Ostergewinnspiel! Jetzt Ostereier suchen & gewinnen!

Auf der Suche nach Man (ePub)

Im Schatten des zeitlosen Seins
 
 
Merken
Merken
 
 
Seit Jahrhunderten gesucht, entkommt Man immer wieder im Schatten des zeitlosen Seins. Hätte die Erzählerin des Romans, die als Biodiversitätsforscherin in MANTIMURA, Indien, im Einsatz ist, nicht bei ANJULI Einblick bekommen in die Palmblatt- und...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 132162918

eBook (ePub) 9.99
Download bestellen
Verschenken
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Auf der Suche nach Man"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rosemarie L., 28.03.2020

    Rezension

    Mit ihrem Roman „Auf der Suche nach Man. Im Schatten des zeitlosen Seins“ hat Maria Alraune Hoppe ein beachtenswertes Werk geschaffen.
    MAN wird hineingezogen in ein Geflecht von Handlungen, verschobenen Zeit- und Handlungsräumen, mit der Autorin mühelos Zeit- und Raumgrenzen überschreitend, taucht ein in fantastische Beschreibungen von Klangbildern, Farbvarianten und Naturschilderungen. MAN ist fasziniert, dann wieder irritiert, ist versucht gewohnte Vorstellungen von Realität, Zeit und Raum zu entwirren, verdichtete Denkmuster aufzulösen.
    Ob nun im Bistum von Man in Afrika, in welchem K. uralte Ritzzeichnungen zu entschlüsseln trachtet, oder in Mantimura, jenem geheimnisvollen Ort im Dschungel Indiens, an dem die Biodiversitäts-Forscherin Usha den Ursachen für das Verschwinden der Vögel und das Absinken des Bodens nachgeht – alle Spuren weisen irgendwann in die Bereiche des Möglichen, Veränderbaren, Zukünftigen, das durch die Verschiebungen von Wahrnehmungen erst gedacht werden muss, um Wirklichkeit zu werden.
    Im deutschsprachigen Allgemeinwörtchen MAN, an dem das eigene ICH immer Anteil hat, spiegelt die Autorin den Umgang mit unserem gegenwärtigen und zukünftigen Sein inmitten einer sehr verletzlichen und bedrohten Umwelt.


    Dr.in Rosemarie Lederer

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Edgar H., 15.05.2020

    Prof. Dr. Edgar Hättich
    Mit ihrem Roman ist es der Autorin hervorragend gelungen, die Leser und Leserinnen mitzunehmen auf ihren Höhen- und Tiefflügen durch Zeiten und Welten. Das Wörtchen MAN ist in unserem Sprachgebrauch fast nichtssagend geworden, ein Verlegenheitswort. Maria Alraune Hoppe verleiht diesem Wort eine neue Wichtigkeit, es wird zum Schlüsselwort, das passende Schloss wird gesucht. Die Suche führt uns in fremde Kontinente, wo nicht nur geheimnisvolle Missstände aufgedeckt werden, wo auch geheimnisvolle Menschen mit übernatürlichen Kräften zu entdecken sind. Wie ein roter Faden zieht sich durch alle Abenteuer hindurch, die uns erwarten, die Suche nach einer menschlichen geistigen Verwandtschaft, deren höchste Güter die Erhaltung der Natur und die Liebe zu allen Lebewesen ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •