Endgame. Die Entscheidung, James Frey

Endgame. Die Entscheidung

James Frey

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Endgame. Die Entscheidung".

Kommentar verfassen
Dunkelheit, Kälte, verwüstete Landschaften. Nur fünf Spieler haben Endgame überlebt. Die Bedingungen sind mörderisch.
Bei den Pyramiden von Gizeh kommt es zum alles entscheidenden Kampf. Wer wird ihn gewinnen? Die Spieler oder das Spiel?
Denn die Menschheit kann nur gerettet werden, wenn sich alle der Brutalität von Endgame verweigern und aus dem Spiel aussteigen.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch 20.60 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5978440

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Endgame. Die Entscheidung"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Simone T., 01.04.2017

    Gespannt habe ich auf Endgame gewartet. Die Story geht dort weiter wo das 2. Band sein Ende gefunden hat.

    Ich persönlich bin mit dem Ende nicht zufrieden. Möchte dazu auch nicht viel mehr sagen, ansonsten würde ich euch die Überraschung vermasseln.

    Besonders in diesem letzten Buch musste ich mich gewaltig am Riemen ziehen, um es bis zum Ende zu lesen. Man hätte aus dem Buch viel mehr machen können. An Liu habe ich von Anfang an verabscheut, Besonders diese Kapitel mit der neuen Begleitung waren eine Folter.

    Charakteren die mich über 1000 Seiten begleitet haben, werden in 3 Zeilen ermordet, als wären Sie nie da gewesen......

    Kepler 22b, der ach so grosse und mächtige Ausserirdische ist schlussendlich ein stinknormaler Alien der nichts Besonderes auf Lager hat.

    Fazit: Ich bin froh das Endgame ein Ende gefunden hat, auch wenn es nicht das ist was ich erwartet habe. Trotzdem würde ich das Buch denjenigen Empfehlen die das erste und zweite Band schon gelesen haben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    SLovesBooks, 19.12.2016

    Meine Meinung:

    Ich habe mich nach dem letzten Teil wirklich auf die Fortsetzung, die auch gleichzeitig das Finale darstellt, gefreut. Der letzte Teil hat an einer sehr spannenden Stelle geendet und die Zeit zwischen diesen beiden Teilen war wieder lang. Innerhalb des Einstiegs gibt es aber sporadisch hin und wieder kleinere Wiederholungen, die es mir erleichtert haben wieder reinzukommen.

    Die Geschichte geht spannend weiter und steht den ersten beiden Teilen in nichts nach, vielmehr empfand ich es als noch wesentlich spannender, wo auch der Finalcharakter zu beigetragen hat. Ich konnte es streckenweise gar nicht mehr aus der Hand legen, weil ich wissen wollte wie es zu Ende geht.

    Auch in diesem Teil schreckt Frey nicht davor zurück Charaktere sterben zu lassen. Ab und an sind die Szenen schon etwas grausamer, als es in Jugendbüchern üblicherweise der Fall ist. Auch die emotionale Kälte der Erzählung spielt hier mit rein und verdeutlicht die härte der gezeichneten Welt. Mir hat das ganz git gefallen, weil es dadurch diesen gewissen dystopischen Touch bekommen hat.

    Die Geschichte an sich wird in diesem Band noch einmal um einiges komplizierter. Die große Anzahl an Charakteren und ihre unterschiedlichen Handlungsstränge werden zwar anhand von wechselnden Perspektiven dargestellt. Auch die Minimierung der Personen, heißt nicht, dass es nun übersichtlicher wird. Das Ende hat mir jedenfalls gut gefallen. Es rundet die Reihe ab und hat auch den größten Teil meiner Fragen beantwortet. Ich kann gut damit leben.

    Die Charaktere werden noch genauer gezeichnet. Wir dringen noch tiefer in ihre Psyche und ihrer Einstellung gegenüber dem Spiel vor. Es entstehen Fronten, die sich zunehmend verhärten. Die Diversität der Charaktere macht mir Spaß. So hat die Geschichte viel mehr Gestaltungsspielraum, den der Autor auch gut ausgenutzt hat. Innerhalb diese Teils erfährt man von einige Charaktere erst, welcher Seite sie angehören. Es ist wirklich spannend.

    Der Schreibstil ist clean und passt hervorragend in die Welt. Er ruft immer genau die passende Stimmung hervor. Das Buch ließ sich flüssig lesen.

    Insgesamt ist es wieder ein sehr gelungenes Buch. Mich konnte damals die Grundidee überzeugen und auch heute hat sie mich noch gepackt. Das Finale ist der Reihe würdig. Mir hat die gesamte Trilogie einfach unglaublich gut gefallen. Ich kann diese Bücher absolut empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

X
schließen

10 Tage - 10 Bücher

Jetzt teilnehmen und einen von drei 50 € Gutscheinen inkl. Kosmetik-Set der Versandapotheke mycare gewinnen!

X
schließen