Ran an das Fett

Heilen mit dem Gesundmacher Fett
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Gesund durch Fett!

Ein weit verbreiteter Irrtum lautet: Wer gesund und schlank sein will, sollte sich fettiges Essen verkneifen. Unter dem Fettarm-Dogma hat sich die größte Übergewichtsepidemie aller Zeiten entwickelt und die weltweite Explosion...
lieferbar

Bestellnummer: 6083372

Buch25.70
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 6083372

Buch25.70
In den Warenkorb
Gesund durch Fett!

Ein weit verbreiteter Irrtum lautet: Wer gesund und schlank sein will, sollte sich fettiges Essen verkneifen. Unter dem Fettarm-Dogma hat sich die größte Übergewichtsepidemie aller Zeiten entwickelt und die weltweite Explosion...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Ran an das Fett"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    49 von 60 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Stephanie P., 28.01.2019

    In der heutigen Gesellschaft sind Diäten und eine gesunde Ernährung sehr wichtig und weit verbreitet. Ebenso weit verbreitet ist allerdings der Glaube, dass dies nur mit einer fettarmen Ernährung möglich ist. Dabei wird oft übersehen, dass gute Fette äußerst positive Auswirkungen uf den Körper haben. Sie besitzen das Potenzial Herz- Kreislauf Erkrankungen, Alzheimer, Krebs und Übergewicht vorzubeugen. In diesem Buch wird mit falschen Mythen aufgeräumt und ein neues Verständnis für Fette und deren Bedeutung für die Gesundheit gefördert.

    Dr. med. Anne Fleck ist eine bekannte Ernährungs- und Präventivmedizinerin. Sie hat ein äußerst fundiertes Wissen zu diesem Thema und lässt dieses geschickt n die einzelnen Kapitel einfließen. Beim Lesen merkt man sofort, dass sie sich ausführlich zu dem Thema beschäftigt hat und langjährige Erfahrungen sammeln konnte. Alles Geschriebene wirkt gut recherchiert und scheint Hand und Fuß zu haben.

    Dr. med. Anne Flecks Schreibstil ist flüssig und lässt sich trotz des medizinischen Themas leicht und schnell lesen. Das Buch ist in vier Teile untergliedert, welche gut verständlich, anschaulich (mithilfe von Bildern oder farblichen Hervorhebungen) und übersichtlich gestaltet sind. Im ersten Teil wird mit falschen Mythen aufgeräumt und ein Grundverständnis für Fette und deren Nutzen vermittelt. Ich fand diesen Teil besonders interessant und informativ, da ich viel Neues lernen und einiges bereits Bekanntes wiederholen konnte. Der zweite Teil konnte mich komplett überzeugen. In diesem werden die Heilkräfte von Fetten für unterschiedliche Krankheiten näher beleuchtet. Im Großen und Ganzen konnte mich dieses Kapitel wirklich begeistern, obwohl mir persönlich manche Beschreibungen zu ausführlich und medizinisch waren. Im dritten Teil werden unterschiedliche Fette (beispielsweise Öle) ausführlicher beschrieben. Im vierten und letzten Teil geht es ran an das Fett mithilfe eines Gesundheitschecks, Ritualen und einer Lebensmittelliste. Auch der letzte Teil hat mir richtig gut gefallen und ich konnte bereits ein paar Dinge in meinen Alltag übernehmen und erfolgreich integrieren.

    FAZIT:
    „Ran an das Fett“ ist ein informatives und toll gestaltetes Sachbuch zum Thema Fett und dessen positive Auswirkungen auf den Körper. Ich konnte viel für mich Neues lernen und war überrascht, wie flüssig sich dieses medizinische Thema lesen lässt. Ein paar Kapitel waren mir persönlich allerdings zu ausschweifend und medizinisch beschrieben. Aus diesem Grund vergebe ich 4 Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    34 von 45 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Brigitte B., 29.01.2019

    Angst vor Fetten verlieren und den Körper heilen

    Dr. med. Anne Fleck, aus dem Fernsehen bekannt als „Ernährungsdoc, hat bereits mehrere Bücher zu gesunder Ernährung veröffentlicht, unter anderem „Schlank! und gesund mit der Doc Fleck Methode“.

    In „Ran an das Fett“ vermittelt sehr umfangreiches Wissen über den „Gesundmacher Fett“.
    Nach einer ausführlichen Widerlegung gängiger und schon lange überholter Ernährungsmythen, erklärt sie Stoffwechsel- und Entzündungsvorgänge im Körper, zeigt auf, welche Fette, in welcher Verarbeitung und manchesmal auch in welcher Kombination mit anderen Lebensmitteln besonders hochwertig und heilend sind. Im Detail berichtet sie über die Gesundheit des Mikrokosmos Zelle, die die Gesundheit des Makrokosmos Körper mit sich zieht.

    Die Autorin gibt gesammeltes, verdichtetes Wissen, Erfahrungen und zahlreiche Tipps aus ihrer Praxis, leicht verständlich weiter: ob die als Maßstab längst überholte Kalorienbilanz, dem anzustrebenden Verhältnis von Omega3: Omega6, der beschriebenen ( und abstoßenden) Herstellung billiger Pflanzenöle oder der Aufstellung und ausführlichen Beschreibung zu bevorzugender Lebensmittel und Nährstoffen. Mehrere Selbsttests helfen, seinen Gesundheitstand sowie seinen Fettkonsum zu hinterfragen und Veränderungen nach einer veränderten Ernährung aufzuzeigen.

    Sehr gut gefällt mir auch, dass kapitelweise auf verschiedene Erkrankungen eingegangen und aufgezeigt wird, wie man ganz konkret mit Fetten und Nährstoffen in seiner Nahrung eine Besserung oder Heilung erzielen ( und ganz nebenbei wahrscheinlich sogar langsam Gewicht reduzieren) wird. Auch, dass die besonders wichtigen, zusammengefaßten Passagen hervorgehoben in Blau gedruckt wurden, spricht mich an, denn so läßt sich ganz leicht die betreffende Essenz wiederfinden. Ganz besonders hilfreich empfinde ich auch das Kapitel zum „Ölwechsel“, mit seinen Lebensmittelsteckbriefen, Empfehlungen und einzelnen Grundrezepten.


    Insgesamt vermittelt das Buch so leicht verständlich schwierige Zusammenhänge und den neuesten Stand der Erkenntnisse zu gesunder Ernährung, nimmt die Angst vor Fetten, zeigt eine gesunde, prophylaktische und heilende Wirkung von Fetten auf und macht es ganz einfach, seine Ernährung entsprechend zu verändern.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    35 von 47 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia R., 29.01.2019

    Alles in Maßen

    Ohne Zweifel ist „Ran an das Fett“ ein informatives und kenntnisreiches Sachbuch zum Thema.
    Der Leser erhält eine detaillierte Sicht auf die Irrtümer der vergangenen Jahrzehnte, was die Bedeutung des Fettes für unsere Gesundheit betrifft. Es ist erschreckend, zu erfahren, dass die „Verteufelung“ des Fettes auf wenigen bis gar keinen wissenschaftlichen Untersuchungen eines Amerikaners beruht und diese „Erkenntnisse“ ihren Weg nahmen bis in die höchsten politischen und gesundheitspolitischen Gremien, auch hier in Europa (s. Ernährungspyramiden).
    Sehr umfassend werden die verschiedenen Fette vorgestellt und ihre mögliche Heilkraft bei Beschwerden von A-Z beschrieben.
    Dem Leser wird Mut gemacht, einen „Ölwechsel“ in der Küche vorzunehmen, bei diesem aber sehr sorgfältig die Angaben der Hersteller zu lesen, damit ein „gutes“ Fett auch ein solches bleibt.
    Meine Meinung ist zweigeteilt. Ich finde die Ausführungen sehr interessant, wissenschaftliche nachgeprüft und in der Praxis erprobt. Gute Fette sind wichtig für unseren Körper, keinen Zweifel. Diese dann noch mit hochwertigen Eiweißen zu kombinieren (dies beschreibt die Autorin auch in vielen ihrer anderen Bücher), um den gesundheitsfördernden Aspekt zu steigern, ist sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung. Auch dem Hinweis auf schädliche Kohlenhydrate- vorwiegend aus raffiniertem Zucker- kann ich nur zustimmen. Jedoch erhalten wir auch Kohlenhydrate aus wertvollen Vollkorngetreiden und Gemüsen. Man sollte nicht das eine nun hochloben- was sicherlich seine Berechtigung hat- und das andere verteufeln. Eine Umstellung auf ein Mehr an Fett sollte vorsichtig vorgenommen werden. Denn auch der Stoffwechsel muss sich erst mal darauf einstellen. Alles in Maßen! Dann werden und bleiben wir gesund.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Anne Fleck

Weitere Empfehlungen zu „Ran an das Fett “

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung