Prinzessin Mia Band 1: Plötzlich Prinzessin

Meg Cabot

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
10 Kommentare
Kommentare lesen (10)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Prinzessin Mia Band 1: Plötzlich Prinzessin".

Kommentar verfassen
Prinzessin über Nacht
Eigentlich ist die New-Yorkerin Mia ein ganz normaler Teenager. Doch dann erfährt sie, dass sie die uneheliche Tochter des Fürsten von Genovia ist. Und Papa braucht einen Nachfolger: Mia wird gegen ihren Willen plötzlich zur Thronerbin. Da kommt ihre Großmutter aus dem europäischen Kleinstaat zu Besuch: Sie will aus Mia eine ''richtige'' Prinzessin machen.

Ebenfalls erhältlich

Buch7.20 €

Jetzt vorbestellen

Jetzt vorbestellen

Bestellnummer: 161753

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = versandkostenfrei
Für versandkostenfreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Prinzessin Mia Band 1: Plötzlich Prinzessin"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    12 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sandra, 03.01.2011

    Dieses Buch war einfach fantastisch! Es war wirklich sehr schön zu lesn, es ist humorvoll, spannend sowie interessant. Das Buch zog mich in seinen Bann und so war es bereits in wenigen tagen ausgelesen. Am besten sollte man sich das Buch durchlesen bevor man sich den Film anschaut. Für alle Fans von Film ist diese Buch sehr empfehlenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anni, 24.08.2010

    Besonders für Mädchen von 12 bis 17 ist dieses Buch empfehlenswert, weil es Hauptperson Mia genauso geht, wie jedem andederen Mädchen auch. Sie ist oft unglücklich mit ihrem Aussehen und denkt viel über Jungs und ihr nicht ganz einfaches Leben nach. Meg Cabot hat die Geschichte so "echt" geschrieben, dass ich mich richtig in Mia hineinversetzen konnte und dass ich sie durch ihre Tollpatschigkeit total sympatisch fand. Dass das Buch in Tagebuchform geschrieben ist, hat mir besonders gut gefallen. Es ist urkomisch zu lesen, wie Mia all ihre Gedanken in dem Tagebuch festhällt und über ihre Mitmenschen und die schwierige Situation urteilt.
    Ein wunderbar direkter, unkompizierter, lockerleichter Roman.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nelli, 12.01.2009

    Das Buch ist ein sehr spannendes und mädchenhaftes Buch !
    Gut und günstig :)
    Sehr empfehlenswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jasmin, 08.08.2009

    es ist eines meiner lieblings bücher sehr spannend,aufregend und eifach gut.

    die anderen sind genauso gut

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    A., 26.12.2011

    Ein wirklich fantastisches Buch. Viel Witz und Gefühl. Perfekt als Geschenk!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    JusT danCe!!, 12.01.2009

    Dieses Buch ist echt toll! Und super günstig !!
    Super Buch! Lob
    Aber der Film ist nicht so spannend!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    L. S., 10.11.2006

    Ich habe schon alle Bände von Plötzlich Prinzessin gelesen und ich kann nur sagen es macht süchtig !

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elena S., 24.08.2010

    Herlich! Ich habe mich köstlich beim Lesen dieses Buches amüsiert. Hauptperson Mia ist mir richtig ans Herz gewachsen. Meg Cabot hat Mias Tagebucheinträge so "echt" geschrieben, dass man beim Lesen ganz vergisst, dass Mia eigentlich nur erfunden wurde, man fühlt so richtig mit ihr und es ist einfach total lustig, wie Mia schreibt, so richtig direkt und gnadenlos. Eins meiner Lieblingsbücher!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Stephie, 05.10.2010

    Der erste Band der Serie ist ein gelungener Einstieg in die Handlung, der einem die Heldin auf Anhieb sympathisch macht. Mia steht wegen ihrer Herkunft zwar plötzlich in der Öffentlichkeit, ist aber im Grunde nur ein ganz normaler Teenager mit ganz alltäglichen Problemen. Diese weiß Meg Cabot auch hervorragend zu schildern. Sie schreibt trotz ihres Alters so, als wäre sie erst 15 und es kommt schon das ein oder andere Mal vor, dass man glaubt, seine eigenen Gedanken in diesem Buch wieder zu finden. Und genau das macht das Buch so besonders, zumindest für mich. Die Tagebucheinträge sind sehr realistisch, wenn mal von der Tatsache absieht, dass Mia Prinzessin ist.

    Man kann mit Mia lachen, sich mit ihr aufregen und mit ihr weinen, denn man kann sie sehr gut verstehen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    1 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    S.K., 08.05.2013

    Das Buch ist nicht schlecht. Jedoch ist die Geschichte sehr langatmig (10 Bücher hätten nun wirklich nicht sein müssen). Nach dem 6. Band wurde es dann irgendwann langweilig, aber ich habe mir dann doch alle 10 Bände vorgenommen. Besonders hat mich das ständige rumgenörgel und die Unzufriedenheit der Protagonistin Mia genervt (wie zB.: "Ich bin doch bloß eine Prinzessin", oder "Ich bin hässlich"). Im Großen und Ganzen ist der Inhalt der ganzen Geschichte nicht schlecht, aber nochmal würde ich das alles nicht lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Prinzessin Mia Band 1: Plötzlich Prinzessin “