Einmal hin und für immer

Sarah Morgan

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
8 Kommentare
Kommentare lesen (8)

5 von 5 Sternen

5 Sterne8
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 8 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Einmal hin und für immer".

Kommentar verfassen
Puffin Island vor der Küste Maines ist der perfekte Ort, um abzutauchen - und der denkbar schlechteste, wenn man sich wie Emily panisch vor dem Ozean fürchtet. Überall blaues Meer! Doch um ihre kleine Nichte vor dem Hollywood-Wahnsinn zu schützen,...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch10.30 €

Jetzt vorbestellen

Jetzt vorbestellen

Bestellnummer: 5876470

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Einmal hin und für immer"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    11 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rebecca K., 28.05.2016

    Emily fürchtet sich vor dem Meer, doch als sie plötzlich Verantwortung für ihre kleine Nichte übernehmen muss, empfindet sie Puffin Island als den besten geeigneten Ort dafür.
    Bald kann sich Emily ein Leben fern der Insel nicht mehr vorstellen und dies trifft auch auf die Bewohner zu, vor allem Ryan hat es ihr angetan und eines ist ihr schnell klar, dieser Mann kann ihr noch sehr gefährlich werden.

    Nach der Snow Crystal Reihe, wo es um drei Brüder geht, hat die Autorin Sarah Morgan eine neue Reihe veröffentlich bzw. den ersten Band. Hier geht es um drei Freundinnen, die zusammenhalten und sich blind vertrauen.
    Im ersten Teil geht es um Emily, die seit ihrer Kindheit eine Mauer um ihr Herz gezogen hat und nun von jetzt auf gleich für ihre Nichte Verantwortung übernehmen muss. Dieser Weg ist für Emily nicht leicht, doch sie nimmt die Herausforderung an und wächst an ihren Aufgaben.
    Schon der Klappentext hat mich Neugierig gemacht und so hatte ich mich sehr darauf gefreut das Buch zu lesen und ja ich wurde nicht enttäuscht.
    Der Einstieg ins Buch ist mir sehr leicht gefallen und ich musste aufpassen, dass ich das Buch nicht in einem Rutsch durchlese.
    Die Geschichte ist auf zwei Erzählstränge aufgebaut, welche die Geschichte aus der Sicht von Emily und Ryan erzählt.
    Auch die Handlung an sich fand ich sehr gut aufgebaut, gut man muss nicht alle Entscheidungen der Figuren verstehen oder respektieren aber dies ist auch Ansichtssache des jeweiligen Lesers.
    Was einem aber klar sein sollte, ist das hier weniger das Happy End das Ziel und somit das spannende ist, sondern der Weg dorthin. Bei diesem Genre, das ich persönlich sehr gerne lese, ist der Weg das Ziel und auch dieser Weg war hier sehr interessant und spannend gestaltet.
    Ich persönlich fand Puffin Island sehr gut und mit viel Liebe zum Detail beschrieben, so dass man sie sich sehr gut vor dem inneren Auge entstehen lassen konnte.
    Aber auch die Figuren des Romans waren alle bis ins kleinste Detail beschreiben, und so konnte man sie sich während des Lesens sehr gut vorstellen.
    Lizzy und Agnes hatte ich sehr in mein Herz geschlossen, wobei ich auch die anderen Bewohner von Puffin Island liebgewonnen habe.
    Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen und dank der Leseprobe für Teil 2 welcher im September erscheinen wird, weiß man jetzt schon mit wem es weitergehen wird.
    Für das Buch vergebe ich sehr, sehr gerne alle fünf Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bücherblog-freyheit, 08.05.2017

    Inhalt:


    Hat sie an alles gedacht? Hat sie alle Spuren verwischt, die zu ihnen führen könnten? Das kleine Kind auf dem Rücksitz schläft. In ihren Armen ihr Teddy, den sie nicht aus den Augen lässt. Sind sie hier wirklich sicher?

    Emily Donovan ist Unternehmensberaterin in New York. Sie hat einen Freund, ihr Leben verläuft geordnet und strukturiert. Doch dann bricht alles zusammen.
    Lana Fox, berühmte Hollywoodschauspielerin und Halbschwester von Emily, ist bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Sie hat Emily die Vormundschaft für ihre 6-jährige Tochter Juliette überlassen. Bis zu diesem Zeitpunkt wusste Emily nicht einmal, dass Lana eine Tochter hat.
    Hinzu kommt, dass Neil sich von ihr trennt.
    Hauptproblem in beiden Dingen: Emily kann nicht lieben. Neil hat das vergrämt und Juliette braucht als Kind Liebe und Zuneigung, um glücklich aufwachsen zu können. Wie soll Emily ihr das nur geben können?
    Emily muss sich mit Juliette auf Puffin Island verstecken, um der Kleinen ein wenig Ruhe zu gönnen.

    Ryan Cooper ist vor vier Jahren wieder auf seine Heimatinsel zurück gekehrt. Jetzt ist er Besitzer des Restaurants und Jachthafens Ocean Club.
    Ryan geht auf in seinem Beruf. Für eine Beziehung bleibt ihm keine Zeit. Er will sich nicht fest an jemanden binden und schon gar nicht an eine Frau mit Kind. Kinder kommen für Ryan nicht in Frage.
    Die SMS von Brittany, er möge sich um ihre Freundin Emily kümmern, die für eine Zeitlang im Cottage lebt, stört ihn nicht weiter. Er ist gerne behilflich. Auf der Insel sind alle füreinander da. Außerdem ist er Brittany etwas schuldig...


    Meine Meinung:

    In diesem Buch befasst sich Morgan mit der Thematik Vertrauen.

    Durch die wechselnde Erzählperspektive – mal Emily, mal Ryan – wirken beide sehr lebendig und nah. Ich bekam ein schönen Einblick in ihr Innenleben und ihre Beweggründe. Beide sind sehr sympathische Charaktere, die mir ans Herz wuchsen. Es war sehr schön zu lesen, wie das Vertrauen der beiden zueinander wächst.
    Auch die Freundschaft der drei Frauen wird super dargestellt.
    Die Entwicklung im Buch ist packend. Ich erfahre viel aus dem Leben der Figuren.
    Aber Morgan gibt auch den Nebendarstellern in ihren Büchern immer eine ganz besondere Rolle. Jeder wird mit einbezogen. Die Bewohner von Puffin Island sind halt eine große Familie.
    Mir bedeutet das Buch viel. Als ewiger Single zeigt es mir, dass Mr. Right irgendwo ist. Er hat mich halt einfach noch nicht gefunden. ;-) Doch es lässt mich hoffen, dass er irgendwann und wahrscheinlich dann, wenn ich wirklich nicht damit rechne, vor mir steht. :-)
    Auch die Tatsache, dass Liebe, Vertrauen und Hilfe von wildfremden Menschen gegeben wird, lässt mich hoffen.
    Sicher ist es nur ein Buch. Aber manchmal werden Worte wahr...

    Fazit:

    Ein schöner Roman mit tiefen Gefühlen. Nicht der Sorte „Schnulze und Schmalz“.
    Wer also mal ein bisschen aufbauende Lektüre braucht, sollte dieses Buch lesen. Es tut der Seele gut.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Einmal hin und für immer “

Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials