Ich will doch bloß sterben, Papa

Leben mit einer schizophrenen Tochter

Michael Schofield

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Ich will doch bloß sterben, Papa".

Kommentar verfassen
Jani ist erst vier Jahre alt, da befürchten Michael und Susan Schofield bei ihrer Tochter schizophrene Halluzinationen. Die Ärzte wiegeln ab, bei einem so kleinen Kind sei das unvorstellbar. Doch tatsächlich, zwei Jahre später lautet die Diagnose:...

Ebenfalls erhältlich

Buch10.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 62387395

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Ich will doch bloß sterben, Papa"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    21 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Patricia, 30.12.2014

    Als eBook bewertet

    Sehr ergreifend und ehrlich geschrieben. Man spürt richtig die Verzweiflung des Vaters beim Lesen. Es wird auch sehr augenscheinlich dargestellt wie die Krankheit die Ehe der Eltern auf die Probe stellt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    14 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Michaela B., 18.01.2017

    Als eBook bewertet

    Das Buch ist sehr toll geschrieben.Es ist ein spannendes Buch das die Schizophrenie gut erklärt wird und wie Angehörige damit umgehen können.Das Buch zum Lesen kann ich nur weiterempfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors