Winter im kleinen Brautladen am Strand

Jane Linfoot

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
12 Kommentare
Kommentare lesen (12)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Winter im kleinen Brautladen am Strand".

Kommentar verfassen
Vor den Fenstern des kleinen Brautladens fällt Schnee, während Sera in ihrem gemütlichen Atelier Brautkleider entwirft. Zwischen ihren Fingern werden weiße Träume wahr. Nur ihre große Schwester Alice hat Sera noch nicht einmal nach einem Kleid...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch10.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5877287

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Winter im kleinen Brautladen am Strand"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    8 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nisowa, 09.10.2018

    Als eBook bewertet

    In " Winter im kleinen Brautladen am Strand (Wedding Shop 2) " Sera liebt es mit Stoffen, Seide und Spitze Träume in Weiß für die Bräute zu entwerfen. Doch ihre große Schwester Alice hat noch nicht mal gefragt, ob Sera ihr ein Brautkleid schneidern möchte.
    Als es zur großen Winterhochzeit von Alice zu einigen Problemen kommt, hilft Sera trotzdem tatkräftig mit, um Alice Traum von einer weißen Hochzeit zu verwirklichen.
    Auch wenn das heißt, mit den beiden Trauzeugen zusammen zuarbeiten und sich manchmal zurück zunehmen.
    Das einer der Trauzeugen mit Sera's Vergangenheit zu tun hat und sie ihn nie wieder sehen wollte, muss ebenso zurück gestellt werden, wie so manche Wünsche der Braut.
    Ob es zu dem strahlenden Hochzeitsfest zu Weihnachten kommt ?
    Die Story hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen und ich musste sie in einem Rutsch durchlesen und konnte es nicht aus der Hand.
    Man darf mit Sera mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt so einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen. Dabei bleibt es abwechslungsreich und spannend.
    Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    8 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dreamworx, 06.10.2018

    Als Buch bewertet

    In ihrem kleinen Brautladen hat sich Sera auch ein kleines kuscheliges Atelier eingerichtet, wo sie Träume in Weiß für andere entwirft und dann aus wundervollen Stoffen wahr werden lässt. Die Hochzeit ihrer Schwester Alice steht im Raum, doch bisher klappt es mit der Organisation noch nicht so richtig, denn weder Alice noch ihr zukünftiger Mann haben die Zeit und die Muße, sich um alles zu kümmern. So muss Sera einspringen und dafür sorgen, dass alles zur rechten Zeit fertig ist und wie am Schnürchen klappt. Leider machen ihr ausgerechnet die beiden Trauzeugen Johnny und Quinn das Leben dabei nicht eben leichter…

    Jane Linfoot hat mit ihrem Buch “Winter im kleinen Brautladen am Strand” einen weiteren Band ihrer Wedding-Shop-Reihe vorgelegt. Der Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen, schnell findet sich der Leser im kleinen romantisch angehauchten Örtchen St. Adair wieder, das Schauplatz für einige Verwicklungen ist. Die Beschreibung der Örtlichkeiten ebenso wie der Brautladen sind bildhaft und lassen sie vor dem Auge des Lesers entstehen. Die Ortsgemeinschaft wird schön dargestellt, jeder greift hier jedem unter die Arme und versucht zu helfen, wo er kann. Interessant ist die Tatsache, dass die Braut selbst zwar eine Perfektionistin ist, selbst aber keine Zeit hat, sich um ihren eigenen großen Tag zu kümmern genauso wenig wie der Bräutigam. Man sollte doch meinen, dass man da froh ist, wenn einem andere bei der Organisation helfen, damit alles zeitgerecht stattfinden kann.

    Die Charaktere sind durchweg angenehm gestaltet, der Leser kann seine Sympathien gerecht verteilen und mit einzelnen Personen fühlen und mitfiebern. Sera steckt momentan in einer Krise, die Entwürfe wollen nicht so kommen wie gewünscht. Sie ist hilfsbereit und sorgt sich um das Wohl ihrer Schwester. Johnny ist ein alter Bekannter von Sera, sie haben eine gemeinsame Vergangenheit, die hier auch zur Sprache kommt, wobei so einige Spannung in der Luft liegt. Quinn ist ein Chaot, der mehr Unheil anrichtet, als von Nutzen zu sein. Seras Schwester Alice ist eine Perfektionistin, der man es nie recht machen kann. Auch ihr Verhältnis zu Sera scheint nicht besonders eng zu sein, da sie nicht einmal vom Beruf ihrer Schwester wusste. Auch die weiteren Protagonisten geben der Geschichte mit ihrem Erscheinen eine besondere Note.

    “Winter im kleinen Brautladen am Strand” ist ein ganz netter Unterhaltungsroman für zwischendurch. Die große Romantik ist hier leider nicht zu finden, was natürlich Abzüge bringt. Eingeschränkte Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Klaudia K., 02.01.2019

    Als Buch bewertet

    Dies ist der zweite Teil der "Wedding Shop Reihe" mit dem Titel "Winter im kleinen Brautladen am Strand " von Jane Linfoot. Serafina, die kurz "Sera " genannt wird, ist Designerin wundervoller Hochzeitskleider des bekannten Hochzeitsladens. Nun heiratet ihre Schwester Alice - ausgerechnet zur Weihnachtszeit. Alice wünscht sich eine prächtige Weihnachtshochzeit und Sera soll sich um die vielen Erledigungen kümmern und dabei ihren Anweisungen genau folgen. Zur Seite stehen Sera die beiden Trauzeugen Quinn und Johnny. Beide sehen auf ihre Weise hinreißend aus und bringen das Gemütsleben der jungen Frau kräftig durcheinander. Sera bemüht sich nach Leibeskräften die anspruchsvollen Wünsche ihrer Schwester zu erfüllen und lässt sich sogar dazu überreden ein Kleid zur Trauzeremonie zu tragen..

    Beide Trauzeugen bemühen sich um Sera. Johnny kennt sie schon aus ihrer Studienzeit und konnte ihn eigentlich nie vergessen. Es wundert sie, warum er sich seither nie bei ihr gemeldet hat. Welches Geheimnis verbirgt er vor ihr? Quinn ist ein attraktiver aber auch etwas tolpatschiger junger Mann, der bei Frauen allerdings sehr gut ankommt.

    Jane Linfoot schreibt in einem sehr lockeren und pfiffigen Schreibstil. Viele der Personen des ersten Teils aus dem Sequel der "Wedding Shop" Reihe begegnen wir wieder und können somit an deren Leben teilhaben. Leser, die diese Reihe lieben werden sich besonders an Poppy und Rafe, Jessica und Jules erfreuen. Die Beschreibung des Brautladens ist einfach nur gekonnt, wunderschön und für den Roman perfekt inszeniert. Auch die Beschreibung der märchenhaften Winterlandschaft lässt seine Leser träumen.
    Die Autorin wählte ihre Charaktere auch in dieser Folge exzellent, schuf die passenden Ecken und Kanten, wodurch die Story mehr als überzeugt und viele spritzige Ereignisse präsentiert. Meistens agieren sehr angenehme und liebevolle Personen, wozu letztendlich auch Quinn der Chaot zählt, den der Leser trotz Allem lieb gewinnen wird. Sera ist ein unscheinbares Mauerblümchen das sich in dieser Folge zur einer strahlenden Blüte entwickelt. Alice ist eine Perfektionistin, jedoch über ihre guten Charaktereigenschaften dennoch sehr liebenswert.
    Bis es zur Hochzeitsfeier kommt entfesselt sich eine turbulente, spritzige Story, die ihre Leser oft schmunzeln lässt. Ich habe den Roman sehr gerne gelesen und freute mich ganz besonders bekannte, liebgewordene Personen wieder zu treffen
    Es ist ein sehr unterhaltsames Buch das sehr gut in die Winterzeit passt.
    Einen herzlichen Dank an NetGalley und dem Mira Verlag für das Leseexemplar.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden