Penny Pepper - Diebesjagd in London

Ulrike Rylance

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Penny Pepper - Diebesjagd in London".

Kommentar verfassen
Penny Pepper goes London: Eine Geschichte mit einfachen englischen Wörtern und Ausdrücken

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch11.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 100105813

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Penny Pepper - Diebesjagd in London"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    YaBiaLina, 19.01.2019

    Meine große Tochter und ich sind große Fans von Penny Pepper und ihrer Detektivinnenbande,denn es erwartet einen immer ein neue und abenteuerliche Verbrecherjagd,die viele Überraschungen mit sich bringt.

    Bei Penny Peppers 7. Fall,verschlägt es Penny und ihre Bande nach England.Zusammen mit ihrer Oma machen sie sich auf den Weg und schon kurz nach ihrer Ankunft in England,verschwinden merkwürdiger Weise Wertgegenstände,auch die Kette ihrer Oma. Grund genug der Sache nach zu gehen...

    Der Stil des Buches gefällt uns,neben der spannenden Verbrecherjagd,am besten.Hier erwartet einen kein 0 8 15 Text,nein...hier wird man nicht nur von der Geschichte an sich unterhalten,sondern auch noch von der Art und Weise,wie der Text auf die Seiten gebracht wurde,denn dieser ist im Comic Stil dargestellt. Jede einzelne Seite ist ganz individuell gestaltet und wird mit tollen und lustigen Bildern noch geschmückt.Meine Tochter hat auch gefallen daran gefunden,das bestimmte Wörter,die Kindern vielleicht nicht so gängig sind,in einem extra Kästchen erklärt wird,so das die Kinder den Sinn darin verstehen.

    Die Jagd nach dem Verbrecher war natürlich wieder abenteuerlich und spannend, meine Tochter hat fleißig mitgerätselt wer denn dahinter stecken könnte.Toll fanden wir es auch,das man auch witzige Stellen im Buch gefunden hat,die einen zum Lachen gebracht haben.

    Fazit:
    Jedes einzelne Band der Penny Pepper Reihe konnte uns ausgesprochen gut unterhalten und begeistern.Wir hoffen auf viele weitere Abenteuer von Penny und ihrer Detektivinnenbande :)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Marie aus E., 17.12.2018

    Kein Buchneuerscheinung wurde von der Tochter dieses Jahr so sehnsüchtig herbeigesehnt wie der neue Penny Pepper Band. Endlich ist er da, hip, hip, hurra!

    Diesmal verschlägt es Penny und ihre Freunde samt Oma nach London. Und wie sollte es anders sein: auch hier lauert das Verbrechen, aber zum Glück für Scotland Yard sind ja Penny & Co vor Ort...

    Davon abgesehen ist London einfach toll - genauso wie das neue Abenteuer mit Penny.
    Lisa Hänsch hat wieder super illustriert, das Diktiergerät hat einen neuen Tick (Welchen? Wird hier noch nicht verraten!) und neben Penny, Pudding-Paul, dem Paddington-Bären und dem Picadilly Circus gibt es natürlich noch viel mehr zu entdecken.

    Man erfährt auch vieles über London, die Sehenswürdigkeiten, wie man die U-Bahn benutzt - falls man eine London-Reise plant, kann man das Buch auch gut ergänzend als kleinen Kinder-Reiseführer heranziehen.

    Für Kinder, die schon ein wenig Englisch können, ist es dieses Mal besonders lesenswert, weil auch einige englische Wörter und Redewendungen verwendet werden.
    Falls man noch kein Englisch kann, trübt das den Lesegenuss aber nicht, man fragt einfach einen Erwachsenen oder ignoriert die Textstellen, man kann auch so problemlos folgen.

    Wir hatten wieder viel Spaß mit Penny, der Humor des Buches ist einfach großartig - und freuen uns jetzt schon riesig auf das nächste Penny Abenteuer.
    Von der Tochter soll ich noch schreiben: es war super-super-supergut!

    ***** Fünf Sterne für dieses Lesehighlight *****

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Penny Pepper - Diebesjagd in London “