Meine erste Bilderbuch-Geschichte: Die kleine Schnullerfee

Liane Hedlund

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Meine erste Bilderbuch-Geschichte: Die kleine Schnullerfee".

Kommentar verfassen
Emil braucht seinen Schnuller - wirklich? Die kleine Schnullerfee ist da ganz anderer Meinung ... Ein erstes Lieblingsbuch für den Einstieg ins Bilderbuchalter

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch10.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 87473434

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Meine erste Bilderbuch-Geschichte: Die kleine Schnullerfee"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    5 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    https://www.buecherwesen.de, 03.11.2017

    Meine Meinung:
    Jeden Tag lesen wir unseren Kindern vor und am besten gefällt es ihnen, wenn sie anhand der Bilder schon erkennen, um was es geht.
    Gestern Abend haben wir gemeinsam die kleine Schnullerfee angesehen und gelesen.
    Emil glaubt, dass er ohne seinen Schnuller nicht kann, aber die Schnullerfee zeigt ihm auf, dass er ihn in den meisten Situationen gar nicht mehr nutzt. Sie erzählt ihm, was sie mit den Schnullis macht und für wen sie danach sind.
    Emil merkt gar nicht wie müde er dabei wird und schläft ohne Schnuller ein.
    Unsere beiden Kinder brauchen und brauchten ihre Nukis immer nur, wenn sie müde waren.
    Auch wir haben die Geschichte der Schnullerfee erzählt, deswegen hat uns die Geschichte und vor allem auch die Zeichnungen von Maria Wissmann so gut gefallen.
    Das Buch selbst ist robust und hat Pappseiten, die ungefähr halb so dick sind, wie die ersten Pappbilderbücher. Da das empfohlene Alter ab drei angegeben ist, ist das aber kein Problem.
    Auch die Textmenge ist gut gewählt um abends vor dem Einschlafen eine kurze Geschichte zu hören.

    Fazit:
    Ein sehr schönes Büchlein, dass die Große bald der Kleinen vorlesen kann und das wir uns immer wieder gerne gemeinsam anschauen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Meine erste Bilderbuch-Geschichte: Die kleine Schnullerfee “

Dieser Artikel in unseren Themenspecials