Just Steaks

Perfektion - Leidenschaft - Genuss

Kevin Themann

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Just Steaks".

Kommentar verfassen
Wenn die Lektion "Würstchen wenden" erst einmal erfolgreich abgeschlossen ist, bleibt die Zubereitung eines Steaks für die meisten Grillbegeisterten das Nonplusultra. Auch wenn das Grillen eines Steaks kein Buch mit sieben Siegeln ist, kann doch...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch20.60 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 100145565

Auf meinen Merkzettel
Dr. Oetker - Gold-Edition (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Just Steaks"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia S., 02.10.2018

    Fleisch in seiner besten Form!

    Wie der Titel schon erahnen lässt – in diesem Buch geht es nur um Fleisch, speziell eben Steaks. Aktuell geht der Trend zur vegetarischen und veganen Ernährung, da hat man als „Fleischfresser“ manchmal einen schweren Stand. Aber wenn man auf Qualität statt Quantität achtet, hochwertiges Fleisch kauft und darauf achtet, dass die Tiere anständig gehalten und nicht schnell „hochgezüchtet“ wurden, dann braucht man kein schlechtes Gewissen zu haben. Mein Mann und ich können nicht auf Fleisch verzichten, auch wenn wir seit Jahren bewusster und weniger Fleisch essen.

    Onkel Kethe ist gelernter Koch und liebt es, mit Fleisch, Cuts, Gewürzen und Veredelungsmethoden zu spielen und zeigt dem Leser in diesem Buch, wie das geht. Er macht Mut, auch mal zu experimentieren – und vor allem, sich mit dem Fleisch etwas mehr zu beschäftigen, als es nur zu kaufen und auf einen Grill zu werfen.

    Seine Begeisterung ist ansteckend. Langweilig wird es auch nie, da man die Zubereitungsarten direktes Grillen, indirektes Grillen, Sous Vide, Plancha/Gusspfanne, smoken und beefen kennenlernt. Onkel Kethe grillt rare, medium rare und medium – alles darüber hinaus gibt es bei ihm nicht! Dafür erklärt er die Garstufen und Kerntemperaturen, das notwendige Zubehör und gibt dem Leser Fakten und Tricks zur Hand. Die drei Hauptkapitel befassen sich mit Rind, Schwein und Beilagen. Für den „Kleinkram“ Gewürze, Messer, Schleifer, Olivenöl, Grillanzünder und die obligatorische Danksagung findet sich am Ende auch noch Platz.

    Zu jedem Rezept gibt es ein Symbol, aus welchem Cut das Fleisch stammt. Außerdem zeigen weitere Symbole an, für welche Zubereitungsart und welchen Grill das Rezept gedacht ist bzw. was erforderlich ist. Die „Anleitung“ ist direkt und knapp – da ist kein Wort überflüssig, dennoch ist das Rezept (kann man das hier so nennen?) sehr gut verständlich. Immer wieder gibt es auch hilfreiche Tipps. Die Fotos von Sandra Then sind sehr authentisch und so pur, wie die Rezepte. Das ist ein tolles und perfektes Zusammenspiel.

    Auch wenn jetzt der Herbst Einzug gehalten hat, grillen wir weiter. Sogar öfter als in der Sommerhitze. Es ist herrlich, in der klaren, sauberen, frischen Luft zu grillen, den Duft des Fleisches zu genießen und dann im warmen Haus zu genießen, was da köstliches entstanden ist. In diesem Buch wird auf Schnickschnack verzichtet, aber auf Qualität geachtet. Das gibt insgesamt ein überzeugendes Ergebnis – sowohl theoretisch (das Buch selbst), als auch praktisch (die nachgegrillten Rezepte). Von mir: fünf Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia S., 02.10.2018

    Fleisch in seiner besten Form!

    Wie der Titel schon erahnen lässt – in diesem Buch geht es nur um Fleisch, speziell eben Steaks. Aktuell geht der Trend zur vegetarischen und veganen Ernährung, da hat man als „Fleischfresser“ manchmal einen schweren Stand. Aber wenn man auf Qualität statt Quantität achtet, hochwertiges Fleisch kauft und darauf achtet, dass die Tiere anständig gehalten und nicht schnell „hochgezüchtet“ wurden, dann braucht man kein schlechtes Gewissen zu haben. Mein Mann und ich können nicht auf Fleisch verzichten, auch wenn wir seit Jahren bewusster und weniger Fleisch essen.

    Onkel Kethe ist gelernter Koch und liebt es, mit Fleisch, Cuts, Gewürzen und Veredelungsmethoden zu spielen und zeigt dem Leser in diesem Buch, wie das geht. Er macht Mut, auch mal zu experimentieren – und vor allem, sich mit dem Fleisch etwas mehr zu beschäftigen, als es nur zu kaufen und auf einen Grill zu werfen.

    Seine Begeisterung ist ansteckend. Langweilig wird es auch nie, da man die Zubereitungsarten direktes Grillen, indirektes Grillen, Sous Vide, Plancha/Gusspfanne, smoken und beefen kennenlernt. Onkel Kethe grillt rare, medium rare und medium – alles darüber hinaus gibt es bei ihm nicht! Dafür erklärt er die Garstufen und Kerntemperaturen, das notwendige Zubehör und gibt dem Leser Fakten und Tricks zur Hand. Die drei Hauptkapitel befassen sich mit Rind, Schwein und Beilagen. Für den „Kleinkram“ Gewürze, Messer, Schleifer, Olivenöl, Grillanzünder und die obligatorische Danksagung findet sich am Ende auch noch Platz.

    Zu jedem Rezept gibt es ein Symbol, aus welchem Cut das Fleisch stammt. Außerdem zeigen weitere Symbole an, für welche Zubereitungsart und welchen Grill das Rezept gedacht ist bzw. was erforderlich ist. Die „Anleitung“ ist direkt und knapp – da ist kein Wort überflüssig, dennoch ist das Rezept (kann man das hier so nennen?) sehr gut verständlich. Immer wieder gibt es auch hilfreiche Tipps. Die Fotos von Sandra Then sind sehr authentisch und so pur, wie die Rezepte. Das ist ein tolles und perfektes Zusammenspiel.

    Auch wenn jetzt der Herbst Einzug gehalten hat, grillen wir weiter. Sogar öfter als in der Sommerhitze. Es ist herrlich, in der klaren, sauberen, frischen Luft zu grillen, den Duft des Fleisches zu genießen und dann im warmen Haus zu genießen, was da köstliches entstanden ist. In diesem Buch wird auf Schnickschnack verzichtet, aber auf Qualität geachtet. Das gibt insgesamt ein überzeugendes Ergebnis – sowohl theoretisch (das Buch selbst), als auch praktisch (die nachgegrillten Rezepte). Von mir: fünf Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Ähnliche Artikel finden