Wellenglitzern, Marie Merburg

Wellenglitzern

Ein Ostsee-Roman

Marie Merburg

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne3
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 6 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Wellenglitzern".

Kommentar verfassen
Frisch getrennt kommt Sophie nach Rügen, um sich einen Traum zu erfüllen: Segeln lernen. Doch sowohl ihr Noch-Ehemann als auch der Segelkurs machen ihr ganz schön zu schaffen. Wie soll sie denn auch ihr nicht vorhandenes Segeltalent ausbauen, wenn...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch10.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5697292

Auf meinen Merkzettel
Katie Fforde (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Wellenglitzern"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    10 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sonja W., 06.04.2017

    In ihrem Ostsee-Roman "Wellenglitzern" entführt uns die Autorin Marie Merburg auf die traumhafte Insel Rügen. Und hier würde ich auch am liebsten bleiben, so begeistert bin ich von der Ostseeinsel.

    Unsere Protagonistin Sohpie lebt mit ihrem Göttergatten in Freiburg in Süddeutschland. Ihre Söhne sind aus dem Haus und mit ihrer Ehe nicht um besten gestellt. Frisch getrennt macht sich Sophie auf nach Rügen, um sich einen langgehegten Traum zu erfüllen. Sie will endlich ihren Segelschein machen. Doch alles ist nicht so einfach. Denn der Segelkurs ist äußerst anstrengend und Sophie hat alle Mühe mit den männlichen Kursteilnehmern mitzuhalten. Und dann sind da die ständigen Anrufe von ihrem Noch-Ehemann. Wie soll sie Sophie da konzentrieren. Doch Sophie verliebt sich in die Insel, findet jede Menge neue Freundinnen. Und auch ihr attraktiveer Segellehrer gibt seine Katastrophenschüerin nicht so schnell auf ....

    Ich habe mir Tränen gelacht. Der Schreibstil der Autorin ist so herzerfrischend. Die Reise auf diese Trauminsel war leider viel zu kurz.
    Sophie ist ja eine absolute Traumprotagonistin. Ich sehe Sophie mit ihrem Noch-Ehemann am Frühstückstisch, bewundere sie für ihren Mut, die Koffer zu packen und allein nach Rügen zu fahren. Ich bin mit Sophie auf der kleinen Jolle, lasse mir den Wind um die Nase wehen und bekomme manchmal richtig Schnappatmung. Aber dann ist da ja Ole, der attraktive Segellehrer. Der hat ja vielleicht eine Ausdauer und eine Engelsgeduld. Und dann ist ja dieses Flattern in der Luft. Doch Ole ist ja ein gebranntes Kind. Wer wagt da einen Neuanfang? Toll fand ich auch die Beschreibung der Insel. Wenn ich die Augen schließe, genieße ich den Spaziergang am Strand und lasse mir den Wind um die Nase wehen. Am liebsten würde ich sofort meine Koffer packen.

    Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch, das für unterhaltsame, aber auch spannende Lesestunden sorgt. Gerne vergebe ich 5 Sterne.
    Erwähnenswert ist jedoch auch noch dieses traumhafte Cover. Da kommt gleich richtiges Urlaubsfeeling auf.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    8 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Hermine S., 08.05.2017

    Ein wirklich wunderbarer Roman. Kurzweilig, witzig und und ein erfrischender Schreibstil.
    Ich freue mich über die Fortsetzung und hoffe, dass es diese auch als Buch geben wird.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    5 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    katikatharinenhof, 22.04.2017

    Sophie hat sich aus ihrer unglücklichen Ehe losgerissen und kommt nach Rügen, um sich  endlich ihren langgehegten Traum zu erfüllen - sie möchte Segeln lernen.
    Was am Anfang sich spielend leicht anhört, wird im Verlauf des Segelkurses zu einer Herausforderung - der Noch-Mann macht Probleme, ihr Talent zum Segeln hängt sprichwörtlich in den Seilen und der Segellehrer schleicht sich in ihr Herz.
    Zum Glück sind da die neu gewonnen Freundinnen, die Sophie unterstützen und größere Katastrophen abwenden können...

    Sophie ist mir im Verlauf des Buches immer mehr ans Herz gewachsen - ihr leicht chaotische und verpeilte Art hat mich doch sehr an mich erinnert. Ich ziehe nämlich genauso gerne Katastrophen an wie sie *g*
    Außerdem trägt sie das Herz auf dem rechten Fleck und lässt sich nicht wirklich von ihrem Weg abbringen.
    Ihre Noch-Familie hingegen ist ein wenig aus der Art geraten und lässt mich mehr als einmal kopfschüttelnd das Buch zur Seite legen - wie kann man denn bitte so verbohrt und auf seinen eigenen Vorteil bedacht sein ?!
    Ich finde diese Darstellung wirklich sehr gelungen - lässt sie doch die Entscheidung von Sophie mich sehr gut nachvollziehen.

    Alle anderen Charaktere sind ebenfalls sehr lebensnah dargestellt - das macht , neben der vielen wörtlichen Rede, das Buch sehr lebendig.

    Ich fand das Buch für mich rundherum gelungen und es war abwechslungsreich, es zu lesen - wie der Wellengang auf See - mal ruhigere Töne, mal stürmische Ereignisse, tosende Gefühle und immer wieder dieses wundervolle Wellenglitzern :-)

    Folgendes Zitat passt hervorragend zum Buch:

    Wir können dem Wind nicht gebieten,
    aber wir können unsere Segel neu setzen
    und die Richtung ändern.


    Marie Merburg hat diesen Satz hervorragend in ihrem Buch umgesetzt und mir kurzweilige Lesestunden beschert.


    Fazit: Dieses Buch ist wie ein kleiner Urlaub vom Alltag !

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Gaby2707, 07.07.2018

    Eine wunderschöne Rügen-Geschichte

    "Wellenglitzern" – ein Ostseeroman, der auf der Insel Rügen spielt – den musste ich unbedingt lesen. Das Meer, ein Strand mit Strandkorb, Sonnenbrille, Seesterne, Muscheln und das Glitzern über den Wellen – ein absolutes Wohlfühlcover, das mich sofort angesprungen hat. Und ich habe es nicht bereut.

    Doch erst mal zur Geschichte:
    Die 44-jährige Sophie will den gemeinsamen Traum wahrmachen und bucht einen Segelkurs für sich und ihren Mann auf der Insel Rügen. Doch der Traum ihres Mannes scheint ein anderer geworden zu sein, was schlussendlich zur Trennung führt. Sophie reist allein nach Rügen und begegnet hier nicht nur dem attraktiven Segellehrer Ole, sondern auch weiteren wunderbaren Inselmenschen.

    Schon kurz nach Ankunft von Sophie auf der Insel war ich im Wohlfühlmodus. Ich spüre den leichten Wind und den Sand auf der Haut und meine das Salz des Meeres riechen zu können. Marie Merburg nimmt mich mit ihrem locker-leichten und farbigen Schreibstil mit auf die Reise über eine wunderschöne Insel und ich bekomme durch die ansprechenden Beschreibungen sofort Lust, dort mal wieder zu urlauben.

    Ich bekomme alles, was ich von einem entspannenden Sommerroman erwarte: eine etwas chaotische Protagonistin, die mir manchmal eher wie ein Teenager als wie eine erwachsene Frau erscheint; charakteristisch sehr unterschiedliche Nebendarsteller, die ich schnell liebgewonnen habe; Humor, bei dem sich meine Mundwinkel immer wieder mal nach oben ziehen; ein bisserl Romantik, viel Gefühl, aber auch ein klein wenig Drama; vor allem aber auch tolle Spaziergänge durch wunderschöne Rügen-Orte. Und sogar vom Segeln, was eigentlich nicht so mein Ding ist, hier aber toll verpackt wird, lerne ich noch etwas.

    Schade, dass diese Geschichte schon auserzählt ist. Aber ich kann mich ja auf den nächsten Roman von Marie Merburg freuen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden