Ostwind - Für immer Freunde

Thilo

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Ostwind - Für immer Freunde".

Kommentar verfassen
Mika hat sich nie für Pferde interessiert. Und nun soll sie den ganzen Sommer auf dem Reiterhof ihrer strengen Großmutter verbringen! Doch dann lernt Mika den wilden Hengst Ostwind kennen und entdeckt, dass sie die Sprache der Pferde versteht ...

Buch8.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6113232

Auf meinen Merkzettel
Wummelkiste (Weltbild EDITIONEN)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Ostwind - Für immer Freunde"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    6 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Carmen V., 17.03.2019

    Mika ist in der Schule sitzengeblieben. Zur Strafe muss Mika ihre Sommerferien bei ihrer Oma auf Gut Kaltenbach verbringen und lernen. Für Mika die Höchststrafe, denn was soll sie mit Pferden anfangen? Dafür interessiert sie sich nicht.
    Auf Gut Kaltenbach angekommen, lernt Mika den als schwierig und unbezähmbar eingestuften Hengst Ostwind kennen. Bald schon stellt Mika fest, dass sie die Sprache der Pferde versteht und dass Ostwind gar nicht unbrauchbar ist…

    Meine große Tochter hat Ostwind in der Kinovorschau gesehen und wollte die Geschichten um Ostwind unbedingt kennenlernen. Nachdem wir uns die Filme dazu angesehen hatten, fand ich dieses Buch im Handel und habe es gleich für sie gekauft. Die Freude war riesengroß, zumal es perfekt für Erstleser geeignet ist.
    Erzählt wird die Geschichte aus dem ersten Film, jedoch nur die erste Hälfte. In 10 kleinen Kapiteln unterteilt, mit großer Schrift und vielen Illustrationen, die doch sehr an den Film erinnern, animierten sie meine sonst eher lesefaule Tochter zum Lesen.
    So kam es, dass sie sich gestern hinsetzte und anfing zu lesen. Die große Schrift, einfache Sprache und die tollen Illustrationen trugen dazu bei, dass die anfängliche Begeisterung auch nach zwei Kapiteln nicht verging. Die kurzen Kapitel von 4 Seiten regte sie zudem an, weiter zu lesen. Es waren ja schließlich „nur“ vier Seiten, ehe das nächste Kapitel winkte.
    Das ganze Buch ist mit zahlreichen sehr schönen und detaillierten Illustrationen versehen. Sie unterstreichen den Text und erinnern sehr an den Film.
    Die Geschichte selbst ist sehr schön geschrieben. Ein junges Mädchen entdeckt ihre Liebe zu Pferden und stellt dabei zudem noch fest, dass sie die Sprache der Pferde versteht. In Ostwind findet sie bald einen wahren Freund, der auch noch auf ihre Hilfe angewiesen ist.

    Fazit:
    Wir lieben die Filme. Das Buch zum ersten Film für Erstleser kam sehr gut bei uns an und hat nicht nur meine Tochter begeistert. An einem Tag hat sie das Buch zwar schon durchgelesen gehabt, jedoch kann sie die Finger nicht davon lassen und liest es bereits ein weiteres Mal. Natürlich hoffen wir auf weitere Bänder mit Ostwind und dass es schnell weiter gehen wird mit Mika und ihrem Ostwind.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    3 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Petra S., 04.07.2019

    Ostwind für Erstleser

    "Ostwind - Für immer Freunde" ist die Kurzfassung der bekannten Ostwind-Geschichte für Erstleser; ich würde sagen ab der 2. Klasse.
    Die Schreibweise ist am Anfang sehr einfach - nur wenige Zeilen pro Seite mit einem passenden farbigen Bild dazu; Sätze werden auch in mehre Zeilen gepackt, damit alles leichter zu lesen ist. Nach und nach steigert sich das Lese-Pensum.

    Zuerst werden Mika, das Pferd Ostwind, Mikas Oma Maria Kaltenbach und der Stallbursche Sam vorgestellt.
    Das Buch erzählt in vereinfachter Form von Mika, die den Sommer bei der ihr unbekannten Großmutter auf deren Bauernhof verbringen muss, um dort für ihre Nachprüfung zu lernen - Mika befürchtet die schlimmsten Ferien aller Zeiten.
    Der Bauernhof stellt sich als Reitstall heraus. Und dort lernt Mika das ehemalige Springpferd Ostwind kennen, das die Freiheit liebt und niemanden an sich heranlässt - außer Mika.
    Obwohl Mika nicht reiten kann und keine Ahnung von Pferden hat, versteht sie die Pferde und vor allem Ostwind instinktiv - wie eine Pferdeflüsterin.
    Mika freundet sich mit Ostwind an und es werden wohl doch die besten Ferien aller Zeiten für Mika!

    Fazit:
    Vereinfachte Kurzfassung des berühmten Ostwind-Romans für Erstleser.
    Leider ist dies hier nur der Beginn der Geschichte und wir werden auch noch die anderen Bände lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    claudia s., 08.08.2019

    Tolles Buch. Besonders gut finde ich die Schriftgröße, so kann meine Tochter die sehr lesebegeistert ist aber mit kleiner Schrift nicht klar kommt auch mal ein anspruchsvolles Buch wie dieses lesen. Ich hoffe es gibt weitere Bücher dieser Art.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors