Madison Sisters Band 1: Ein Earl kommt selten allein

Roman

Lynsay Sands

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Madison Sisters Band 1: Ein Earl kommt selten allein".

Kommentar verfassen
Lady Christiana ist in einer unglücklichen Ehe gefangen. Der vorzeitige Tod ihres Mannes Dickie ist für sie deshalb eher eine Erleichterung. Doch dann taucht der Totgeglaubte scheinbar wieder auf und verhält sich ganz anders, als...

Ebenfalls erhältlich

Buch10.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5406082

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Madison Sisters Band 1: Ein Earl kommt selten allein"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    274 von 275 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    K.F., 07.03.2018

    aktualisiert am 03.05.2018

    Als eBook bewertet

    Ein Earl kommt selten allein
    Seit einem Jahr ist Lady Christiana verheiratet und wird von ihrem Mann schikaniert und von allen Freunden abgeschottet. Jetzt findet sie ihn tot auf und beschliesst mit ihren Schwestern auf einen Ball zu gehen. Dort entdeckt sie plötzlich ihren totgeglaubten Ehemann. Doch irgendwie ist er anders / höflicher. Sie wird von einem Freund der Familie aufgefordert zu überprüfen, ob ihr Mann ein Muttermal am Gesäss hat oder nicht. Er hat ein Zwillingsbruder und die beiden unterscheiden sich im Verhalten wie Tag und Nacht. Gelingt es Christiana hinter das Geheimnis ihres Mannes zu kommen und welche Auswirkungen hat dieses Unterfangen auf alle beteiligten Personen? ...
    Witzig geschriebener Liebesroman, der mit kriminellen Machenschaften gespickt wurde. Die Autorin nimmt den Leser ins frühe 19. Jahrhundert mit und lässt ihn am Geschehen teilhaben. Komische Situationen lockern den Lesestoff auf und mit unerwarteten Wendungen wird die Spannung bis zum Ende hochgehalten. Da das Buch Lust auf die Fortsetzung macht, werde ich den zweiten Band (Ein Lord mit gewissen Vorzügen) sicherlich rasch anfangen zu lesen. Die Lektüre ist gut und leicht zu lesen. Ich kann sie nur empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Madison Sisters Band 1: Ein Earl kommt selten allein “