im Familiengottesdienst bewegt sich plötzlich ganz von selbst das Altartuch. Als dann zwei Katzenbabys unter dem Altar hervortapsen, ist an Gottesdienst nicht mehr zu denken. Was passiert nun mit den Kätzchen? Wer soll sich um sie kümmern?

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch11.30 €

Jetzt vorbestellen

Jetzt vorbestellen

Bestellnummer: 100143139

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Ein Kätzchen sorgt für Wirbel"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Petra S., 24.11.2018

    Schönes Erstlesebuch für kleine Katzenfans mit tollem Lerneffekt



    Kurz zum Inhalt:
    Während des Gottesdienst regt sich plötzlich etwas unter dem Altartuch: vier kleine Kätzchen kommen darunter hervor, welche die Katze Mimi dort zur Welt gebracht hat, die Ben, dem Sohn des Pfarrers, gehört.
    Da sich Marie immer schon eine Katze gewünscht hat, möchte sie nun natürlich gerne eines der Baby-Kätzchen adoptieren, doch ihre Eltern sind dagegen. Kann sie sie überzeugen, wenn sie ihnen zeigt, wie sehr sie sich gemeinsam mit ihren Freunden Ben, Mia und Florian um Mimi und die Kätzchen kümmert?


    Meine Meinung:
    "Ein Kätzchen sorgt für Wirbel" gehört zur Reihe " Lies mit mir!", in welcher auf jeder Doppelseite ein kurzer Text in einer größeren Schrift abgebildet ist, um das Buch gemeinsam mit einem Leseanfänger lesen zu können. Aufgrund der kindgerechten Sprache, der kurzen und leicht verständlichen Sätze kann die Geschichte auch von einem geübteren Leser komplett gelesen werden.
    Das Buch hat einen tollen Lerneffekt rund um die Katze. Es ist spielerisch in der Geschichte verpackt, wie eine Katze ihre Jungen großzieht, dass es viel Verantwortung und auch Arbeit bedeutet, eine Katze bei sich aufzunehmen, und dass der Unterhalt und Tierarztbesuche natürlich auch Geld kosten.

    Zu Beginn des Buches gibt es eine Lesehilfe, in der schwierigere Wörter extra angeführt sind mit einer Aussprachenhilfe. Am Ende sind Begriffserklärungen zum Thema Kirche.
    Marie geht in die evangelische Kirche, aber das war für meine katholische Tochter kein Problem. Nur, warum der Pfarrer eine Frau und einen Sohn hat, musste ich ihr erklären.
    Sehr schön und realistisch ist auch dargestellt, wie Maries Eltern sich erst langsam mit dem Gedanken an ein eigenes Haustier anfreunden müssen und das Kätzchen auch erst mal kennenlernen wollen; immerhin kann so eine Katze ganz schön alt werden.
    Der Zusammenhalt der vier Kinder und das Verantwortungsbewusstsein ist sehr toll dargestellt, sie kümmern sind sehr aufopfernd anfangs nur um Mimi, und später auch um die kleinen Kätzchen.
    Auch die Namenssuche war sehr spannend und mit der Religion verbunden: die Kinder finden abgewandelte Formen der Namen der vier Evangelisten.
    Und als dann ein Kätzchen verschwindet, ist die Aufregung natürlich groß...

    Die Illustrationen sind wunderschön, es ist liebevoll und detailgetreu gemalt. Auf fast jeder Seite gibt es eine bunte Illustration, die zum Gelesenen passt.
    Durch das Cover mit Marie und den süßen Katzenbabies und dem interessanten Titel wird man richtig neugierig auf das Buch!

    Fazit:
    Wunderschöne Geschichte über Marie, die so gerne eine Katze als Haustier hätte; mit tollem Lerneffekt rund um die Themen Katze und Kirche. Perfekt sowohl für Leseanfänger-gemeinsam mit den Eltern, als auch für geübtere Leser. Eindeutige Leseempfehlung!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Leseschneckchen555, 27.11.2018

    Die niedlichen Fellknäuel sind los

    Marie wünscht sich nichts sehnlicher als eine Katze. So eine wie Mimi, die ihrem Freund Ben gehört. Gern kümmert sie sich mit Ben gemeinsam um Mimi. Doch seltsamerweise verhält sich Mimi in letzter Zeit ganz anders als sonst. Sie frisst so viel und plötzlich ist sie verschwunden. Marie, Ben und ihre Freunde Mia und Florian machen sich Sorgen. Bis eines Tages, während der Messe, in der Kirche etwas ganz Wunderbares passiert! Mimi hat Nachwuchs bekommen! Gemeinsam mit ihren Freunden versorgen Marie und Ben, von nun an jeden Tag, die niedlichen Fellknäuel und lernen jede Menge über Katzen.

    Dieses bezaubernde Buch aus der „Lies mit mir!“-Reihe zählt für uns zu einem ganz besonderen Favoriten. Meine 7-jährige Tochter und ich sind große Katzenfreunde und ganz begeistert von dieser Lesereihe. Deshalb konnten wir es kaum erwarten, in dieses Abenteuer einzusteigen. Für uns ist es bereits das dritte Buch aus der Serie.
    Auf 77 Seiten von der kleinen Lese-Eule begleitet, befinden sich in den 10 Kapiteln immer wieder kurze Sätze mit ganz großer Schrift, die optimal auf die Bedürfnisse der Erstleser abgestimmt sind. Meine Tochter besucht bereits die zweite Klasse und konnte, dank der großzügigen und übersichtlich gehaltenen Schrift und den kurzen Absätzen, auch schon den Elternteil lesen. Aber auch für die kleinen Leseanfänger macht es ungeheuer Spaß, die große Schrift selbst zu lesen und anschließend einfach dem Verlauf der Geschichte zu lauschen. Sie ist nämlich nicht nur sehr liebevoll erzählt, sondern beinhaltet auch kleine Spannungselemente, die uns zum Rätseln einluden. Wir haben es sehr genossen, die vielen niedlichen Zeichnungen mit den zuckersüßen Katzenbabys anzuschauen, denn sie verwandelten diese Geschichte in ein ganz besonderes Leseerlebnis.
    Für kleine Katzenfreunde und welche die es werden wollen, sind viele nützliche Erklärungen zur Pflege und Haltung von Katzen enthalten. Ebenso kommen auch in diesem Buch wieder die christlichen Werte zur Geltung. Allerdings wird die kirchliche Sprache nur in kleinen Happen wiedergegeben, sodass es für die jungen Leser nicht zu kompliziert und langatmig wird. Gut gefallen haben mir auch die schwierigen Wörter zu Beginn des Buches, die vorab geübt werden können und die Erläuterungen der kirchlichen Begriffe, ganz am Ende des Buches.
    Unsere Erwartungen wurden vollends erfüllt und wir sind wieder einmal absolut begeistert. Aufgrund des für uns sehr ansprechenden Themas, ist dieses Buch zu einem ganz besonderen Schatz geworden und wir werden es sicher noch einmal zur Hand nehmen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Ein Kätzchen sorgt für Wirbel “

Ähnliche Artikel finden