Katechismus der Katholischen Kirche, Kompendium

Katechismus der Katholischen Kirche, Kompendium

Kompendium

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Katechismus der Katholischen Kirche, Kompendium".

Kommentar verfassen
Der Kurz-Katechismus - das neue Standardwerk
Unter der kreativen Federführung von Papst Benedikt XVI. wurde der neue Weltkatechismus in Kurzform vollendet und freigegeben. Was gilt in der Kirche? Was sollen wir Christen tun, was dürfen wir hoffen?

Der neue Katechismus gibt Orientierung in...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch10.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 059501

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Katechismus der Katholischen Kirche, Kompendium"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Johann P., 05.03.2018

    Die Kurzform des KKK erinnert mit seinem Frage- und Antwort-Konzept an den Katechismus, wie er im Religionsunterricht um 1950 verwendet wurde. Die Schüler mussten die Antworten wörtlich rezitieren können; ob sie diese auch verstanden hatten, wurde nicht immer überprüft. Auch die sog. „Christenlehren“ für Erwachsene liefen so ab, wobei erst recht der Herr Provisor (provisorischer Pfarrer) nichts kommentierte.
    Und noch Anfang der Sechzigerjahre des 20. Jahrhunderts wiederholte sich das „Spiel“ mit dem Bischof in der Kirche, wobei man glücklicherweise die Antworten von einem Zettel ablesen konnte; denn als junger Lehrer wäre ich nicht bereit gewesen zum sinnlosen, wörtlichen Auswendiglernen.
    Das nur nebenbei, denn im Kompendium geht es selbstverständlich nicht ums Auswendiglernen, und der, für den etwas unverständlich ist, findet am Rand die Nummern des Originals.
    Grundsätzlich verweise ich auf meinen Kommentar zum „Katechismus der katholischen Kirche“ (Langform/Original), die insbesondere für kritische Menschen gedacht ist. Dort findet sich auch die Erklärung, warum ich einen Stern abziehe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Ähnliche Artikel finden