In Brasilien geht`s ohne Textilien

Ein Deutscher in Rio de Janeiro. Originalausgabe

Andreas Wunn

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

3.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne1
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "In Brasilien geht`s ohne Textilien".

Kommentar verfassen
Ein Deutscher an der Copacabana

Witzige und wahre Geschichten aus dem Sehnsuchtsland Brasilien

Als Gringo an die Copacabana: Südamerika-Korrespondent Andreas Wunn zieht nach Rio de Janeiro. Dort wird er zwar herzlich empfangen, doch schnell kommt es zu...

Ebenfalls erhältlich

  • eBook - In Brasilien geht`s ohne Textilien
    8.99 €

Buch9.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5667731

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = versandkostenfrei
Für versandkostenfreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "In Brasilien geht`s ohne Textilien"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 2 Sterne

    16 von 32 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Peggy, 29.06.2013

    langweilig

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    17 von 40 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Michael, 15.11.2013

    Klasse! Im Vorfeld zu den Großereignissen in Brasilien (Fußball-WM 2014 und Olympische Sommerspiele 2016) genau die richtige Lektüre zur Einstimmung auf die kulturellen Unterschiede zwischen Südamerika und Europa. Der Autor erzählt treffend und amüsant von seinen Erlebnissen als Südamerika-Korrespondent in Brasilien: Wie ergeht es einem "Gringo" in der sechs Millionen Metropole Rio. Und dann kann man auch einiges lernen von der brasilianischen Herzlichkeit der meisten Menschen: Warum nicht mal einen mir fremden Menschen mit einem Lächeln und mit Großzügigkeit begrüßen; warum nicht mal etwas mehr Freundlichkeit und Geduld in einer Warteschlange; und warum nicht mal einen alternativen Ausweg, obwohl bereits alles festgezurrt scheint (in Brasilien als "jeitinho" bezeichnet). Ich werde das Buch vor der Fußball-WM ein zweites Mal lesen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „In Brasilien geht`s ohne Textilien “