Paper Passion - Das Begehren

Das Begehren

Erin Watt

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Paper Passion - Das Begehren".

Kommentar verfassen
Der vierte Band der erfolgreichen PAPER-Reihe!

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch13.40 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6019780

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Paper Passion - Das Begehren"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    6 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Golden Letters, 25.11.2017

    Easton Royal liegen die Frauen zu Füßen. Nur nicht Hartley Wright, die Easton sogar mehrmals abblitzen lässt. Doch genau das weckt Eastons Neugier und so möchte er Hartley besser kennenlernen.

    "Paper Passion - Das Begehren" ist der vierte Band der Paper Reihe von Erin Watt.
    Die ersten drei Bände haben die Geschichte von Reed und Ella erzählt, während der vierte Band aus der Ich-Perspektive von Reeds jüngerem Bruder Easton erzählt wird.

    Auf Eastons Geschichte habe ich mich sehr gefreut, weil ich seine lockere Art sehr gerne mag und ich darauf gespannt war, ihn besser kennenzulernen. Er ist ein sehr interessanter Charakter, der absolut nicht perfekt ist! Oft weiß er nichts mit sich anzufangen, ist schnell gelangweilt und hat einen ungesunden Alkoholkonsum, was ich erschreckend fand! Aber er hat auch ein liebes Herz und einen klugen Kopf, was er leider viel zu selten zeigt.

    Hartley Wright ist neu an der Astor Park und lässt Easton mehrfach abblitzen, was sein Interesse weckt, weil er in Hartley eine Herausforderung sieht. Hartley mochte ich ganz gerne! Sie macht ein ziemliches Geheimnis aus ihrer Vergangenheit und konzentriert sich auf die Schule. Hartley kann keine Ablenkung in Form von Easton Royal gebrauchen und macht das mehr als deutlich. Ich fand es schön, dass sie Easts gute Seiten ans Tageslicht gebracht hat, und bin gespannt, wie es mit den beiden weitergehen wird!

    Ich habe mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass die Paper Reihe noch zwei weitere Bände bekommen wird und nicht nach dem dritten Band zu Ende ist. Die Geschichte der Royals macht einfach süchtig und auch der vierte Band ließ sich wirklich gut lesen, auch wenn er für mich nicht zu einem Pageturner geworden ist, wie beispielsweise der erste oder zweite Band der Reihe.
    Besonders das Ende war richtig spannend und das Autorenduo hat den Leser wieder mit einem total fiesen Cliffhanger zurückgelassen, sodass ich es kaum erwarten kann, den fünften Band in den Händen zu halten!

    Fazit:
    "Paper Passion - Das Begehren" konnte mich zwar nicht ganz so mitreißen, wie die vorherigen Bände, aber der vierte Band, der Paper Reihe von Erin Watt, hat mir trotzdem gut gefallen!
    Easton ist ein sehr spannender Charakter, der überhaupt nicht perfekt ist, aber auch seine guten Seiten hat, die besonders in Hartleys Gegenwart hervorblitzen. Ich bin gespannt, wie es mit den beiden weitergehen wird, und vergebe vier Kleeblätter!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Romantische Seiten - Der Buchblog mit Herz, 21.01.2018

    Easton Royal (18) ist ein reicher junger Mann der immer wieder über die Stränge schlägt. Er ist der mittlere seiner 5 Brüder und fühlt sich oft als Außenseiter. Er langweilt sich schnell und ist immer auf der Suche nach einem neuen Kick. Er feiert gern und viel und jagt fast jede Nacht einem anderen Mädchen hinter her. Alles ändert sich plötzlich als eine neue Schülerin in die Schule kommt. Hartley Wright ist anders als die Mädchen an seiner Schule und vor allem gibt sie ihm einen Korb. Das kratzt an Eastons Ego und er versucht alles um Hartley in sein Bett zu bekommen, aber will er sie wirklich nur verführen oder hat Easton das erste Mal wirkliche Gefühle?

    Easton ist sehr sprunghaft, kann sich nicht lange auf etwa konzentrieren. Ich hatte vorher schon vermutet, das er ADHS haben könnte, was im laufe dieser Geschichte bestätigt wurde. Das erklärt sehr viel warum Easton sich so verhält, wie er sich verhält. Er versucht immer alles richtig zu machen und macht es dann doch falsch. Ich musste so oft den Kopf wegen ihm schütteln und doch lächeln, denn man konnte schon vorher ahnen, das es wieder schief gehen wird. Das macht Easton aber noch liebenswerter. Was mir an Easton nicht so gut gefällt, ist sein Hang zur Selbstzerstörung. Ich kann mit so etwas nicht wirklich etwas anfangen. Hartley war mir vom ersten Augenblick sympathisch. Sie ist sehr verschlossen, aber nach und nach erfährt man mehr darüber wieso das so ist. Sie ist eine taffe, mutige junge Frau, die auch mit einigen Problemen zu kämpfen hat. Ich mag es wie sie Easton in die Schranken weißt. Das erste Mal muss Easton wirklich um etwa kämpfen. Mir haben die Weiterentwicklungen der beiden sehr gut gefallen. Es war für mich stimmig, denn es passiert nicht schlagartig, sondern langsam, so wie es im realen Leben auch wäre. Auch die Nebenprotagonisten sind toll und fast alle aus den vorherigen Büchern bekannt.

    Erin Watt, das Autoren Duo, hat wieder einmal eine tolle Geschichte gezaubert. Ich hatte mich schon sehr auf Easton Geschichte gefreut, denn er war mein Liebling der Reihe, und wurde nicht enttäuscht. Gefallen hat mir auch, dass das Buch nur aus Eastons Sicht erzählt wird. Das Buch ist ein richtiger Pageturner und ich wollte es kaum aus der Hand legen. Der Schreibstiel ist genau so wie bei den vorherigen Bänden perfekt. Ich habe die beiden Autorinnen für mich als die Königinnen des Cliffhangers gekrönt und so haben sie mich auch diesmal nicht enttäuscht. Der Cliffhanger ist so fies, das man sofort weiter lesen möchte. Ich kann es kaum erwarten den zweiten Teil von Eastons Geschichte zu lesen. Von mir eine klare Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Paper Passion - Das Begehren “

Ähnliche Artikel finden