Wütende Wölfe

Ein Alpen-Krimi

Nicola Förg

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
9 Kommentare
Kommentare lesen (9)

5 von 5 Sternen

5 Sterne9
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 9 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Wütende Wölfe".

Kommentar verfassen
In „Wütende Wölfe“, dem neuen Alpenkrimi der Allgäuer Bestsellerautorin Nicola Förg, ermitteln Irmi Mangold und Kathi Reindl in einem besonders brisanten Fall.

Eigentlich sollte Kommissarin Irmi...

Ebenfalls erhältlich

Buch16.50 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6101570

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Wütende Wölfe"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    17 von 22 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elke B., 14.03.2019

    Die Krimis von Nicola Förg sind einfach super. Sie schafft es immer wieder kritische und oft diskutierte Themen in eine spannende Handlung zu packen. Bin gespannt, welches Thema ihr nächstes Buch haben wird. Dieses Buch und alle weiteren der "Irmi Mangold Reihe" sind absolut empfehlenswert. Bitte weiter so !!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    15 von 22 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Robert J., 11.03.2019

    Habe sämtliche Krimis von Nicola Förg und bin total begeistert. Wenn man einmal angefangen hat zu lesen, kann man nicht mehrm aufhören. Spannend bis zur letzten Seite und Satz, auch das drum herum prima Freue mich schon auf das evtl. nächste Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Stephanie P., 14.04.2019

    Kommissarin Irmi Mangold gönnt sich eine Auszeit und nimmt daher an einem Almprojekt teil. Schon in der ersten Nacht bricht Panik unter den Tieren aus und am nächsten Tag finden sich rund um die Alm verdächtige Pfotenabdrücke. Als kurze Zeit später eine Wanderin von aufgeschreckten Kühen überrannt wird, verhärtet sich der Verdacht, dass es im Almgebiet einen Wolf gibt. Als wäre das noch nicht genug wird bald darauf ein toter Mann gefunden. Trotz Auszeit beginnt Irmi zu ermitteln, ob womöglich doch mehr als ein Wolf hinter den Vorfällen steckt.

    Nicola Förgs Schreibstil ist flüssig, humorvoll, fesselnd und bildlich. Die Autorin kann sehr schnell Spannung aufbauen und diese das gesamte Buch durch halten, was nicht zuletzt an der ein oder anderen überraschenden Wendung liegt. Besonders gut gefällt mir, dass die Autorin auch immer wieder äußerst interessante Fakten in die Handlung einbaut, ohne dass die Spannung darunter leidet. Ich dachte bald, dass ich die Lösung und den Täter kenne, wurde allerdings bei der Auflösung doch überrascht. Durch den bildlichen Schreibstil und die humorvollen Szenen lässt sich das Buch sehr schnell lesen und erschient äußerst kurzweilig. Ich fühlte mich super unterhalten und hatte große Freude mit dem Buch!

    Die einzelnen Protagonisten sind authentisch und gut ausgearbeitet. Viele der Charaktere wachsen einem sofort ans Herz, wodurch man mit ihnen von Anfang an mit fiebern und mit ermitteln muss. Besonders gelungen finde, ich dass viele bereits bekannte Protagonisten aus den Vorgängerbänden auch im aktuellen Buch wieder vorkommen. Ein besonderes Highlight sind für mich die Dialoge mit Dialekt, da diese die jeweiligen Protagonisten besonders authentisch erschienen lassen. Aber auch wenn man weder Bayrisch noch Schweizerisch spricht, kann man den Gesprächen problemlos folgen und der Lesefluss wird nicht unterbrochen, da der Dialekt etwas entschärft ist und nicht jeder Dialog einen solchen enthält.

    „Wütende Wölfe“ ist bereits der zehnte Band der Alpen-Krimi Reihe rund um Kommissarin Irmi Mangold und ihre Ermittlungen. Ich kenne bereits alle Vorgängerbände und bin von bisher jedem begeistert. Ich finde die Mischung aus Spannung, Humor und interessanten Fakten äußerst gelungen und bind er Meinung, dass der aktuelle Band ebenso gelungen ist wie die vorherigen Bücher. Für das Verständnis der Handlung ist es nicht nötig die vorherigen Bücher zu kennen. Dieser Fall von Irmi kann eigenständig gelesen werden. Ich fühlte mich super unterhalten und hatte wirklich Freude beim lesen dieses kurzweiligen Alpen-Krimis. Ich hoffe auf viele weitere Bücher der Autorin!

    FAZIT:
    „Wütende Wölfe“ ist ein humorvoller Alpen-Krimi, welcher hohe Spannung und interessante Fakten gelungen verbindet. Wie auch schon in den Vorgängerbänden konnten mich vor allem die gut ausgearbeiteten und zum Teil sehr liebenswürdigen Protagonisten überzeugen. Daher vergebe ich 5 Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Martin S., 21.04.2019

    Toller Krimi mit viel Atmosphäre und Lokalkolorit

    Die Kommissarin Irmi Mangold nimmt sich ein Sabbatical und will diese Auszeit nutzen, ihrem Traum der Almbewirtschaftung Leben einzuhauchen. Sie trifft dort auf die Landrätin Luise und dem Wissenschaftler Tobi, die sich schnell zu einem guten Team zusammenfinden. Ihre Idylle wird allerdings von einem tragischen Unfall überschattet, eine Frau ist in die freilaufende Herde Kühe der Alm geraten und muss schwerverletzt in eine Krankenhaus geflogen werden. Noch beeindruckt von dem Unglück stoßen die beiden Frauen bei ihrer Arbeit auf die Leiche eines älteren Mannes, der in eine Wolfsfalle geraten ist. Zu viele Zufälle für Irmi, die ihrer inneren Intuition eines möglichen Verbrechens folgt...

    "Wütende Wölfe" ist bereits der zehnte Band der Reihe um Irmi Mangold. Ich hatte bis dato schon sehr viel Gutes von diesen Büchern gehört und war nun gespannt mein erstes Buch der erfolgreichen Autorin Nicola Förg zu lesen. Meine hohen Erwartungen wurden voll erfüllt, denn die sehr lockere und hervorragend zu lesende Schreibweise hat mich schnell in die Bergwelt entführt. Der Autorin gelingt es dabei mit einer wohl-dosierten Mischung aus Spannung, Humor und interessanten Informationen den Leser in den Bann zu ziehen. Sie baut die Spannung über das Mysterium der Wölfe auf und entwickelt eine komplexe Geschichte, die mit einigen Überraschungen aufwarten kann. Dem Leser gibt sie immer wieder die Möglichkeit, neue Überlegungen bezüglich der Täterschaft und den Hintergründen anzustellen, um dann am Ende doch wieder überrascht zu werden.
    Auch die gut recherchierten Informationen in Sachen Almbewirt-schaftung und das Aufräumen mit vielen Vorurteilen zum Leben der Menschen mit den Wölfen machen das Buch aus meiner Sicht sehr lesenswert.

    "Wütende Wölfe" war für mich ein äußert gelungener Start in die Reihe um Irmi Mangold, bei dem ich zu keiner Zeit, irgendwelche Verständnisprobleme hatte. Ich freue mich auf weitere Abenteuer der engagierten und durchaus neugierigen Ermittlerin und werde mich wohl zunächst mit den älteren Fällen auseinandersetzen. Daher empfehle ich das Buch sehr gerne weiter und bewerte es mit den vollen fünf von fünf Sternen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Weitere Empfehlungen zu „Wütende Wölfe “