Tel Aviv by Neni

Food. People. Stories

Haya Molcho
NENI

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
30 Kommentare
Kommentare lesen (30)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Tel Aviv by Neni".

Kommentar verfassen
Tel Aviv ist bunt, vielfältig, weltoffen und modern. Hier trifft sich die Welt, hier verschmelzen Kulturen, Religionen und kulinarische Traditionen. Mit stimmungsvollen Fotos, spannenden Geschichten und landestypischen Rezepten zeichnen Haya...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Buch35.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 99234171

Auf meinen Merkzettel
Low Carb (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Tel Aviv by Neni"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    5 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    xine48, 04.09.2018

    Ein Kochbuch mit Atmosphäre

    Wenn man das Kochbuch von Haya und ihren Söhnen in der Hand hält, muss man als erstes lächeln. Die Farben sind fröhlich, auch wenn sie eher ungewöhnlich sind (türkis und orange). Klappt man das Buch auf, findet man als erstes Fotos von den Machern ihres Buches und kleine Steckbriefe über die Individuen, die einen guten ersten Eindruck geben.
    Die Fotos im Buch versprühen eine besondere Atmosphäre und wirken immer ein bisschen wie ein Polaroid, trotzdem haben sie eine ganze besondere Strahlkraft. Nicht nur die einzelnen Gerichten wurden ganz wunderbar in Szenen gesetzt, sodass man am liebsten sofort alles selber kochen und probieren möchte, sondern auch die Tel Aviv wird durch besondere Bilder perfekt eingefangen.
    Zwischen den einzelnen Gerichten werden immer wieder Personen aus Tel Aviv vorgestellt, die mit Essen zu tun haben. Manchmal sind es Restaurantbesitzer oder Gewürzhändler, aber auch manchmal ein Taxifahrender Foodblogger. Auf meist 2-3 Seiten werden ihre Geschichten und Erfahrungen erzählt, anschließend kann man von einigen sogar die eigenen Gerichte in diesem Kochbuch finden.
    Das Kochbuch ist sehr übersichtlich aufgeteilt in vier Bereiche: Gemüse etc.; Grundbestandteile, Fisch, Fleisch und Süßes. In diesem Kochbuch ist wirklich für jeden etwas dabei! Für die Vegetarier gibt es ganz wunderbar einfache Gerichte wie Grüne Shakshuka, das wirklich sehr gut schmeckt. Aber auch Fleischliebhaber kommen beim Langsam Geschmorten Ochsenschwanz auf ihre kosten. Es gibt sowohl leichtere als auch etwas schwierige Gerichte, also ist sowohl etwas für einen Anfänger als auch für einen Profi dabei.
    Zu jedem Gericht gibt Haya am Rand noch mal eigene Tricks zur Zubereitung, die sehr hilfreich sein können.

    Fazit:
    Ein wundervolles Kochbuch mit lauter leckeren Gerichten, aber gleichzeitig ist es so viel mehr. Es erzählt die Geschichten von ganz wunderbaren Leuten und ihre Beziehung zum Essen! Gleichzeitig vermittelt dieses Buch einen ganz wunderbaren Überblick über die Stadt Tel Aviv und ihre Bewohner. Durch fantastische Fotos kommt es mir so vor als wäre ich schon selbst einmal dort gewesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    MelaKafer, 05.09.2018

    Kochen, leben, genießen - ein wunderbares Buch

    NENI - mit diesem Restaurant am Naschmarkt hat Haya zusammen mit ihren vier Söhnen die Esskultur aus Tel Aviv nach Wien gebracht. Die Küche in Israel ist eine Mischung aus mediterraner Küche und vielen anderen Einflüssen, die mit der multikulturellen Vielfalt in Israel einhergehen. So finden sich zum Beispiel arabische und osteuropäische Einflüsse.
    Gemeinsam mit ihren Söhnen hat sie Restaurants und Menschen in ihrer alten Heimat Tel Aviv besucht und so ist dieses wunderbare Kochbuch entstanden.
    Es werden Geschichten erzählt, es wird mit Freunden gekocht und gegessen und immer spürt man die Freude, die Liebe und Leidenschaft für gutes Essen.
    Gutes Essen muss für jeden leistbar sein, so das Credo.
    Die Rezepte sind in 4 Kategorien unterteilt, die Mengen reichen in der Regel für 4 Personen. Eine Seite ist reserviert für Zutatenliste und Zubereitungsbeschreibung, auf der zweiten Seite findet sich das fertige Gericht herrlich in Szene gesetzt. Eine Augenweide.
    Zwischendrin finden sich immer wieder liebenswerte Anekdoten und ungewöhnliche Geschichten, wie etwa die Geschichte von Heela Harel, der urbanen Kräutersammlerin.
    In der ersten Gruppe finden sich vegetarische Gerichte mit Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchten. Teil zwei ist dem Fisch gewidmet, ein weiterer Teil gilt dem Fleisch und zu guter Letzt gibt es da noch ein Kapitel mit leckeren Nachspeisen. In NENIS Grundbaukasten sind all jenen Produkte zusammengefasst, die bei Familie Molcho immer im Haus sind.
    Die Rezepte sind einfach nach zu kochen. Nur einige Produkte, v.a. beim Fisch (Blaukrabben) habe ich bei uns in den Regalen nicht gefunden. Das habe ich durch ähnliche Zutaten ersetzt. Aber selbst, wenn man kaum etwas daraus kochen würde, ist dieses Buch lesenswert. Denn hier steckt soviel mehr drin als nur gute Rezepte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Denise, 01.09.2018

    Ein Kochbuch mit Geschichten und Fotos zu Tel Aviv

    Das Buch „Tel Aviv – Food. People. Stories.“ wurde von Haya Molcho und ihren Söhnen geschrieben. Es unterteilt sich in folgende Abschnitte
    - Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchte
    - Nenis Grundbaukasten
    - Fisch
    - Fleisch und
    - Süßes.

    Neben den Rezepten besteht das Buch aus vielen Fotos, die neben den entsprechenden Speisen auch die Stadt und verschiedene Personen zeigen. Auch sind kleine Geschichten über die Personen, die Rezepte beigesteuert haben, enthalten. Im Buch werden verschiedene Schriftarten verwendet, um die Rezepte vom übrigen Text unterscheiden zu können. Der Ansatz gefällt mir grundsätzlich gut, aber eine der verwendeten Schriftarten ist eine Schreibmaschinenschrift, die für mich anstrengend zu lesen ist.

    Die Rezepte beinhalten einige Zutaten, bei denen ich mich erst informieren müsste, wo ich sie kaufen kann. Auch das Kapitel „Was wir immer zu Hause haben“ erfordert Zutaten, die ich nicht immer zu Hause habe. Bei einigen Rezepten müssen bereits einen Tag vorher die ersten Arbeitsschritte erledigt werden. Das stellt der Leser allerdings erst fest, wenn er die einzelnen Arbeitsschritte liest, da Vorbereitungszeiten, Kühlzeiten o. ä. leider nicht gesondert benannt werden. Auch Nährwertangaben fehlen. Bei den Fotos, die die Stadt und Personen abbilden, vermisse ich die dazugehörige Legende.

    Bei den Geschichten über die Stadt und ihre Bewohner hatte ich gehofft, mehr über diese und ihre Besonderheiten zu erfahren, aber irgendwie ist hier der Funke nicht auf mich übergesprungen.

    Insgesamt habe ich von dem Buch, seinen Rezepten und Geschichten mehr erwartet.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors