5€¹ Rabatt bei Bestellungen per App

5€¹ Rabatt bei Bestellungen per App

Wunder

Ausgezeichnet mit den Deutschen Jugendliteraturpreis 2014, Kategorie Preis der Jugendlichen
 
 
Merken
Merken
 
 

August wird in die fünfte Klasse der Bezirksschule gehen, und natürlich hat er Angst. Angst davor, angestarrt und ausgegrenzt zu werden.

lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 57903887

Taschenbuch 10.30
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Wunder"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    13 von 22 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabine F., 27.02.2018

    Warmherzige Geschichte nach wahren Erlebnissen eines im Gesicht entstellten Jungen, der lernt, mit diesem Handicap zu leben und dem es schließlich sogar gelingt, entgegen aller Erwartungen in die Gesellschaft integriert zu werden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    15 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bettina S., 19.06.2016

    Meinem Sohn habe ich dieses Buch das erste Mal vorgelesen als er 9 war. Danach musste ich es ihm noch zwei Mal vorlesen. Er ist jetzt 11 Jahre. Ich finde dieses Buch ebenfalls ganz toll und auch pädagogisch sehr wertvoll!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    10 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Meggie, 18.05.2020

    August ist anders. Er kam mit einer Gesichtsanomalie zur Welt und musste sich schon etlichen Operationen aussetzen. Aufgrund dessen wurde er von seiner Mutter zu Hause unterrichtet und war noch nie auf einer richtigen Schule. Nun soll er jedoch die fünfte Klasse besuchen. Natürlich hat August Angst davor, wird er ja, wenn er sich draußen aufhält, von jedem angestarrt. Und es kommt, wie es kommen muss. August erster Schultag wird eine Katastrophe. Doch da sind Jack und Summer, die August das Gefühl geben, dass er so ist, wie alle anderen. Doch es gibt auch andere Kinder, die nicht mit der Situation umgehen können. Und so lernt August einiges über sich, seine Klassenkameraden und das Leben.

    Welch ein berührendes Buch. Schon von Anfang an wusste ich, dass ich begeistert sein werde.

    August ist ein so lebenslustiger und kluger Junge. Ich musste während des Lesens ständig daran denken, wie ich wohl reagieren würde, wenn er plötzlich vor mir stehen würde. Klar, man würde schauen. Klar, man würde Mitleid haben. Und dann würde man es wieder vergessen. Doch was ist, wenn man ständig mit ihm zu tun hätte? Wenn man ihn näher kennenlernen und verstehen würde, was ihn bewegt?

    August Familie ist wunderbar. Seine Eltern verhätscheln ihn zwar sehr, aber sie lassen ihn auch das machen, was er möchte. Seine Schwester Olivia liebt ihren Bruder, will ihn beschützen, weiß aber auch, dass er seinen eigenen Weg gehen muss, damit er in dieser unwirtlichen Welt zurecht kommen kann.

    Der Schreibstil der Autorin hat mich sehr berührt. Sie schreibt mit einer Leichtigkeit von August Leben und gibt der Geschichte so viel Herzlichkeit mit. Alle Charaktere sind so liebenswert und am Ende versteht man sehr genau, dass Freundschaft mit eins der wichtigsten Dinge in unserem Leben ist.

    Natürlich gibt es auch Moment in dem Buch, in dem die Tränen fließen. Gerade das Ende hat mir nochmal sehr zugesetzt. Es war rührend, lustig und herzergreifend.

    Anderssein ist nicht schlimm. Anderssein ist für andere befremdlich und viele können damit nicht umgehen. Anderssein ist eben anders, auf eine andere gute Art und Weise. Und August ist ein tapferer, kleiner, schlauer Junge, der zwar anders, aber doch so normal ist.

    Meggies Fussnote:
    August ist der Größte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    5 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Honeybook, 02.04.2022

    Ich liebe das Buch. Der Schreibstil ist super zum Lesen und mir gefällt, dass die Geschichte nicht nur aus Augusts Sicht erzählt wird, sondern auch aus der Sicht von seiner großen Schwester Via, seinem besten Freund Jack aber auch anderen Personen.
    Ich musste das Buch von der Schule aus lesen, ich glaube, sonst hätte ich es auch nicht gelesen, da ich den Film dazu schon kannte. Aber trotzdem konnte mich das Buch mit seiner Geschichte fesseln und vor allem berühren. Ich finde August so stark, er musste soviel durchmachen und trotzdem ist er die meiste Zeit happy mit seinem Leben. Er nimmt alles einfach so, wie es ist, weil er weiß, dass niemand etwas daran ändern kann. Und das ist echt großartig.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    11 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Stephanie P., 30.06.2015

    Ich war sehr gespannt auf das Buch, da es so gelobt worden ist. Leider war ich etwas enttäuscht.
    Da die Geschichte immer wieder aus der Sicht einer anderen Person geschrieben ist, kann man sich gar nicht richtig auf die Hauptfigur einlassen. Für mich hatte dieser Roman definitiv zu wenig Tiefgang, kein Buch, dass einen bleibenden Eindruck hinterlassen wird! Schade...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •