Summer Girls - Emmy und die perfekte Welle

Martina Sahler
Heiko Wolz

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

5 von 5 Sternen

5 Sterne4
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Summer Girls - Emmy und die perfekte Welle".

Kommentar verfassen
Eine Liebesgeschichte im Inselsommer
Von der Liebe und vom Schreiben

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch10.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 81353915

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Summer Girls - Emmy und die perfekte Welle"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    6 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Beate S., 04.06.2017

    SummerGirls
    Emmy und die perfekte Welle

    Die SummerGirls Mathilda, Emmy, Merit und Josy sind wieder da! Sie vermitteln wieder jede Menge Sommerfeeling, wecken die Vorfreude auf die Sommerferien am Meer und bescherrten mir tolle Lesestunden.

    Das Cover des Buches ist wieder einmal grandios geworden. Es zeigt gleich das es sich um ein Sommerbuch handelt und das die Geschichte am Meer spielt. Farbenfroh, frisch und lebendig gestaltet. Es sticht in der Buchhandlung sofort ins Auge und man muss es einfach in die Hand nehmen und ich kann jetzt schon verraten, die Verpackung hält was sie verspricht!!!!

    Der Schreibstil des Autorenduos ist altersgerecht – locker, flockig und gut verständlich. Martina Sahler und Heiko Wolz haben mir das Gefühl vermittelt als würde ich das kunterbunte Treiben aus der Nähe miterleben. Gut gelungen fand ich auch die kleinen Rückblicke die Neueinsteigern mit dem wichtigsten aus dem ersten Band versorgten um dem Buch problemlos folgen zu können. Für mich waren diese Rückblicke nicht störend, im Gegenteil, mir hat es die Geschichte rund um Mathilda wieder komplett in den Kopf gebracht.

    In Band zwei der SummerGirls Reihe spielt Emmy die "Hauptrolle".

    Emmy ist die jüngste der Freundinnen und wie auch die anderen muss sie während der Hauptsaison kräftig mithelfen. Sie hat keine spezielle Aufgabe wie z. B. Mathilda, sie springt eigentlich überall mit ein wo Hilfe benötigt wird. Emmy ist ein Bücherwurm und wenn sie mal nicht mit ihrem besten Freund Daniel oder den Freundinnen unterwegs ist findet man sie mit einem Buch in der Hand. In diesem Sommer gerät die Welt der Mädels aus den Fugen, so auch bei Emmy. Sie möchte an einem Schreibwettbewerb mitmachen, das Thema „Ferienliebe“. Gar nicht so einfach wenn man noch so jung ist und keinerlei Erfahrungen hat. Wie fühlt es sich an wenn man Schmetterlinge im Bauch hat, woran erkennt man wenn man in jemanden verliebt ist? Warum kribbelt es in letzter Zeit immer wenn sie mit Daniel unterwegs ist und warum stört es sich das Zoe ständig um Daniel herumschleicht und dieser immer weniger Zeit für sie hat? Dieses Gefühlschaos kann sie im Moment gar nicht brauchen, weil sie noch soviel um die Ohren hat. Sie muss ihren Vlog führen, einen Buchflohmarkt organisieren, einen Bücherschrank im Leuchtturm einrichten........

    Mir hat die Mischung des Buches unheimlich gut gefallen. Auf der einen Seite geht es um Emmys Gefühlschaos, Schmetterlinge im Bauch und die Fragen die jedes Mädchen sich in dem Alter einmal stellt: „Wie merke ich ob er der richtige ist, wie fühlt sich der erste Kuss an, was für Küsse gibt es, wie verhüte ich und natürlich auch Sex“. Allerdings werden diese Themen nur angeritzt und altersgerecht beantwortet, die Fragen werden beantwortet und Wege aufgezeigt. Besonders gut gelungen fand ich auch die Message die den Kids mit auf den Weg gegeben wird "kein Junge der Welt ist es wert das du dich für ihn veränderst - wenn er dich mag nimmt er dich so wie du bist, andernfalls soll es halt einfach nicht sein". Beste Freundinnen können über alles sprechen, so auch die vier Mädels. So unterschiedlich die Mädels auch sind man spürt wie sehr sie miteinander verbunden sind und auch wenn sie nicht immer einer Meinung sind, sie sind immer füreinander da. Besonders gut gefallen hat mir auch das man mal wieder Einblick in das Leben eines Inselkindes bekommt, das da wohnt wo andere Ferien machen und in ihren Ferien ihren Teil dazu beitragen müssen. Man nimmt das Leben auf einer Insel anders wahr, auch Themen wie z.B. Müllberge im Meer werden angeritzt. Obwohl Emmy die Hauptperson in diesem Band ist kommen die anderen Mädels nicht zu kurz. Man liest parallel zu Emmys Geschichte was die anderen Mädels so bewegt, was sie gerade so beschäftigt.

    Jeder einzelne Charakter in dem Buch hat Ecken und Kanten, das bringt sie mir als Leser richtig nah und ich kann mit ihnen fühlen, mich sehr gut in sie reinversetzen. Die „SummerGirls“ wecken das Summerfeeling auch an regnerischen Tagen, das Buch hat total viel Charme und Esprit. Die Geschichte bringt mich zum Lachen und Schmunzeln, ist aber auch sehr bewegend und gefühlvoll. Ein richtig tolles Sommerbuch das mich von Anfang bis Ende gefesselt hat und das ich nicht mehr aus der Hand legen konnte.

    „Emmy und die perfekte Welle“ ein Titel der sehr gut zu Emmy und dem Buch passt. Ein Buch das mir nicht nur den Sommer ins Haus gebracht hat, sondern das mich auch ans Meer entführt hat. Alles wurde so toll beschrieben das man als Leser das Gefühl hatte sich an einem ganz anderen Ort zu befinden. Man hatte stets Bilder vor Augen.

    Die SummerGirls Reihe kann man allen kleinen und großen Leseratten empfehlen. Ich finde es nach wie vor faszinierend wie sehr mich dieser Band mitgenommen hat, aber auch das es mich so bewegt und berührt hat das ich am Ende mit Tränen in den Augen da gesessen bin. Ein Kinder- und Jugendbuch hat mich bislang noch nie so sehr bewegt wie „Emmy und die perfekte Welle“.

    Von mir gibt es daher eine absolute Leseempfehlung, fünf Sterne, plus ein kleines Bonussternchen, letzteres weil mir der 2. Band der Reihe sogar noch besser gefallen hat wie der vorherige.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Summer Girls - Emmy und die perfekte Welle “