Sturmflut

Ein Sylt-Krimi
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
In „Sturmflut“, dem neuen, spannenden Sylt-Krimi von Bestsellerautorin Gisa Pauly, jagt Mamma Carlotta einen Entführer und gerät dabei in große Gefahr.

Lale, die Tochter des Fabrikanten Claussen, wird...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6101670

Buch11.40
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6101670

Buch11.40
In den Warenkorb
In „Sturmflut“, dem neuen, spannenden Sylt-Krimi von Bestsellerautorin Gisa Pauly, jagt Mamma Carlotta einen Entführer und gerät dabei in große Gefahr.

Lale, die Tochter des Fabrikanten Claussen, wird...

Kommentare zu "Sturmflut"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    RoRezepte, 14.11.2019

    Sturmflut ist mein erster Mamma Carlotta Krimi und nachdem ich schon so viel davon gehört habe, war ich nun richtig gespannt.

    Der Einstieg in den 13. Band einer Reihe ist immer etwas schwierig. Während viele Reihenleser die Hauptprotagonisten bereits kennen, musste ich erst die Vielzahl an Personen überblicken. Aber hiermit kann ich jedem die Sorge nehmen, nach einigen Seiten wurde mir jede Person zügig vertraut und ich kann verstehen, dass Mamma Carlotta einen ganz besonderen Charme hat. Jeder kann also unbekümmert in die Reihe einsteigen.

    Nachdem ich die ersten Charaktere kennenlernen durfte, folgten einige Spannungspunkten: eine Entführung, eine verschwundene junge Frau, ein Mord nach dem Anderen, eine Sturmflut, Hinterlist und Betrügereien und in allem steckt Mamma Carlotta mit der Nase im Geschehen. Doch die Ermittlungen führen der Hauptkommissar Erik Wolf, Mamma Carlottas Schwiegersohn, und die Staatsanwältin Tilla Speck. Zwei, die sich nicht riechen können… oder doch? Noch dazu muss ein Lyrik-Festival auf die Beine gestellt werden, welches für den einen oder anderen Lacher sorgt.

    Besonders erwähnenswert ist Mamma Carlottas italienische Kochkunst, welche sie mit täglichen 4-Gänge-Menüs für ihre Familie unter Beweis stellt. Zum Glück sind im Anhang eine Vielzahl von Rezepten abgedruckt.

    Gisa Paulys 13. Band Sturmflut ist ein unterhaltsamer Sylt-Krimi mit vielen Geheimnissen, Verwicklungen und Betrügereien. Auf über 460 Seiten entwickelt sich ein Entführungsgerüst, welches sich erst auf den letzten Seiten richtig aufdröselt und für eine Überraschung geführt hat. Und im Hintergrund entwickeln sich die Reihenprotagonisten immer weiter, sodass man automatisch wissen möchte, wie es mit Erik Wolf und Mamma Carlotta weitergeht. Oder in meinem Fall, wie alles eigentlich begann…

    Die Rezepte aus Sturmflut gibt es unter dem Benutzer.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    20 von 47 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Martina W., 07.05.2019

    Die 13. Folge der Sylt-Krimis mit Mamma Carlotta ist wieder großartig!
    Da ich die Reihe von Anfang lese, fühle ich mich auf der Insel Sylt der Familie Wolf schon fast zu Hause – obwohl ich noch nicht da war.
    Die Handlung ist wieder spannend bis zum Schluß, und die Personen sind – wie immer – sehr nahbar und warmherzig beschrieben. Carlotta bringt Witz und Charme hinein – ich mag das sehr. Sogar die – vermeintlichen – Bösewichte sind nicht nur negativ geschildert, sondern auch menschlich, so dass man als Leser ihre Motive nachvollziehen kann.
    Ein kleines Manko: die 4-Gänge-Menüs machen mir manchmal richtig Hunger beim Lesen…. ;-)
    Ich freu mich jetzt schon auf Band 14!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    16 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    silvi Sommer, 03.06.2019

    Mittlerweile ist mir die Familie rund um den wortkargen Sylter Hauptkommissar Erik Wolf und im besonderen Schwiegermama Charlotta sehr ans Herz gewachsen.
    Gisa Pauly beschreibt ihre Protagonisten mit sehr viel Herzblut und auch wenn man diesen Roman Sturmflut ( mittlerweile der 13. Fall )als ersten Roman von der Hobby Detektivin Mama Charlotta liest kommt man immer sofort in dieser liebenswerten Familie an und findet sich darin schnell zurecht .
    Diesmal geht es um eine Entführung , Lale die Tochter des Fabrikanten Claussen wird während eines Lyrikfestivals auf Sylt entführt und trotz absoluter Geheimhaltung stolpert wie durch Zufall Mama Charlotta natürlich mitten hinein in diesen brisanten neuesten Fall ihres schweigsamen, typisch friesischen Schwiegersohns und Hauptkommissar Erik Wolf.

    Wie durch Zufall ist die Veranstalterin des Festivals die Mutter des Opfers und der Entführer warnt: Keine Polizei! Nicht leicht für Mama Charlotta kein Wort über den Fall verlauten zu lassen! Denn Schweigen gehört eindeutig zu den Schwächen der liebenswerten Italienerin die sich mit viel Herzblut um ihre Familie kümmert und wie eine Löwin diese jederzeit verteidigen würde. Ihre Enkelin Carolin hat ihren Ausbildungsplatz im einem pleite gegangenem Hotel verloren und um sie wieder aus dem tiefen Tal der Traurigkeit zu bringen macht sie ihr die Teilnahme an diesem Lyrik Festival schmackhaft. Durch Zufall kann sie der Leiterin und auch noch Mutter des Opfers, die mit dem Nerven am Ende ist, bei der Organisation helfen und hat so wieder zum richtigen Zeitpunkt den Finger am Puls der Zeit und ihre Ohren wieder offen aber zu ihrem Unmut darf sie kein Wort darüber verlieren und nicht einmal mit Tove und Fietje darüber reden, obwohl die beiden wohl mehr mit der Entführung zu tun haben, als ihnen klar ist. Die Staatsanwältin ist privat auf der Insel und durch Zufall mit der Mutter des Opfers befreundet und Hauptkommissar Erik Wolf fragt sich die ganze Zeit seit wann sich die spröde Staatsanwältin ihm gegenüber so merkwürdig Verhält und wie sie zusammen so ausgelassen Dirty Daniels trinken und schon bald per du sein können. Mamma Carlotta kommt dem Täter auf die Spur aber scheinbar zu spät, denn in einer Schrebergartensiedlung wird eine Tote gefunden. Ist es Lale Claussen? Als eine Sturmflut auf zieht und der Hauptkommissar mit seinem Auto auf der Fahrt zum Festland verschwindet, wird es für Carlotta so richtig brenzlig ...

    Er ist wie immer ein leichter schöner Cosy Krimi, der Sylt mit soviel Liebe beschreibt, dass man sich sofort dort hinwünscht. Ebenso gefällt mir die liebenswerte Art wie sie ihre Protagonisten beschreibt und Ihnen „leben und Charakter“ einhaucht. Sturmflut bekommt von mir 3,5 Sonnen weil mir diesmal aber ihr sonst so mitreißender Humor gefehlt hat .
    Das Cover ist wieder sehr gelungen und ich würde empfehlen es am besten im Strandkorb mit den Füßen im Sand zu lesen.

    Auch macht es wieder Freude die leckeren Rezepte von Mama Carlotta auszuprobieren....

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Gisa Pauly

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung