Flammenwüste Band 1: Flammenwüste

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
GEWINNER DES SERAPH 2015: BESTES FANTASY-DEBÜT DES JAHRES!

Die Gerüchte verbreiten sich wie ein Lauffeuer durch das Wüstenreich Nabija: Ein Drache soll Karawansereien und Dörfer niederbrennen! Dabei glaubt kaum noch jemand an die Existenz dieser Wesen....
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5834204

Buch10.30
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5834204

Buch10.30
In den Warenkorb
GEWINNER DES SERAPH 2015: BESTES FANTASY-DEBÜT DES JAHRES!

Die Gerüchte verbreiten sich wie ein Lauffeuer durch das Wüstenreich Nabija: Ein Drache soll Karawansereien und Dörfer niederbrennen! Dabei glaubt kaum noch jemand an die Existenz dieser Wesen....

Kommentare zu "Flammenwüste Band 1: Flammenwüste"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    7 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    anke3006, 05.09.2014

    Anûr ist ein Geschichtenerzähler, ebenso wie sein Grossvater. Er wird zum Sultan gerufen um ihn zu beraten. Damit beginnt ein wundervolles Abenteuer. Magie, Schatten, Dschinn, Drachen und viele andere Wesen aus seinen Geschichten begegnen ihm. Er hat eine Aufgabe zu erfüllen, wird es ihm gelingen? Akram El-Bahay hat eine wundervoll magische Geschichte geschrieben. Der Leser füllt sich sofort in 1001 Nacht versetzt. Immer wieder tauchen in der Geschichte kleine Geschichten auf die einen in eine neue und andere Welt entführen. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil und die neuen Abenteuer von Anûr und seinen Freunden. Eine 5-Sterne-Leseverzauberung

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    6 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    KerstinH.1975, 24.09.2014

    Buchinhalt:

    Der Schrecken geht um im Wüstenreich Nabija: ein Drache hat schon mehrere Dörfer zerstört! Ehe er sich versieht, steckt der junge Geschichtenerzähler Anûr mitten in einem uralten Kampf – tief in die Wüste geht seine Reise, auf Drachenjagd zusammen mit einem Gefährten aus dem Volk der Sammler, einem Magier, einem Menschenmädchen und dem Sohn des Sultans. Was ihn dort erwartet, übersteigt seine kühnsten Vorstellungen – denn sein Leben scheint mit der Existenz der Drachen von Anbeginn verknüpft….

    Persönlicher Eindruck:

    „Herr der Ringe“ meets Orient – eine spannende Mischung und ein mir noch völlig unbekanntes Setting für einen High Fantasy-Roman haben mich im Vorfeld schon auf „Flammenwüste“ neugierig gemacht. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht – im Gegenteil!
    Bereits auf den ersten Seiten wird man als Leser Teil einer spannenden Geschichte zwischen 1001 Nacht und einer Welt, die Tolkiens „Mittelerde“ in nichts nachsteht: zusammen mit dem jungen Protagonisten deckt man Stück für Stück eine komplexe Geschichte auf, die sich zunächst in spannenden Einzelepisoden entwickelt, die sich dann nach und nach zu einem großen Ganzen verstricken.
    Während vergleichbare Romane schon zu Beginn verschachtelt und unübersichtlich daherkommen, macht es „Flammenwüste“ dem Leser leichter, sich in der Handlung und bei den verschiedenen Personengruppen zu recht zu finden. Auch wenn es leider keine Landkarte zur Welt von Nabija gibt, hat man recht schnell ein Bild vor Augen und taucht ein in eine Welt voller Drachen, fliegender Teppiche, Sultanspaläste und finsterer Schurken.
    Anûr als Hauptfigur war mir durch das ganze Buch hindurch sympathisch. Der junge Geschichtenerzähler hat eindeutig Identifikationspotential und man schließt sich sehr gerne ihm und seinen Gefährten an. Mit Tiefgang und markantem Profil angelegt ist er ein klassischer Held, der Mittelpunkt der ganzen Geschichte.
    Toll fand ich auch die Landschaftsbeschreibungen und die Art, wie der Autor beim Leser Kopfkino vom Allerfeinsten erzeugt. Action und packende Spannung, aber auch die Romantik kommen nicht zu kurz und durch der mehr als offenen Schluß ist man jetzt schon gespannt auf die Fortsetzung.
    Schade, dass die Drachen erst im letzten Drittel wirklich in die Mitte des Geschehens rücken – hier hätte ich mir etwas mehr gewünscht. Im Laufe des Romans wurde es auch mehr und mehr komplex, so dass mein Lesefluss etwas gelitten hat, da ich immer das Gefühl hatte, etwas nicht mitzubekommen und so manche Passagen zwei Mal lesen mußte.
    Alles in allem ein toller Fantasyroman, der sich absolut mit den Großen des Genres messen kann und der durchaus auch für Einsteiger ins Genre geeignet ist!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jamha, 05.09.2014

    Ich habe vor kurzem Flammenwüste, den Roman, gelesen und war schwer begeistert! Den Roman beinhaltet die für mich die optimale Mischung aus Fantasyelementen,Spannung und Orient-Atmosphäre. Der Autor schafft es, die Leser in eine Welt aus 1001 Nacht zu entführen. Dabei kreiert er immer wieder neue fantastische Szenen und macht die Geschichte dadurch sehr abwechslungsreich. Allem voran spielen Drachen eine entscheidende Rolle in der Geschichte. Aber auch Ghoulas, so genannte Leichenfresserinnen lernen wir kennen, das sympathische Völkchen der kleinen Sammler, die jeden übers Ohr hauen, der nicht aufpasst, Drachenhüter, die ein altes Geheimnis umgibt usw. Die Geschichte sprüht nur so vor Ideen. Städte, die in Fels gebaut wurden, fliegende Teppiche, das verschwundene "erste aller Worte" .... Für mich eine absolutes Fantasy-Highlight, das ich nur jedem schwer empfehlen kann!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Akram El-Bahay

Weitere Empfehlungen zu „Flammenwüste Band 1: Flammenwüste “

Dieser Artikel in unseren Themenspecials
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung