Sarah Henke. Korea

Meine kulinarische Reise ins Land der vielen Wunder. Ausgezeichnet mit dem ITB BuchAward; Reise-Kochbuch 2019

Sarah Henke

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Sarah Henke. Korea".

Kommentar verfassen
Korea, meine Heimat und Ich

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch41.20 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 101367731

Auf meinen Merkzettel
Low Carb (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Sarah Henke. Korea"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Wedma, 18.01.2019

    Sterneköchin Sarah Henke lernt das Land ihrer Geburt kennen, indem sie nach Korea reist, einige Städte wie Seoul, Andong, Busan, Gyeongju, Jeongju, Baeryangsa besucht und eine reiche Auswahl an koreanischen Rezepten präsentiert.
    Jeder Stadt dieser Reise ist ein Kapitel gewidmet, das eine Reiseerzählung, Fotos von Straßen, Märkten, Essen und Menschen, die Sarah Henke dort trifft, enthält. Einige Rezepte kommen dazu. Fisch, Fleisch, Suppen, auch Desserts, alles ist dabei.
    Am Ende des Buches findet man ein extra Kapitel „Was ich über koreanisches Essen gelernt habe“, das paar grundlegende Dinge verrät, was ich sehr gut fand. Ein kurzes Register rundet das Ganze ab.
    Wer sich für Korea, und vor allem für das koreanische Essen, interessiert, kann hier gut zugreifen. Die Rezepte sind verständlich beschrieben, sodass man sie gut nachkochen kann. Oft braucht man aber die Zutaten, die man sonst nicht unbedingt in der heimischen Küche griffbereit hat, und besser vorher einen gut sortierten Asia-Markt besuchen sollte.
    Die Fotos sind bunt, schön, ansprechend. Die Gerichte sind toll präsentiert worden. Aber so wirklich die Lust, sie nachzukochen, haben sie bei mir nicht geweckt.
    Weniger Fotos von Sarah Henke wäre besser gewesen, dafür aber mehr von Korea, von den Städten, ihren Besonderheiten, den Menschen, die man dort treffen kann.

    Fazit: Ein gutes Kochbuch mit vielen Rezepten und einigen Infos über das Land und die Leute. Nett auch als Geschenk.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Weitere Empfehlungen zu „Sarah Henke. Korea “