Rotkäppchens Traum

Thriller

Max Bentow

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Rotkäppchens Traum".

Kommentar verfassen
Als Annie Friedmann wieder zu Bewusstsein gelangt, ist sie zutiefst verstört. Warum liegt sie in einem Wald, unter Laub verborgen? Wie ist sie hierher gekommen, und warum klebt Blut an ihrem roten Mantel? Ihre Erinnerung ist wie ausgelöscht, sie...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Rotkäppchens Traum
    12.99 €

Buch15.50 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6028218

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Rotkäppchens Traum"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    6 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Buecherseele79, 20.08.2019

    Annie Friedmann wacht im Wald auf, ohne eine Ahnung wie sie hierhergekommen ist.
    Sie ist voller Blut und Knochensplitter... sie kann nur hoffen dass sie mit dem Gefühl, in Berlin zu leben, richtig liegt.
    Dort angekommen erzählt sie ihrem Freund Ben was passiert ist und beide machen sich auf nach Süddeutschland, um Annie die Erinnerungen wiederzubringen.. doch ob dies den erwünschten Frieden bringt..?

    Mittlerweile liebe ich die Bücher von Max Bentow, seine Reihe um den Ermittler Nils Trojan aber ebenso die Bücher die er ohne seinen Ermittler verfasst, wie eben nun hier Rotkäppchens Traum.

    Der Schreibstil war gleich, durch den gelungenen Plot, sehr düster, geheimnisvoll, spannend und auch anziehend, ich kenne selten ein Buch was mich als Leser so schnell packen und faszinierend konnte.

    Annie Friedmann wacht ohne Erinnerungen in einem Waldstück auf, sie ist voller Blut und Knochensplitter, da fragt man sich schon als Leser was vorgefallen ist.
    Ihre ausgelöste Amnesie lässt viel Raum für Spekulationen und Annie bleibt lange ein Geheimnis.
    Für Annie hegte ich zu Beginn viel Mitgefühl und man kann sich in diese Protagonistin sehr gut hineinversetzen wie sie krampfhaft versucht durch Orte, Namen oder Sehenswürdigkeiten ihr Gedächtnis wiederzuerlangen.

    Ben, der eine Zeitlang mit ihr eine Beziehung hatte, begleitet sie, will ihr helfen, schließlich liebt er Annie.
    Durch Ben seine Ansichten bekommt man aber auch ein anderes Bild von Annie, eines welches gewisse Eindrücke verändert bzw. in einem anderen Licht erscheinen lässt.

    Der Täter wird in diesem Buch ebenso zu Wort kommen, durch seine dargelegte Gefühlswelt, durch seine Beobachtungen, aber wer dahintersteckt oder was es damit auf sich hat ist ewig nicht klar.
    Aber dafür ist die ganze Sache umso geheimnisvoller und gruselig.

    Anfangs dachte ich noch ich löse den Fall, irgendwann sind ja alle Bücher in diese Richtung gehend gleich, alles klar.
    Doch so war es dann überhaupt nicht und ich lag mit meinen Vermutungen ziemlich daneben.
    Das Ausmaß war doch bedeutender, erschreckender und beklemmender als von mir selbst angenommen.

    Die Thematik des Buches hat mir insgesamt sehr gut gefallen, denn der Schein trügt doch öfter als angenommen, ein Mensch möchte sich öfter besser darstellen und behaupten als er wirklich ist, man sollte sich selbst treu bleiben und nicht anderen ständig nacheifern und sich wünschen man könnte gewisse Dinge auf Zwang ändern.

    Insgesamt hat der Thriller mich sowas von begeistern können und ich bin nur so durch die Seiten geflogen.
    Nicht nur für Nils Trojan Fans ein Must Read!

    Ich bedanke mich beim Goldmann Verlag, dem Randomhouse Verlag sowie dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lena, 14.08.2019

    Annie Friedmann erwacht morgens orientierungslos im Wald. Sie weiß weder wie sie an diesen Ort gekommen, noch warum Blut und Knochensplitter an ihr haften. Sie hat massive Erinnerungslücken und kann sich zunächst nur an ihren Namen erinnern. Sie hat Angst, möchte aber nicht zur Polizei gehen, da sie weiß, dass es nicht ihr Blut ist, denn so massiv sind ihre Verletzungen nicht. Auch ist ihr die Gegend rund um Ulm fremd. Als Annie wieder einfällt, dass sie in Berlin eine Wohnung hat, kehrt sie zurück und sucht sich Hilfe bei Ben, den sie wenige Wochen zuvor über eine Partnerschaftsbörse kennengelernt hatte. Er deckt auf, dass sie ihm vor ihrem Verschwinden etwas vorgemacht hat und ihre Angaben auf der Website nicht der Realität entsprechen. Annie ist hilflos und verzweifelt. Ist sie einem Verbrechen zum Opfer gefallen? Hat sie selbst ein Verbrechen begangen? Sie muss sich auf die Suche nach der Wahrheit machen und fährt in Richtung Ulm zurück - in der Hoffnung, sich dort wieder zu erinnern.

    Der Thriller ist überwiegend aus der Perspektive von Annie geschrieben, auf deren Einschätzung der Lage man sich aufgrund ihrer Amnesie jedoch nicht verlassen kann. Auch wenn sie sich sukzessive an Details und Situationen aus der Vergangenheit erinnert, weiß man nicht genau, welche Person man eigentlich vor sich hat bzw. ob Annie krank ist und an einer dissoziativen Störung leidet. Offensichtlich blendet sie belastende Ereignisse aus oder deutet sie um.
    Mit Ben erhält man eine zweite Perspektive, dem Annie zunehmend unheimlich wird. Einerseits möchte er ihr helfen, andererseits traut er ihr nicht über den Weg.
    Es ist ein Psychothriller, der den Leser von Anbeginn fesselt, da sich vom ersten Moment an viele Fragen auftun, die nur langsam und mit einem längeren Rückblick in die Vergangenheit vor sieben Jahren aufgeklärt werden. Dabei wird die Spannung lange durchweg hoch gehalten, der Leser immer wieder auf falsche Fährten gebracht und durch Wendungen überrascht. Die Protagonistin ist ein Unsicherheitsfaktor, die irritiert und deren Urteilsfähigkeit fortlaufend in Frage zu stellen ist. Selbst als ihre Rolle klar zu sein scheint, ist noch lange nicht geklärt, wer Rotkäppchen und wer Wolf ist.

    Kurze Kapitel, dynamische Szenenwechsel und ein raffinierter Plot sorgen für spannende Unterhaltung, auch wenn das Ende ein wenig schwächelt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors