TodHunter Moon - Fährtenfinder

Angie Sage

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "TodHunter Moon - Fährtenfinder".

Kommentar verfassen
Ein neues magisches Abenteuer mit einer zauberhaften Heldin: "Endlich mal wieder ein herrlich dicker Fantasy-Schmöker! Toll geschrieben. Sehr spannend." Katharina Mahrenholtz in 'NDR Info'

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch11.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 100105484

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "TodHunter Moon - Fährtenfinder"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Nicole Katharina, 20.01.2019

    Meine Meinung zum Buch:

    Tod Hunter Moon

    Fährtenfinder

    Inhalt in meinen Worten:

    Alice, genannt Todi wird mit 12 Jahren zu einem echten Fährtenfinder ausgebildet, doch dann verschwindet ihr Vater und sie stellt fest, in ihr steckt so viel mehr als das was sie dachte. Sie lernt Septimus Heap und seine Zauberer kennen und gemeinsam gehen sie auf die Suche nach ihrem Vater, wobei diese Sekundär ist, eigentlich ist Todi auf der Suche nach sich selbst, denn umso tiefer sie in das Geheimnis hineintaucht, das sie umgibt umso mehr erkennt sie.

    Viele bekannte und unbekannte Märchen finden sich in der Geschichte und die Frage ist, wird Todi ihren Vater wieder treffen und was haben die alten Wege, die die FährtenFinder bereisen dürfen und können damit zu tun?

    Das erfahrt ihr, wenn ihr euch auf die Reise mit Todi begebt.



    Wie ich das Gelesene empfinde:

    Für all diejenigen die die Reihe um Septimus Heap nicht kennen keine Angst, ihr erfahrt nebenbei um was es bei Septimus geht und ging, denn schließlich mischt er auch wieder mit, aber es geht vor allem um Todi und ihre Welt. Sie ist ja doch um einiges jünger als er und deswegen ist es auch eine eigene Geschichte. Vertraute Gestalten aus der Vorreihe kennt man jedoch, wenn man das Buch liest.



    Die Welt von Todi:

    Für mich ist es spannend wie die Welt von Todi gestaltet ist. Sie spielt einerseits in einem Fischerdorf und zum anderen aber auch in einer Zauberwelt. Zugleich hatte ich das Gefühl aber in der modernen Welt zu stecken, allerdings ohne Strom sondern wirklich wie in einer Mittelaterlichen Welt. Einfach magisch.



    Geschichten in der Geschichte:

    Mich erinnerte diese Geschichte sehr an die Schneekönigin, nur das es eine Prinzessin ist, an Narnia dank der sprechenden Ratten, und an Herr der Ringe dank der Reise die Todi unternehmen muss, zugleich ist es eine ganz eigene Welt für sich, voller überraschenden Momenten. Ein klein wenig erinnerte mich die Geschichte auch an den Goldenen Kompass, somit vereint sich in dieser Geschichte jedes Element das ich gerne mag bei fantastischen Geschichten.



    Charaktere:

    Hier musste ich mich hin und wieder hinein denken, denn sie waren mir hin und wieder nicht ganz griffig, aber dafür war es eine spannende Welt. Gerade Todi hatte ich immer wieder gefasst, dann entwickelte sie sich aber in eine andere Richtung, weswegen es immer wieder zu Überraschungen gekommen ist. Das fand ich echt gelungen und auch wie Todi sich auf die Reise nach ihrem Vater machte und letztlich stückchenweise belohnt wurde, das fand ich toll. Manche Fantasie Figur hat mich erwärmt, andere fand ich abstoßend und leicht Gänsehaut auslösend, doch das macht die Geschichte auch so fantastisch und toll.



    Schreibstil:

    Die Geschichte ist in 12 Kapitel unterteilt, einerseits lerne ich stückchenweise die Figuren kennen, aber auch den Ort wo sie sich bewegen und gemeinsam darf ich mit ihnen Reisen und ihre Welt kennen lernen. Die Sprache ist für gute Leser in jungen Jahren gut machbar und ich glaube als Kind hätte ich die Reihe verschlungen.



    Spannung:

    Dank der vielen Facetten und Entwicklungen hat diese Geschichte ganz viele spannende Elemente in sich, manche Szenen die spannend waren waren mir jedoch zu kurz und manche erzählende und beschreibende Stelle zu lang, letztlich war aber die Spannung angenehm hoch und das Buch schenkte mir richtig tolle spannende Momente.


    Empfehlung:

    Diese Geschichte ist nicht nur für Kinder toll, gerade auch ich, die ich mich gerne in Fantastische Welten mit bekannten Elementen bewege, war diese diese Geschichte toll. Somit ist es eine All-Age Geschichte und hat ziemlich viel Potenzial. Die Cliffhanger und Fragen die nach dem ersten Teil offen bleiben machen neugierig auf die weiteren Teile, die zum Glück ja schon als Hardcover verfügbar sind, wer aber die Taschenbuchreihe fortsetzen möchte, muss nur ein klein wenig Geduld haben, denn der nächste Teil kommt bald.



    Bewertung:

    Eine fantastische Geschichte die mir richtig Freude gemacht hat zu erkunden, manches war mir noch zu langatmig und anderes kam etwas zu kurz aber ich freue mich schon riesig auf Band zwei. Ich gebe dem ersten Buch der Reihe vier Sterne und bin gespannt ob Todi das Ei retten kann, und wie es ihr als Lehrling bei Septimus Heap ergehen wird.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „TodHunter Moon - Fährtenfinder “