Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen, Das Originaldrehbuch

J.K. Rowling

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
10 Kommentare
Kommentare lesen (10)

5 von 5 Sternen

5 Sterne10
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 10 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen, Das Originaldrehbuch".

Kommentar verfassen
DAS Filmereignis 2018

Buch20.60 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6059694

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen, Das Originaldrehbuch"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    40 von 62 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Denise K., 15.11.2018

    Ich kann es kaum erwarten, das Buch in den Händen zu halten =)
    Der erste Teil hat mich schon sehr begeistert. Ich finde den Schreibstil "Drehbuch" richtig gut!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    21 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Books have a soul, 18.12.2018

    Als absoluter Harry Potter Nerd ist dieses Buch natürlich Pflichtlektüre. Vorher sollte einem aber auf jeden Fall bewusst sein, dass es ein riesiger Unterschied zu einem Roman ist. Ein Drehbuch ist einfach nüchterner mit weniger Emotionen, was dann von manchen bewertet wird, und das finde ich sehr schade, da man dies eigentlich schon vorher wissen müsste.

    Für mich ist die gesamte Zaubererwelt immer ein Stück wie nach Hause kommen. Auch dieses Mal fühlte es sich wieder so an. Man freut sich auf die Personen, Orte und Dinge, die man schon kennt und natürlich genauso über neue magische Enthüllungen. Da ich den Film schon gesehen habe, war es natürlich nicht mehr überraschend für mich, aber ich kann sagen, dass die Geschichte an und für sich toll durchdacht ist und ich im Kino richtig begeistert war. 

    Beim Lesen bin ich dann noch mal auf winzige Details gestoßen, die man beim Film gar nicht so schnell wahrgenommen hat, aber es ist auch so öfter der Fall, dass man immer wieder etwas Neues entdeckt, wenn man einen Film ein weiteres Mal anschaut oder auch ein Buch noch einmal liest. 

    Ich bin ja ein absoluter Fan von der Figur des Grindelwald. Ja, er ist böse, aber er ist einfach so genial ausgearbeitet, dass ich einfach geflasht von diesem Charakter bin. Auch den jungen Dumbledore finde ich richtig toll. Er war ja immer eine meiner Lieblingsfiguren und ist aus dem Harry Potter Universum nicht wegzudenken. Dass man ihn nun hier in seinen jüngeren Jahren erleben darf, lässt mein Herz höher schlagen. 
    Etwas verwirrend ist natürlich die Tatsache, dass man hier auf eine junge Minerva McGonagall trifft. Eigentlich sollte sie zu dieser Zeit noch gar nicht geboren sein. Allerdings kann ich mir auch irgendwie nicht vorstellen, dass meiner Schreib-Queen JK Rowling hier solch ein Fehler unterlaufen ist. 
    Wir befinden uns ja schließlich in der magischen Welt und da ist einfach alles möglich. Von daher hoffe ich einfach, dass dies in der Zukunft noch aufgeklärt wird, denn es sollen ja insgesamt 5 Teile werden. 

    Auch die Tierwesen waren wieder mit von der Partie und besonders die Niffler haben es mir angetan. Insgesamt liegt der Fokus in diesem Drehbuch zwar weniger auf den Tierwesen, aber trotzdem wurden sie in meinen Augen gut mit eingebracht und ich war am Ende rundum zufrieden und begeistert. Auch die düstere Stimmung ist mit dem tollen Setting gelungen. Ein paar mal war ich von Wendungen richtig entsetzt, es war einfach fantastisch, dass man nicht alles sofort durchschauen konnte.

    Fazit
    Grindelwalds Verbrechen ist eine tolle Fortsetzung der Phantastischen Tierwesen-Reihe und ich bin noch immer hin und weg. Ich fand Drehbuch und Film absolut genial und kann einfach vom Harry Potter-Universum nie genug bekommen. Es ist immer wieder wie nach Hause kommen. Auch wenn ein paar Verwirrungen vorhanden sind, lass ich diese einfach mal so stehen, denn es soll insgesamt 5 Teile geben und das Beste ist meiner Ansicht nach, einfach mal abzuwarten, ob alles aufgeklärt wird. Ich für meinen Teil liebe diesen zweiten Teil, fast noch mehr als den ersten. Ich liebe die Charaktere, die Handlung, die Spannung, das ganze Paket. Wenn ich daran denke, dass wir nun bis 2020 auf die Fortsetzung warten müssen, blutet mein Herz. Ich war, bin und werde immer ein absoluter Potter-Nerd sein und da ist auch diese Reihe nicht wegzudenken, ganz klar 5 von 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    21 von 33 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christian-Manuel C., 13.12.2018

    Das Buch lässt sich sehr gut lesen. Ich konnte es nichtmehr aus der Hand legen so spannend war es :)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    18 von 33 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Astrid S., 16.12.2018

    Fantastische Tierwesen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    16 von 30 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christa B., 17.12.2018

    Nach allen Harry Potter dem Phantastischen Tierwesen Band 1 und der Premiere des Film´s : Grindelwalds Verbrechen,
    das meistersehnteste Buch der letzten Jahre.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Meggie, 18.02.2019

    Gellert Grindelwald kann aus dem Gefängnis fliehen und scharrt seine Anhänger um sich. Sein Ziel: die Herrschaft über die nichtmagischen Menschen zu erlangen. In Paris will er damit beginnen.
    Newt Scamander macht sich auf den Weg dorthin, auch weil es Hinweise gibt, dass sich Credence dort aufhalten soll. Und Tina, die ebenfalls auf der Suche nach Credence ist.
    Doch Grindelwalds Macht ist groß, sein Charisma unwiderstehlich. Können Newt, Tina, Jacob und Queenie Schlimmeres verhindern?

    Nachdem ich ehrlich gesagt enttäuscht von dem zweiten Kinofilm "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" war, hatte ich mich umso mehr auf das Buch dazu gefreut. Dies konnte mich auch davon überzeugen, dass Joanne K. Rowling schreiben kann, die Verfilmung jedoch nicht ihr zuzuschreiben ist, sondern eher den langatmigen Sequenzen innerhalb des Films.

    Wieder fiel mir der Einstieg in das Drehbuch sehr leicht. Nach ein paar Seiten Eingewöhnung war es sehr einfach, der Story zu folgen. Die "Schnitte" und "Dialoge" ergaben ein flüssiges Bild, so dass man Beschreibungen der Orte oder der Gefühle gar nicht brauchte.

    Zu Anfang befinden wir uns bei Grindelwald im Gefängnis und erleben seine actionreichen Flucht. Danach nimmt das Unheil seinen Lauf.

    Es ist spannend zu verfolgen, wie sich Newt, Tina, Queenie und Jacob durch Paris schlagen, um herauszufinden, was passiert ist.
    Im Laufe des Buches stoßen wir auf einen alten Bekannten aus den "Harry Potter"-Büchern. Albus Dumbledore soll dabei helfen, Grindelwald zu stellen. Doch er weigert sich, aus Gründen, die er nicht verraten möchte.

    Die Gestaltung des Buches ist einzigartig. Viele Verschnörkelungen, Zeichnungen der phantastischen Tierwesen oder der Gegenstände, alles ist so wunderschön gemalt, verziert und umrandet. Ein absoluter Hingucker im Inneren.
    Aber auch das Äußere überzeugt auf den ersten Blick. Ein stimmiges grünes Cover mit goldener Schrift, die erhaben ist. Außerdem fühlt sich das Cover an, als wäre es aus einer Mischung aus Gummi und Samt.

    Auch wenn ich mir mehr der "Phantastischen Tierwesen" gewünscht hätte, fand ich die Geschichte spannend und am Ende mit einem fiesen Cliffhanger versehen.

    Fazit:
    Grindelwald ist zurück - und bekommt mächtige Verstärkung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors