Gut gegen Nordwind

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 

Emmi Rothner möchte per E-Mail ihr Abo der Zeitschrift "Like" kündigen, doch durch einen Tippfehler landen ihre Nachrichten bei Leo Leike. Als Emmi wieder und wieder E-Mails an die falsche Adresse schickt, klärt Leo sie über...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 088134

Buch10.30
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 088134

Buch10.30
In den Warenkorb

Emmi Rothner möchte per E-Mail ihr Abo der Zeitschrift "Like" kündigen, doch durch einen Tippfehler landen ihre Nachrichten bei Leo Leike. Als Emmi wieder und wieder E-Mails an die falsche Adresse schickt, klärt Leo sie über...

Kommentare zu "Gut gegen Nordwind"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    41 von 55 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Haltiner Angela, 12.08.2009

    Ich fand diese Art von Schreiben einzigartig schön. Ein Buch für Menschen geschrieben, die im neuen Zeitalter stehen. Spannung pur und ich verschlang diese Zeilen. Am Ende des Buches kam dann zwar der 'Hammerschlag' - Liebe lag in der Luft - was passierte mit Leo und Emmi? - wie geht es weiter? Der Autor verstand es total, Spannung aufzubauen. Glücklicherweise hat er ein weiteres Buch geschrieben und die Geschichte von Leo und Emmi folgt in "Alle sieben Wellen"... Die Spannung wird nochmals hochgehalten und immer mehr Liebe ist zu verspüren. Einzigartig dieser Autor!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    37 von 51 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Silke, 22.01.2009

    „Gut gegen Nordwind“ ist anders als alles was ich zuvor gelesen habe.
    Es gibt keine Rahmenhandlung, keinen Erzähler, nur E-Mails, die sich Leo und Emmi schreiben.
    Kann man sich in jemanden verlieben, den man noch nie gesehen hat?
    Verlieben in einen Schreibstil, in Worte und Gedanken, die wiedergegeben werden?
    Nun, Emmi und Leo passiert genau das. Aber sie haben nur die virtuelle Welt, denn eigentlich ist im realen Leben kein Platz für den anderen.
    Ich habe die beiden sehr ins Herz geschlossen. Obwohl der Roman wirklich nur aus den E-Mails besteht und der Leser daher auch nur das weis, was Emmi und Leo bereit sind einander zu erzählen, fühlt man doch eine Tiefe in den Texten. Die unterschiedlichen Charaktere von Emmi und Leo sind klar zu erkennen, auch ohne, dass immer explizit dabei steht, wer nun gerade die E-Mail geschrieben hat.
    Ich kann das Buch sehr empfehlen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    36 von 49 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nadine K., 19.12.2008

    Gut gegen Nordwind habe ich von einer Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen. Nachdem ich angefangen hatte zu lesen war ich sehr gespannt, denn sie prophezeite mir, dass ich das Buch regelrecht verschlingen werde. In dem Buch geht es um Emmi und Leo. Emmi verschickt eine E-Mail die versehentlich bei Leo landet. Es beginnt eine E-Mail Freundschaft zwischen den beiden. Eine Freundschaft mit viel Gefühl, Emotionen und Humor. Emmi ist verheiratet, Leo Single. Ausgang mit Happy End??? Unbedingt Lesen!!! Und das Beste: ab Februar 2009 kommt der zweite Teil - die Fortsetzung von Leo und Emmi!
    Ich habe das Buch ein einem Rutsch verschlungen und liebe es!!! Herrlich unbeschwerte Lektüre für kuschelige Sofaabende!! Sehr zu empfehlen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    35 von 50 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Taucmann Manuela, 23.09.2008

    Es ist jetzt genau 23 Uhr. Gerade eben las ich das Buch zu Ende, das mich seit 3 Stunden in seinen Bann gezogen hatte. Trotz allem, obwohl mich - wie so viele Menschen zur Zeit auch - die Grippe erwischt hat, mich Fieber und Hustenanfälle plagen, las ich dieses wunderbare unbeschreibbare Buch zu Ende. Würde mich jemand fragen, worum es geht, kann ich oberflächlich antworten; jedoch geht es dermaßen in die Tiefe und spiegelt die Welt, die Ansichten, die Ausdrucksweisen von Mann und Frau in einer schriftlichen Kommunikation wieder, wie sie das Leben "schreibt". Eine Kommunikation die über ein Jahr per e-mail passiert; die harmlos beginnt; tiefe Gefühle; Freundschaft und Liebe mit sich trägt. Ohne Erwartung begann ich um 20Uhr zu lesen - mit einer Bereicherung habe ich das Buch beendet!!! Diese Zufriedenheit wünsche ich jedem begeisterten Leser! Viel Entspanng und Aufregung wünscht Manuela

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    26 von 37 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    lovejack, 20.06.2009

    Obwohl ich das Buch verschlungen habe - eben aus der großen Neugier heraus, wie's mit Leo und Emmi weiter geht - muss ich doch sagen, dass ich stellenweise leicht genervt war.
    Mitunter sind die Texte der E-Mail's zwischen Leo und Emmi doch extrem langatmig und die Wortspielereien ziemlich aufwendig.

    Genervt hat mich auch, dass Emmi meist jede Mail von Leo "spaßig" kommentiert hat - eben auch die, in denen Leo seine Gefühle recht deutlich niedergeschrieben hat.

    Das Buch ist trotzdem sehr kurzweilig. Im "echten" Leben ist so eine Geschichte absolut vorstellbar und ich glaube sehr wohl, dass man sich virtuell verlieben kann.

    Als Urlaubslektüre absolut empfehlenswert.

    Und ganz wichtig: Unbedingt das Folgebuch "alle sieben Wellen" lesen. Dieses Buch knüpft nämlich nahtlos an "Gut gegen Nordwind" an. Und erst hier wird es zu einem "Ende" kommen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Daniel Glattauer

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung