Parceval - Seine Jagd beginnt

Thriller

Chris Landow

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Parceval - Seine Jagd beginnt".

Kommentar verfassen
Ein Mann will Rache - und er wird sie bekommen! "Ein absolut zeitgemäßer Hochgeschwindigkeits-Actionthriller." ntv.de

Ralf Parceval sitzt lebenslänglich ein. Er hat fünfzehn Menschenleben auf dem Gewissen. Nach deutscher Rechtsauffassung ist er...

Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Parceval - Seine Jagd beginnt
    9.99 €

Buch10.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 99231929

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Parceval - Seine Jagd beginnt"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Schmökerwelten, 12.05.2019

    Was für ein Überraschungspaket!
    Auf den Punkt gebracht, steht "Parceval" für ACTION, SPANNUNG und GEWALT, und dies von der ersten bis zur letzten Seite und für wen dies einen guten Thriller ausmacht, der wird an "Parceval" nicht drum herum kommen - einem Rachefeldzug und einer Jagd quer durch Berlin!
    Die Story ist extrem temporeich und fantastisch konstruiert. Ich flog nur so durch die Seiten.
    Ralf Parceval ist ein Ex-Bundespolizist, ein Verhörspezialist und war als Polizeiausbilder in Afghanistan. Er ist ein Protagonist mit gaaaanz viel Charisma. Zu Anfang zweifelt man stark, ob man zu einem Mann, der fünfzehn Menschenleben auf dem Gewisse hat, Sympathien entwickeln kann. Aber man kann! Je mehr man über seine Vergangenheit erfährt, desto höher steigt das Sympathiepotential an.
    Parceval ist für mich einer dieser Helden, die für Gerechtigkeit und Verantwortung eintreten und bereit sind, dafür auch mit ihrem Leben einzutreten und persönliche Opfer zu bringen. Ein Mensch voller Ideale, der aber durch Umstände dazu getrieben wird, auch Mittel anzuwenden, die nicht von jedem gut geheissen werden. Genau so ein Mensch ist Ralf Parceval.
    Aus einer unheimlich interessanten und fesselnden Story hat der Autor Chris Landow mit Hilfe fantastischer Charaktere ein Maximum an Spannung herausgeholt. Die Charaktere entwickeln im Laufe der Geschichte Seiten und Züge, mit denen man zu Anfang nicht rechnet. Sie sind toll herausgearbeitet, sehr vielschichtig, nicht zu glatt. Nahezu jeder hat auch eine dunkle Seite. Grenzen werden permanent umgangen!
    Chris Landow ist übrigens laut Verlag das Pseudonym eines deutschen Bestsellerautors, dessen Romane sich millionenfach verkauft haben und in ein Dutzend Sprachen übersetzt wurden. Man fragt sich erst mal unwillkürlich: Ist es tatsächlich ein Autor, der auch mal andere Wege gehen will? Oder vielleicht doch ein No-Name-Autor der künstlich gepusht wird? Ich bin mir sicher, ersteres ist der Fall und ich habe schon so eine Ahnung, zu wem dieser Schreibstil passen könnte. Aber egal, ich liebe Chris Landows Schreibstil. Er schreibt sehr, sehr angenehm, weiß sich unkompliziert auszudrücken, würzt mit einer gehörigen Portion schwarzen Humors und erzeugt Spannung und Rasanz.
    "Parceval - seine Jagd beginnt" ist der grandiose Auftakt einer Reihe, die ich hundertprozentig weiter verfolgen werde. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Buecherseele79, 03.04.2019

    Ralf Parceval hat 15 Mensch auf dem Gewissen - nach deutschem Recht ist er ein Mörder und sitzt lebenslänglich im Gefängnis.
    Doch Parceval hat seine „Mission“ noch nicht beendet und als der Chef der Berliner Kripo Parceval für 24 Stunden aus dem Gefängnis holt um einen Zeugen zu verhören, es geht um das Leben eines Mädchens, nutzt Ralf Parceval seine Chancen.
    Doch der aktuelle Fall der Berliner Kripo hat auch mit seiner Vergangenheit zu tun....

    Hier liest man auf jeden Fall einen Actionfilm in Buchform und im Prinzip bleibt es jedem selbst überlassen ob er dies gut findet oder eher nicht.
    Vorweg vielleicht gut zu sagen - dieser Thriller ist jetzt nichts für schwache Gemüter, der Autor beschreibt gewisse Szenen sehr detailliert.

    Der Plot klingt vielversprechend, die ersten Seiten fliegen nur so dahin und ehe man es sich versieht ist man schon mitten in der Geschichte.
    Der Schreibstil ist locker, fesselnd und konnte mich umgehend für sich einnehmen.

    Ralf Parceval ist ein Mann der einiges bei der Bundespolizei gelernt hat, er ist ehemaliger Ausbilder für Polizisten in Afghanistan und seine Verhörmethoden haben Stil.
    Für Parceval gibt es nur eine Gerechtigkeit – seine eigene, aber trotzdem ist er kein Mensch der wegsieht sondern versucht zu helfen, aber eben auf seine eigene Art und Weise.
    Er handelt wenn er es für nötig hält, im Notfall gegen das Gesetz, gegen die Rechtsprechung, gegen die Gesellschaft, ich denke da muss man schon genau überlegen ob man sich auf diesen Thriller einlassen möchte.

    Die Rückblicke die es in der Geschichte gibt, seine Zeit in Afghanistan, fand ich sehr gelungen, interessant, erschreckend und doch realitätsnah.
    Ein Thriller der Lust auf weitere Bücher mit Parceval macht, ich möchte unbedingt wissen was er mit der Zeit in Afghanistan auf sich hat, wo gewisse Menschen sind, was es mit dem Video auf sich hat und was Ralf Parceval bereit ist zu geben um endlich Gewissheit zu erlangen.

    Ein Thriller der Spannungsgeladen ist, mit einem sehr sympathischen Ralf Parceval der sich manchmal doch selbst im Weg steht, manchmal mit etwas brutalen Beschreibungen und Handlungen aber mich konnte der Thriller absolut fesseln, packen und mitreißen.
    Für Thriller und vor allem Actionfans ist dieses Buch auf jeden Fall zu empfehlen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Parceval - Seine Jagd beginnt “

Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials