True North - Wo auch immer du bist, Sarina Bowen

True North - Wo auch immer du bist

Roman

Sarina Bowen

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
158 Kommentare
Kommentare lesen (158)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "True North - Wo auch immer du bist".

Kommentar verfassen
SIE WAR DIE SÜßE ZU MEINER BITTERKEIT, DIE BALANCE, DIE MEINEM LEBEN IMMER FEHLTE, UND DIE SINNLICHSTE VERSUCHUNG, DIE ICH JEMALS GEKOSTET HABE 
Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie...

Ebenfalls erhältlich

Buch 13.30 €

In den Warenkorb
lieferbar | Bestellnummer: 6018600
Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "True North - Wo auch immer du bist"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
  • relevanteste Bewertung zuerst
  • hilfreichste Bewertung zuerst
  • neueste Bewertung zuerst
  • beste Bewertung zuerst
  • schlechteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • alle
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • weniger gut
  • schlecht
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    43 von 66 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christina S., 30.03.2017

    Als Buch bewertet

    Die Leseprobe lässt sich sehr leicht und schnell lesen. Folglich möchte man dieses Buch in einem Zug durchlesen. Da es immer wieder Perspektivenwechsel gibt, wird die Geschichte aus den beiden Sichten von Audrey und Griffin erzählt. Deshalb kann sich die Leserin und der Leser sehr gut in die beiden Charaktere hineinversetzten und man kann auch beide sehr gut verstehen. In der Leseprobe kann man erkennen, dass Audrey einfach in jedes Fettnäpfchen hineinfällt. Über Griffin kann man sagen, dass er eine sehr schroffe Art hat. Folglich ist der Umgang mit Griffin nicht der leichteste. Ich bin sehr gespannt wie das Buch weitergeht und was zwischen den beiden vorgefallen ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ina M., 26.04.2017

    Als Buch bewertet

    Das Cover macht einen düsteren trostlosen Eindruck - passend zum Blick von Griff... die Leseprobe nimmt einen schnell mit in einunterhaltsames Buch welches aber auch eine gewisse Sozialkritik nicht vermessen lässt, nämlich der, der immer "billiger" Mentalität. Ich würde gerne das ganze Buch lesen um zu sehen wie Audrey und Griffin's Geschichte sich entwickelt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Michaela P., 23.04.2017

    Als Buch bewertet

    Sehr unterhaltsam und sexy, das gefällt mir.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Helena K., 18.05.2017

    Als eBook bewertet

    Alte Liebe rostet nicht
    Buchinhalt:
    Nach fünf Jahren treffen Audrey Kidder und Griffin Shipley, die sich am College durch Audreys Ex-Freund kennen gelernt haben, zufällig oder vom Schicksal geleitet wieder aufeinander.
    Schon am College hatte sich Griffin in Audrey verliebt, diese war aber mit seinem Mitbewohner Bryce zusammen, der Audrey die ahnungslose Audrey ständig betrog. Als Griffin das nicht mehr ertragen konnte, half er dem Schicksal ein wenig nach und Audrey erfuhr von dem Betrug. Um ihrem Ex zu zeigen, dass sie auch ohne ihn Spaß haben kann, verbringt sie an zwei Wochenenden die Nacht mit Griffin, der sich mehr erhofft. Mehrfach versucht er mit Audrey ein weiteres Date zu bekommen, doch sie ignoriert seine Nachrichten und meldet sich nicht mehr bei ihm.
    Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, Audrey hat das College gewechselt, musste das zweite College unfreiwillig verlassen und hat dann eine Ausbildung zur Köchin an der Kochschule gemacht und somit ihre Passion gefunden, denn schon als Kind hat sie gerne gekocht und gebacken. Sie arbeitet für eine Große Restaurantkette in Boston und hofft, eines Tages ihr eigenes Restaurant eröffnen zu können. Zu Audreys Leidwesen lässt man sie in dem Imperium aber nicht als Köchin arbeiten, sie muss Dinge tun, die ihr nicht liegen und somit passiert ihr ein Missgeschick nach dem nächsten. Nach ihrem letzten Missgeschick gibt man ihr noch eine Chance, sie soll nach Vermont fahren und dort mit den Farmern verhandeln. Die Restaurant-Kette möchte die Produkte der Farmer für weit unter dem üblichen Preis einkaufen und Audrey soll es richten.
    Voller Zweifel aber auch voll motiviert um ihren Arbeitsplatz nicht zu verlieren, macht sich Audrey mit einem Leihwagen auf den Weg nach Vermont. Als erstes hat sie die Shipley-Farm auf ihrer Liste, sie erinnert sich an Griffin Shipley, bringt ihn aber nicht mit einer Farm in Verbindung, denn schließlich war er am College ein großer Football-Star der die Chance bekam in ein großes Football-Team zu kommen. Ihr Platzt auf der Zufahrtstraße zu der Farm ein Reifen am Auto und sie rutscht mit dem Auto in den Graben. Plötzlich steht Griffin Shipley vor ihn und beide erkennen sich sofort. Während Griffin überhaupt nicht begeistert ist Audrey wieder zu sehen, freut sich Audrey umso mehr. Griffin möchte sie am liebsten so schnell wie möglich wieder los werden und beauftragt seinen Mitarbeiter, sich um den Wagen zu kümmern und fährt mit Audrey zu seiner Farm.
    Nun nimmt das Schicksal seinen Lauf. Audrey schließt Griffins Familie sehr schnell in ihr Herz und fühlt sich wohl in der großen Familie. Griffin freut sich zunächst, dass eine große Restaurantkette an seinem Bio-Cidre und seinen Bio-Äpfeln interessiert ist, doch als er den Preis hört, den das Unternehmen zahlen möchte, verfliegt seine Euphorie sehr schnell. Audrey probiert den Cidre und ist davon so begeistert, dass sie beschließt, Griffin zu helfen, einen vernünftigen Preis zu bekommen. Griffin allerdings traut dem ganzen nicht und warnt die anderen Farmer in der Umgebung.
    Als Audrey von dem Verrat durch Griffin erfährt, fährt sie wütend zu ihm zurück. Doch kaum sieht sie ihn, kann sie ihm nicht lange böse sein. Beide spüren die Anziehung des anderen, aber keiner traut sich richtig den ersten Schritt zu machen.
    Werden die beiden ihrer alten Liebe eine Chance geben?
    Meine persönliche Meinung:
    Als ich das Buchcover sah, war ich sehr skeptisch, musste aber feststellen, dass es sich bei Büchern genauso verhält wie bei manchen Menschen, man sollte sich nicht nur das äußere anschauen, sondern auch dem inneren eine Chance geben und ich wurde nicht enttäuscht.

    Der Schreibstil und die Geschichte an sich haben mir einen sehr schnellen Einstieg ermöglicht und ich habe es zügig lesen können. Immer wieder musste ich schmunzeln und hin und wieder hätte ich Audrey sehr gerne in den Arm genommen um ihr zu sagen, dass alles gut wird. Das hin und her und rauf und runter zwischen den beiden Hauptprotagonisten ist sehr erfrischend und man lernt deren Charaktere sehr schnell kennen und lieben. Aber auch die Nebenprotagonisten haben mir sehr gut gefallen. Audreys Erzählungen aus ihrer Kindheit haben mich schwer schlucken lassen und ich hatte hier und da einen Kloß im Hals. Neugierig bin ich auch auf Zach, was hat er in seiner Vergangenheit erlebt und wie geht es mit ihm weiter? Aber auch Jude, der Hilfsarbeiter hat meine Neugier geweckt.
    Ich freue mich, wenn die Geschichte weiter geht und ich die Möglichkeit bekomme, mehr von diesen tollen Menschen zu lesen. Es steckt so viel Herz in der Geschichte, dass ich dieses Buch einfach nur empfehlen kann.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

NUR mehr heute: 10 Tage - 10 Bücher Gewinnspiel

NUR mehr heute: 10 Tage - 10 Bücher Gewinnspiel

Jetzt kommentieren & mit etwas Glück 1 von 10 Gartensets von Red Bull Media House gewinnen!

X
schließen